Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 2Nc52/53 3Ob569/56 5Ob4...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0046024

Geschäftszahl

2Nc52/53; 3Ob569/56; 5Ob407/63; 7Ob72/65; 6Ob338/67; 1Ob116/70; 7Ob156/70 (7Ob157/70); 5Ob5/72; 1Ob103/73; 1Ob791/76; 5Ob760/79; 1Ob622/80; 7Ob523/84; 12Ns4/84; 4Ob36/89; 9ObA135/89 (9ObA136/89); 3Ob538/93; 4N515/95; 4N523/95; 4N524/95 (4N525/95); 9ObA2162/96y; 1Ob92/98f; 7Ob161/98x; 7Ob121/98i; 1N504/99; 1Ob42/99d; 7Ob258/99p; 1N504/00; 1N4/00; 3Ob47/02m; 5Ob237/01s; 1N513/02; 1N522/02; 1Nc109/02y; 4Ob193/03s; 1Nc68/04x; 9ObA94/04w; 8Nc9/05y; 6Ob235/05k; 6Ob236/05g; 6Ob232/05v; 8Nc24/06f; 8Nc20/06t; 8Nc4/07s; 8Nc6/07k; 4Ob217/07a; 17Ob30/08y; 9Nc21/08z; 10Ob30/09y; 10Bkd10/09; 9Nc8/10s; 9Nc11/10g; 9Nc27/10k; 7Ob154/10p; 2Ob96/10x; 4Ob143/10y; 2Ob43/11d; 9ObA6/12s; 6Ob24/12s (6Ob98/12y); 6Ob101/13s; 2Ob112/12b; 4Ob151/13d; 10Ob43/14t; 4Nc27/14d; 8Nc18/15m; 8Nc23/15x; 8Nc33/15t; 8Nc41/15v; 8Ob68/15f; 8Nc43/15p; 8Nc48/15y; 1Nc14/16y; 2Ob196/15k; 9Ob66/20a; 3Ob28/21w (3Ob29/21t)

Entscheidungsdatum

01.12.1953

Norm

JN §19 Z2

Rechtssatz

Wesen der Befangenheit.

Entscheidungstexte

  • 2 Nc 52/53
    Entscheidungstext OGH 01.12.1953 2 Nc 52/53
    Veröff: JBl 1954,286
  • 3 Ob 569/56
    Entscheidungstext OGH 21.11.1956 3 Ob 569/56
  • 5 Ob 407/63
    Entscheidungstext OGH 16.01.1964 5 Ob 407/63
  • 7 Ob 72/65
    Entscheidungstext OGH 31.03.1965 7 Ob 72/65
  • 6 Ob 338/67
    Entscheidungstext OGH 21.12.1967 6 Ob 338/67
  • 1 Ob 116/70
    Entscheidungstext OGH 18.06.1970 1 Ob 116/70
    Veröff: SZ 43/104 = JBl 1971,480
  • 7 Ob 156/70
    Entscheidungstext OGH 16.09.1970 7 Ob 156/70
  • 5 Ob 5/72
    Entscheidungstext OGH 08.02.1972 5 Ob 5/72
  • 1 Ob 103/73
    Entscheidungstext OGH 11.07.1973 1 Ob 103/73
  • 1 Ob 791/76
    Entscheidungstext OGH 19.01.1977 1 Ob 791/76
  • 5 Ob 760/79
    Entscheidungstext OGH 11.12.1979 5 Ob 760/79
  • 1 Ob 622/80
    Entscheidungstext OGH 04.06.1980 1 Ob 622/80
  • 7 Ob 523/84
    Entscheidungstext OGH 08.03.1984 7 Ob 523/84
    Veröff: RZ 1984/80 S 252
  • 12 Ns 4/84
    Entscheidungstext OGH 14.06.1984 12 Ns 4/84
    Vgl auch; Beisatz: Hier: Zu § 72 StPO. (T1)
  • 4 Ob 36/89
    Entscheidungstext OGH 18.04.1989 4 Ob 36/89
    Beisatz: Ein Richter ist dann als befangen anzusehen, wenn Umstände vorliegen, die es nach objektiver Prüfung und Beurteilung rechtfertigen, seine Unbefangenheit in Zweifel zu ziehen. (T2)
    Veröff: RZ 1990/110 S 282
  • 9 ObA 135/89
    Entscheidungstext OGH 24.05.1989 9 ObA 135/89
    Beis wie T2; Veröff: JBl 1990,122
  • 3 Ob 538/93
    Entscheidungstext OGH 12.01.1994 3 Ob 538/93
    Beis wie T2
  • 4 N 515/95
    Entscheidungstext OGH 23.05.1995 4 N 515/95
    Beisatz: Befangen ist ein Richter, der nicht unparteiisch entscheidet, sondern sich von unsachlichen psychologischen Motiven leiten lässt. (T3)
  • 4 N 523/95
    Entscheidungstext OGH 18.09.1995 4 N 523/95
    Auch; Beisatz: Freundschaftliche Kontakte zwischen einem Hofrat des Obersten Gerichtshofes, der als Berichterstatter in dieser Rechtssache zuständig gewesen wäre, und dem Kläger, sind ein zureichender Befangenheitsgrund im Sinne des § 19 Z 2 JN. (T4)
  • 4 N 524/95
    Entscheidungstext OGH 10.10.1995 4 N 524/95
    Beis wie T2; Beisatz: Es genügt schon die Besorgnis, dass bei der Entscheidung dieses Richters andere als rein sachliche Gründe eine Rolle spielen könnten. (T5)
  • 9 ObA 2162/96y
    Entscheidungstext OGH 25.09.1996 9 ObA 2162/96y
    Vgl auch; Beis wie T5; Beisatz: § 48 ASGG. (T6)
  • 1 Ob 92/98f
    Entscheidungstext OGH 24.03.1998 1 Ob 92/98f
    Beis wie T2; Beis wie T5
  • 7 Ob 161/98x
    Entscheidungstext OGH 09.06.1998 7 Ob 161/98x
    Beis wie T2
  • 7 Ob 121/98i
    Entscheidungstext OGH 10.08.1998 7 Ob 121/98i
    Beis wie T2; Beis wie T5
  • 1 N 504/99
    Entscheidungstext OGH 23.02.1999 1 N 504/99
    Beisatz: Für die Annahme des Vorliegens von Befangenheit genügt, dass bei objektiver Betrachtungsweise auch nur der Anschein entstehen könnte, der Richter lasse sich bei der Entscheidung von anderen als rein sachlichen Gesichtspunkten leiten. (T7)
  • 1 Ob 42/99d
    Entscheidungstext OGH 23.02.1999 1 Ob 42/99d
    Beis wie T2; Beis wie T5
  • 7 Ob 258/99p
    Entscheidungstext OGH 23.11.1999 7 Ob 258/99p
    Beis wie T2; Beis wie T5
  • 1 N 504/00
    Entscheidungstext OGH 28.03.2000 1 N 504/00
    Beis wie T7; Beisatz: Hier: Private persönliche Beziehungen zu einer der Prozessparteien. (T8)
  • 1 N 4/00
    Entscheidungstext OGH 21.06.2000 1 N 4/00
    Beis wie T2
  • 3 Ob 47/02m
    Entscheidungstext OGH 20.03.2002 3 Ob 47/02m
    Beis wie T2; Beisatz: Es genügt, dass eine solche Befangenheit mit Grund befürchtet werden muss, wenn mit Rücksicht auf die gegebenen Verhältnisse die Besorgnis nicht von der Hand zu weisen ist, dass bei seiner Entscheidung andere als rein sachliche Erwägungen eine Rolle spielen könnten. (T9)
  • 5 Ob 237/01s
    Entscheidungstext OGH 29.01.2002 5 Ob 237/01s
    Beis wie T2; Beis wie T5; Beisatz: Die Vermutung, dass ein Richter, der eine Liegenschaft erwirbt, nunmehr dem Verkäufer gegenüber befangen sei, ist ohne weitere Anhaltspunkte unberechtigt, entsteht doch durch die Abwicklung eines Vertrages in der Regel keine die Objektivität beeinflussende Nahebeziehung zwischen den Parteien. (T10)
  • 1 N 513/02
    Entscheidungstext OGH 11.06.2002 1 N 513/02
    Beisatz: Hier: Hofrat des Obersten Gerichtshofs als Berichterstatter zuständig in einer Rechtssache, an deren angefochtenen Entscheidung seine Ehefrau mitgewirkt hat. (T11)
    Beisatz: Dieser Sachverhalt kann den Anschein seiner Befangenheit begründen, weil die allfällige Vermutung eines Verfahrensbeteiligten, seine Willensrichtung als Berichterstatter könnte durch Erwägungen der Rücksichtnahme auf seine Ehegattin als Mitglied des Berufungssenats beeinflusst worden sein, durch objektiv fassbare Umstände nicht widerlegbar wäre. (T12)
  • 1 N 522/02
    Entscheidungstext OGH 30.09.2002 1 N 522/02
    Beis wie T2; Beis wie T11; Beis wie T12
  • 1 Nc 109/02y
    Entscheidungstext OGH 25.10.2002 1 Nc 109/02y
    Beis wie T11; Beis wie T12
  • 4 Ob 193/03s
    Entscheidungstext OGH 07.10.2003 4 Ob 193/03s
    Beis wie T2; Beis wie T3; Beis wie T5; Beisatz: Die Befangenheit ist nicht restriktiv auszulegen, sodass im Zweifelsfall Befangenheit anzunehmen sein wird. (T13)
    Beisatz: Hier: Der abgelehnte Richter ist von der Klägerin entsandtes, Aufwandersatz beziehendes Mitglied in Schlichtungsstellen. (T14)
  • 1 Nc 68/04x
    Entscheidungstext OGH 25.06.2004 1 Nc 68/04x
    Beis wie T2; Beis wie T5; Beis wie T8; Beis ähnlich wie T7; Beisatz: Hier: Keine Befangenheit eines Senatspräsidenten des Obersten Gerichtshofes, dessen Neffe als Mitglied des Berufungssenats an der Fällung des angefochtenen Urteils beteiligt gewesen war und der selbst keine Bedenken dagegen hat, eine unvoreingenommene Entscheidung treffen zu können. (T15)
  • 9 ObA 94/04w
    Entscheidungstext OGH 15.09.2004 9 ObA 94/04w
    Beis wie T2; Beis wie T5; Beisatz: Anwendung dieser Grundsätze im schiedsrichterlichen Verfahren. (T16)
  • 8 Nc 9/05y
    Entscheidungstext OGH 17.02.2005 8 Nc 9/05y
    Beis wie T7
  • 6 Ob 235/05k
    Entscheidungstext OGH 03.11.2005 6 Ob 235/05k
    Vgl auch; Beisatz: Bei einer nach objektiven Gesichtspunkten vorzunehmenden Prüfung (objectiv test) ist entscheidend, ob feststellbare Umstände vorliegen, die berechtigte Zweifel an der Unvoreingenommenheit des Richters begründen. (T17)
    Beisatz: Hier: Weder die Veröffentlichung einer Rechtsmeinung selbst noch auch eine Bezugnahme darauf geben für sich allein begründeten Anlass für die Befürchtung einer Voreingenommenheit, solange nicht weitere Umstände vorliegen, denen entnommen werden könnte, dass der Verfasser nicht bereit wäre, gegebenenfalls seine Meinung neuerlich zu überprüfen. (T18)
  • 6 Ob 236/05g
    Entscheidungstext OGH 15.12.2005 6 Ob 236/05g
    Vgl auch; Beis wie T17, Beis wie T18
  • 6 Ob 232/05v
    Entscheidungstext OGH 15.12.2005 6 Ob 232/05v
    Vgl auch; Beis wie T17; Beis wie T18
  • 8 Nc 24/06f
    Entscheidungstext OGH 23.11.2006 8 Nc 24/06f
    Beis wie T7
  • 8 Nc 20/06t
    Entscheidungstext OGH 16.11.2006 8 Nc 20/06t
    Beis wie T7
  • 8 Nc 4/07s
    Entscheidungstext OGH 22.02.2007 8 Nc 4/07s
    Auch; Beisatz: Hier: Gute Bekanntschaft eines Senatsmitgliedes zu einem der Kläger seit mehr als 30 Jahren. (T19)
  • 8 Nc 6/07k
    Entscheidungstext OGH 18.04.2007 8 Nc 6/07k
    Beis wie T7
  • 4 Ob 217/07a
    Entscheidungstext OGH 11.12.2007 4 Ob 217/07a
    Auch; Beis wie T2, Beis wie T3
  • 17 Ob 30/08y
    Entscheidungstext OGH 23.09.2008 17 Ob 30/08y
    Auch; Beis wie T2; Beis wie T3; Beis wie T5; Beis wie T7; Beis wie T13
  • 9 Nc 21/08z
    Entscheidungstext OGH 09.12.2008 9 Nc 21/08z
    Beis wie T7
  • 10 Ob 30/09y
    Entscheidungstext OGH 16.06.2009 10 Ob 30/09y
    Beis wie T2; Beis wie T3
  • 10 Bkd 10/09
    Entscheidungstext OGH 08.03.2010 10 Bkd 10/09
    Beis wie T2
  • 9 Nc 8/10s
    Entscheidungstext OGH 22.03.2010 9 Nc 8/10s
    Beis wie T7
  • 9 Nc 11/10g
    Entscheidungstext OGH 11.05.2010 9 Nc 11/10g
    Beis wie T7
  • 9 Nc 27/10k
    Entscheidungstext OGH 29.09.2010 9 Nc 27/10k
    Beis wie T7; Beis ähnlich wie T8
  • 7 Ob 154/10p
    Entscheidungstext OGH 29.09.2010 7 Ob 154/10p
    Vgl; Beis ähnlich wie T2; Beis ähnlich wie T5; Beis wie T7
  • 2 Ob 96/10x
    Entscheidungstext OGH 15.09.2010 2 Ob 96/10x
    Beis wie T2; Beis wie T3
  • 4 Ob 143/10y
    Entscheidungstext OGH 18.01.2011 4 Ob 143/10y
    Auch; Beis ähnlich wie T5; Beis wie T7; Beis wie T8; Beis wie T17; Beis wie T19
    Veröff: SZ 2011/1
  • 2 Ob 43/11d
    Entscheidungstext OGH 14.07.2011 2 Ob 43/11d
    Beis wie T2; Beis wie T3; Auch Beis wie T7; Auch Beis wie T9; Beisatz: Keine Befangenheit des abgelehnten Richters, der im Disziplinarausschuss einer Architektenkammer tätig ist, die im Verfahren nicht Partei ist und wobei auch sonst nicht ersichtlich ist, welches sonstiges Interesse Mitglieder dieses Gremiums am Ausgang des Rechtsstreits zwischen dem Kläger und seinen früheren Rechtsanwälten haben könnten. (T20)
    Beisatz: Keine Vergleichbarkeit mit den Fällen 4 Ob 193/03s, 17 Ob 30/08y, 6 Ob 616/91 und den Fällen einer Beteiligung des Richters an einer im Prozess einschreitenden Kapitalgesellschaft, Genossenschaft oder einem Verein als möglichen Befangenheitsgrund. (T21)
  • 9 ObA 6/12s
    Entscheidungstext OGH 27.02.2012 9 ObA 6/12s
    Vgl auch; Beis wie T2; Beis wie T3; Beis wie T7
  • 6 Ob 24/12s
    Entscheidungstext OGH 22.06.2012 6 Ob 24/12s
    Beis wie T2; Beis wie T7; Beisatz: Eine vereinzelte zynische Passage einer Urteilsbegründung könnte noch nicht zwingend den Vorwurf der Befangenheit rechtfertigen. (T22)
  • 6 Ob 101/13s
    Entscheidungstext OGH 06.06.2013 6 Ob 101/13s
    Beis wie T2; Beis wie T3; Beisatz: Hier: Die im Rechtsmittel behaupteten vereinsmäßigen Verflechtungen zwischen dem Amateursportverein, in dem der abgelehnte Richter tätig ist, und dem zweitbeklagten Sportverband sind keineswegs so eng, dass sie bei objektiver Betrachtung die Befürchtung erwecken, der abgelehnte Richter könnte sich bei seiner Entscheidung von unsachlichen Motiven leiten lassen. (T23)
  • 2 Ob 112/12b
    Entscheidungstext OGH 17.06.2013 2 Ob 112/12b
    Vgl; Beis wie T2; Beis wie T5; Beis wie T16; Veröff: SZ 2013/57
  • 4 Ob 151/13d
    Entscheidungstext OGH 22.10.2013 4 Ob 151/13d
    Auch; Beis wie T2; Beis wie T5; Beis wie T9
  • 10 Ob 43/14t
    Entscheidungstext OGH 15.07.2014 10 Ob 43/14t
    Vgl; Beis wie T2; Beis wie T3; Beis wie T7; Beisatz: Hier: Äußerungen des Richters als Parteienvertreter in einem anderen Verfahren; Befangenheit verneint. (T24)
  • 4 Nc 27/14d
    Entscheidungstext OGH 18.11.2014 4 Nc 27/14d
    Auch; Beis wie T2; Beis wie T5
  • 8 Nc 18/15m
    Entscheidungstext OGH 24.03.2015 8 Nc 18/15m
    Vgl auch; Beis wie T11; Beis ähnlich wie T12; Beisatz: Hier: Der Ehegatte der Hofrätin des Obersten Gerichtshofs war an der angefochtenen Entscheidung als Senatsmitglied beteiligt. Dies kann den Anschein ihrer Befangenheit begründen. (T25)
  • 8 Nc 23/15x
    Entscheidungstext OGH 24.04.2015 8 Nc 23/15x
    Auch; Beis wie T2; Beis wie T7
  • 8 Nc 33/15t
    Entscheidungstext OGH 30.07.2015 8 Nc 33/15t
    Beis wie T2; Beisatz: Es genügen Tatsachen, die den Anschein einer Voreingenommenheit hervorrufen können. (T26)
    Beisatz: Hier: Beteiligung der Ehegattin des Senatsvorsitzenden an der angefochtenen Berufungsentscheidung. (T27)
  • 8 Nc 41/15v
    Entscheidungstext OGH 25.08.2015 8 Nc 41/15v
    Beis wie T2; Beis wie T26; Beis wie T27
  • 8 Ob 68/15f
    Entscheidungstext OGH 30.07.2015 8 Ob 68/15f
    Beis wie T2; Beis wie T3
  • 8 Nc 43/15p
    Entscheidungstext OGH 29.09.2015 8 Nc 43/15p
    Beis wie T2; Beis wie T26; Beis wie T27
  • 8 Nc 48/15y
    Entscheidungstext OGH 25.11.2015 8 Nc 48/15y
    Beis wie T8; Beis wie T26
  • 1 Nc 14/16y
    Entscheidungstext OGH 28.04.2016 1 Nc 14/16y
  • 2 Ob 196/15k
    Entscheidungstext OGH 19.11.2015 2 Ob 196/15k
    Beis wie T2; Beis wie T3; Beisatz: Diese Grundsätze gelten auch für die Ablehnung fachmännischer Laienrichter. (T28)
  • 9 Ob 66/20a
    Entscheidungstext OGH 27.01.2021 9 Ob 66/20a
    Vgl; Beis nur wie T2; Beis wie T5, Beis wie T7
  • 3 Ob 28/21w
    Entscheidungstext OGH 22.04.2021 3 Ob 28/21w
    Beis wie T2; Beis wie T3

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1953:RS0046024

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

08.06.2021

Dokumentnummer

JJR_19531201_OGH0002_0020NC00052_5300000_001

Rechtssatz für 10ObS88/94 9ObA94/04w 9...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0041918

Geschäftszahl

10ObS88/94; 9ObA94/04w; 9ObA137/05w; 2Ob112/12b

Entscheidungsdatum

14.04.1994

Norm

JN §20 Z4
ZPO §477 Abs1 Z1 D1

Rechtssatz

War eine Person in einer anderen (beim selben Erstgericht gegen eine andere Beklagte anhängigen) Sache als Bevollmächtigte der Klägerin bestellt, bewirkt dies den Ausschließungsgrund des § 20 Z 4 JN und damit den Nichtigkeitsgrund nach § 477 Abs 1 Z 1 ZPO nicht.

Entscheidungstexte

  • 10 ObS 88/94
    Entscheidungstext OGH 14.04.1994 10 ObS 88/94
  • 9 ObA 94/04w
    Entscheidungstext OGH 15.09.2004 9 ObA 94/04w
    Auch
  • 9 ObA 137/05w
    Entscheidungstext OGH 30.09.2005 9 ObA 137/05w
    Auch
  • 2 Ob 112/12b
    Entscheidungstext OGH 17.06.2013 2 Ob 112/12b
    Auch; Veröff: SZ 2013/57

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1994:RS0041918

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

07.09.2015

Dokumentnummer

JJR_19940414_OGH0002_010OBS00088_9400000_001