Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 7Ob39/73 7Ob34/04g

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0065648

Geschäftszahl

7Ob39/73; 7Ob34/04g

Entscheidungsdatum

07.03.1973

Norm

KFG 1967 §61 Abs4
VersVG §39

Rechtssatz

Die dem Versicherer gemäß § 61 Abs 4 KFG 1967 obliegende Verpflichtung, die Behörde, welche den Zulassungsschein für das Fahrzeug ausgestellt hat, von der Leistungsfreiheit zu verständigen, berührt das zwischen Versicherer und Versicherungsnehmer bestehende Vertragsverhältnis nicht. Aus dem Unterbleiben einer derartigen Verständigung kann ein Verzicht auf die Geltendmachung der zufolge ausdrücklicher Anordnung des Gesetzgebers in § 39 Abs 2 VersVG geregelten Leistungsfreiheit ebensowenig erschlossen werden wie aus dem Unterbleiben einer Kündigung des Versicherungsvertrages durch den Versicherer.

Entscheidungstexte

  • 7 Ob 39/73
    Entscheidungstext OGH 07.03.1973 7 Ob 39/73
    Veröff: VersR 1973,977 = ZVR 1974/109 S 175
  • 7 Ob 34/04g
    Entscheidungstext OGH 30.06.2004 7 Ob 34/04g
    Beisatz: Aus der unterlassenen Anzeige kann auch kein "überwiegendes Mitverschulden" bzw. "Alleinveschulden" des Versicherers abgeleitet werden. (T1)

Schlagworte

SW: Auto

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1973:RS0065648

Dokumentnummer

JJR_19730307_OGH0002_0070OB00039_7300000_001

Rechtssatz für 1Ob224/74 7Ob34/04g

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0065883

Geschäftszahl

1Ob224/74; 7Ob34/04g

Entscheidungsdatum

18.12.1974

Norm

KFG 1967 §44
KFG 1967 §61
VersVG §158c

Rechtssatz

Übermittelt der Kraftfahrzeughaftpflichtversicherer der Behörde, die den Zulassungsschein ausgestellt hat, nur eine Anzeige nach § 61 Abs 3 KFG (hier: wegen Nichtzahlung der ersten Prämie), teilt er aber nicht die Beendigung des Versicherungsverhältnisses nach § 61 Abs 4 KFG mit, haftet der Versicherer in Ansehung eines Dritten unbeschränkt weiter, nur die Erstattung einer Anzeige nach § 61 Abs 4 KFG läßt die einmonatige Frist des § 158 c Abs 2 VersVG, nach deren Ablauf der Versicherer auch in Ansehung eines Dritten nicht mehr verpflichtet ist, beginnen.

Entscheidungstexte

  • 1 Ob 224/74
    Entscheidungstext OGH 18.12.1974 1 Ob 224/74
    Veröff: SZ 47/151 = JBl 1975,377 = VersR 1976,399 = ZVR 1975/275 S 374
  • 7 Ob 34/04g
    Entscheidungstext OGH 30.06.2004 7 Ob 34/04g
    Auch

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1974:RS0065883

Dokumentnummer

JJR_19741218_OGH0002_0010OB00224_7400000_002

Rechtssatz für 1Ob195/74 7Ob34/04g

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0049828

Geschäftszahl

1Ob195/74; 7Ob34/04g

Entscheidungsdatum

15.01.1975

Norm

AHG §1 Cd10
KFG 1967 §44
KFG 1967 §61 Abs4
VersVG §39

Rechtssatz

Zur Amtshaftung wegen Nichtabnahme von Kennzeichentafeln (§ 44 KFG) eines nicht mehr versicherten Mopeds eines Fremdarbeiters.

Entscheidungstexte

  • 1 Ob 195/74
    Entscheidungstext OGH 15.01.1975 1 Ob 195/74
    Veröff: EvBl 1975/220 S 492 = ZVR 1975/270 S 366
  • 7 Ob 34/04g
    Entscheidungstext OGH 30.06.2004 7 Ob 34/04g
    Beisatz: Kein Amtshaftungsanspruch, wenn die Kennzeichentafeln trotz Anzeige des Versicherers nicht abgenommen werden. (T1)

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1975:RS0049828

Dokumentnummer

JJR_19750115_OGH0002_0010OB00195_7400000_001

Rechtssatz für 1Ob195/74 7Ob34/04g

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0065881

Geschäftszahl

1Ob195/74; 7Ob34/04g

Entscheidungsdatum

15.01.1975

Norm

KFG 1967 §44
KFG 1967 §61 Abs4
VersVG §39
VersVG §158c Abs2

Rechtssatz

Nur wenn der Versicherer die Beendigung des Versicherungsvertrages durch Rücktritt herbeiführte und dies der Zulassungsbehörde nach § 61 Abs 4 KFG anzeigt, beginnt - anders als bei einer Anzeige nach § 61 Abs 3 KFG (vgl SZ 38/28, 1 Ob 195/74) - die einmonatige Frist des § 158c Abs 2 VersVG zu laufen.

Entscheidungstexte

  • 1 Ob 195/74
    Entscheidungstext OGH 15.01.1975 1 Ob 195/74
    Veröff: EvBl 1975/220 S 492 = ZVR 1975/270 S 366
  • 7 Ob 34/04g
    Entscheidungstext OGH 30.06.2004 7 Ob 34/04g
    Auch; Beisatz: Bei der bloßen Übermittlung einer Anzeige nach §61 Abs3 KFG haftet die Versicherungsunternehmung in Ansehung eines Dritten hingegen unbeschränkt weiter. (T1)

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1975:RS0065881

Dokumentnummer

JJR_19750115_OGH0002_0010OB00195_7400000_003

Rechtssatz für 7Ob50/76 7Ob76/77 7Ob34...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0065888

Geschäftszahl

7Ob50/76; 7Ob76/77; 7Ob34/04g

Entscheidungsdatum

20.01.1977

Norm

KFG 1967 §44 Abs1 litb
KFG 1967 §61 Abs4
VersVG §158c Abs2

Rechtssatz

Durch die von der Behörde nach einer Anzeige im Sinne des § 61 Abs 4 KFG sofort anzuordnende Aufhebung der Zulassung des Kraftfahrzeuges soll Dritte im Hinblick auf die auch ihnen gegenüber (nach Ablauf der einmonatigen Frist des § 158 c Abs 2 VersVG) eintretende Leistungsfreiheit von einer Schadenszufügung durch das nicht mehr haftpflichtversicherte Kraftfahrzeug geschützt werden.

Entscheidungstexte

  • 7 Ob 50/76
    Entscheidungstext OGH 20.01.1977 7 Ob 50/76
    Veröff: JBl 1978,98
  • 7 Ob 76/77
    Entscheidungstext OGH 26.01.1978 7 Ob 76/77
    Veröff: VersR 1978,1031
  • 7 Ob 34/04g
    Entscheidungstext OGH 30.06.2004 7 Ob 34/04g
    Auch

Schlagworte

SW: Auto

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1977:RS0065888

Dokumentnummer

JJR_19770120_OGH0002_0070OB00050_7600000_005