Rechtssatz für 5Ob134/92; ...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtsgebiet

Zivilrecht

Rechtssatznummer

RS0079363

Geschäftszahl

5Ob134/92; 7Ob572/92; 3Ob556/95 (3Ob557/95); 5Ob87/98z; 5Ob68/00m; 7Ob244/03p; 5Ob143/05y; 10Ob27/09g; 6Ob140/10x; 2Ob169/10g; 10Ob2/15i; 1Ob189/17a; 5Ob220/18s; 1Ob67/20i; 2Ob210/20a

Entscheidungsdatum

25.03.2021

Norm

MRG §1 Abs4 Z2
MRG idF MRN 2001 §1 Abs2 Abs2 Z5
  1. MRG § 1 heute
  2. MRG § 1 gültig ab 01.04.2009 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 25/2009
  3. MRG § 1 gültig von 01.10.2006 bis 31.03.2009 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 124/2006
  4. MRG § 1 gültig von 01.01.2002 bis 30.09.2006 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 161/2001
  5. MRG § 1 gültig von 01.03.1994 bis 31.12.2001 zuletzt geändert durch BGBl. Nr. 800/1993
  6. MRG § 1 gültig von 01.03.1991 bis 28.02.1994 zuletzt geändert durch BGBl. Nr. 68/1991

Rechtssatz

Maßgebend für die Beurteilung, ob der Ausnahmetatbestand des Paragraph eins, Absatz 4, Ziffer 2, Mietrechtsgesetz vorliegt, ist der Zeitpunkt der Vermietung; nachträgliche, noch dazu über Wunsch der Antragstellerin vorgenommene Umbauten vermögen daran nichts zu ändern.

Entscheidungstexte

  • 5 Ob 134/92
    Entscheidungstext OGH 29.09.1992 5 Ob 134/92
    Veröff: WoBl 1993,115 (Call)
  • 7 Ob 572/92
    Entscheidungstext OGH 09.07.1992 7 Ob 572/92
  • 3 Ob 556/95
    Entscheidungstext OGH 30.08.1995 3 Ob 556/95
    nur: Maßgebend für die Beurteilung, ob der Ausnahmetatbestand des § 1 Abs 4 Z 2 Mietrechtsgesetz vorliegt, ist der Zeitpunkt der Vermietung. (T1)
  • 5 Ob 87/98z
    Entscheidungstext OGH 21.04.1998 5 Ob 87/98z
    Auch; Beisatz: Nachträgliche Änderungen können grundsätzlich weder zu einer Verschlechterung noch zu einer Verbesserung der Rechtsstellung des Mieters führen. (T2)
  • 5 Ob 68/00m
    Entscheidungstext OGH 07.04.2000 5 Ob 68/00m
    Vgl auch; nur T1
  • 7 Ob 244/03p
    Entscheidungstext OGH 05.11.2003 7 Ob 244/03p
    nur T1; Beis wie T2
  • 5 Ob 143/05y
    Entscheidungstext OGH 04.10.2005 5 Ob 143/05y
    nur T1
  • 10 Ob 27/09g
    Entscheidungstext OGH 16.06.2009 10 Ob 27/09g
    Vgl auch; Beis wie T2
  • 6 Ob 140/10x
    Entscheidungstext OGH 11.10.2010 6 Ob 140/10x
    nur T1; Beisatz: Hier: § 1 Abs 2 Z 5 MRG idF MRN 2001. (T3); Veröff: SZ 2010/124
  • 2 Ob 169/10g
    Entscheidungstext OGH 30.05.2011 2 Ob 169/10g
    Auch
  • 10 Ob 2/15i
    Entscheidungstext OGH 24.02.2015 10 Ob 2/15i
    Auch; nur T1; Beis wie T3
  • 1 Ob 189/17a
    Entscheidungstext OGH 15.11.2017 1 Ob 189/17a
    Auch; nur T1; Beis wie T3
  • 5 Ob 220/18s
    Entscheidungstext OGH 17.01.2019 5 Ob 220/18s
    Auch
  • 1 Ob 67/20i
    Entscheidungstext OGH 23.09.2020 1 Ob 67/20i
    Beis wie T3
  • 2 Ob 210/20a
    Entscheidungstext OGH 25.03.2021 2 Ob 210/20a
    Anm: Veröff: SZ 2021/34

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1992:RS0079363

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

27.04.2023

Dokumentnummer

JJR_19920929_OGH0002_0050OB00134_9200000_002