Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 4Ob370/32 4Ob333/75 4Ob...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0079672

Geschäftszahl

4Ob370/32; 4Ob333/75; 4Ob28/95; 4Ob243/17i

Entscheidungsdatum

13.10.1932

Norm

UWG §25 Abs4

Rechtssatz

Die Befugnis, das Urteil auf Kosten der beklagten Partei zu veröffentlichen, kann der klagenden Partei nur dann, wenn sie mit einem wettbewerbsrechtlichen Klagebegehren obsiegt, nicht aber selbständig und daher auch nicht in einem Falle zuerkannt werden, wo sie das auf Unterlassung gerichtet gewesene Begehren zurückgenommen hat, ohne ein anderes wettbewerbsrechtliches Begehren - etwa ein solches auf Beseitigung des rechtswidrigen Zustandes - an dessen Stelle zu setzen.

Entscheidungstexte

  • 4 Ob 370/32
    Entscheidungstext OGH 13.10.1932 4 Ob 370/32
    Veröff: SZ 14/201
  • 4 Ob 333/75
    Entscheidungstext OGH 07.10.1975 4 Ob 333/75
    Vgl; Beisatz: Urteilsveröffentlichungsanspruch ist ein Nebenanspruch (im Sinne § 54 Abs 2 JN), der nur im Zusammenhang mit einer Hauptforderung und als deren Folge erhoben werden kann, ohne selbst die Grundlage für weitere Ansprüche zu bilden. (T1) Veröff: ÖBl 1976,46
  • 4 Ob 28/95
    Entscheidungstext OGH 25.04.1995 4 Ob 28/95
    Vgl; nur: Die Befugnis, das Urteil auf Kosten der beklagten Partei zu veröffentlichen, kann der klagenden Partei auch nicht in einem Falle zuerkannt werden, wo sie das auf Unterlassung gerichtet gewesene Begehren zurückgenommen hat. (T2) Beisatz: Auf die Gründe, die die Kläger zu dieser Einschränkung bewogen haben, kommt es demnach nicht mehr an. (T3)
  • 4 Ob 243/17i
    Entscheidungstext OGH 21.03.2018 4 Ob 243/17i
    Auch; Veröff: SZ 2018/21

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1932:RS0079672

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

23.12.2019

Dokumentnummer

JJR_19321013_OGH0002_0040OB00370_3200000_001

Rechtssatz für 4Ob348/79 4Ob372/79 4Ob...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0079596

Geschäftszahl

4Ob348/79; 4Ob372/79; 4Ob28/95; 4Ob200/07a; 4Ob102/18f; 4Ob217/18t; 4Ob5/19t

Entscheidungsdatum

12.06.1979

Norm

UWG §25 Abs4

Rechtssatz

§ 25 Abs 4 UWG beschränkt die vom Gericht der siegreichen Partei zu erteilende Veröffentlichkeitsbefugnis auf das über eine Unterlassungsklage ergehende Urteil und normiert damit ausdrücklich einen von einer urteilsmäßigen Entscheidung über das Unterlassungsbegehren oder Beseitigungsbegehren des Klägers abhängigen Nebenanspruch. Kommt es zufolge vergleichsweiser Bereinigung der Rechtssache zu keinem derartigen Unterlassungsurteil, dann fehlt es an einer wesentlichen Voraussetzung für die Anwendung der zitierten Gesetzesstelle.

Entscheidungstexte

  • 4 Ob 348/79
    Entscheidungstext OGH 12.06.1979 4 Ob 348/79
    Veröff: SZ 52/94
  • 4 Ob 372/79
    Entscheidungstext OGH 11.09.1979 4 Ob 372/79
    Veröff: ÖBl 1980,47
  • 4 Ob 28/95
    Entscheidungstext OGH 25.04.1995 4 Ob 28/95
    Vgl; nur: § 25 Abs 4 UWG beschränkt die vom Gericht der siegreichen Partei zu erteilende Veröffentlichkeitsbefugnis auf das über eine Unterlassungsklage ergehende Urteil und normiert damit ausdrücklich einen von einer urteilsmäßigen Entscheidung über das Unterlassungsbegehren oder Beseitigungsbegehren des Klägers abhängigen Nebenanspruch. (T1) Beisatz: Auch eine in einem vollstreckbaren Notariatsakt festgestellte Verpflichtung zu einer Unterlassung kann keine ausreichende Grundlage für einen gerichtlichen Zuspruch der Publikationsbefugnis sein. (T2)
  • 4 Ob 200/07a
    Entscheidungstext OGH 13.11.2007 4 Ob 200/07a
    Auch
  • 4 Ob 102/18f
    Entscheidungstext OGH 17.07.2018 4 Ob 102/18f
    Vgl
  • 4 Ob 217/18t
    Entscheidungstext OGH 26.03.2019 4 Ob 217/18t
    Auch
  • 4 Ob 5/19t
    Entscheidungstext OGH 26.03.2019 4 Ob 5/19t
    Vgl

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1979:RS0079596

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

10.05.2019

Dokumentnummer

JJR_19790612_OGH0002_0040OB00348_7900000_003

Rechtssatz für 4Ob392/81 4Ob419/81 4Ob...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0042781

Geschäftszahl

4Ob392/81; 4Ob419/81; 4Ob313/83; 4Ob332/83; 4Ob340/83; 4Ob405/87; 4Ob408/87; 4Ob22/88; 4Ob89/88; 4Ob105/88; 4Ob108/92; 4Ob28/95; 10Ob12/16m

Entscheidungsdatum

03.11.1981

Norm

UWG §25 Abs3
ZPO idF Nov 1971 §502 Abs3 Da2

Rechtssatz

Ein Veröffentlichungsbegehren im Sinne des § 25 Abs 3 UWG ist jedenfalls dann, wenn es vom Kläger mit der Klage auf Unterlassung verbunden wird, eine "Nebenforderung" im Sinne des § 500 Abs 2 Satz 1, § 502 Abs 3 Satz 2 ZPO; ein Urteil des Berufungsgerichtes, das die Entscheidung erster Instanz nur in diesem Punkt abändert (oder aufhebt), ist daher bei der Beurteilung der Zulässigkeit einer Revision als (voll) bestätigend anzusehen.

Entscheidungstexte

  • 4 Ob 392/81
    Entscheidungstext OGH 03.11.1981 4 Ob 392/81
    Veröff: SZ 54/151 = ÖBl 1982,45
  • 4 Ob 419/81
    Entscheidungstext OGH 01.12.1981 4 Ob 419/81
    nur: Eine Veröffentlichungsbegehren im Sinne des § 25 Abs 3 UWG ist jedenfalls dann, wenn es vom Kläger mit der Klage auf Unterlassung verbunden wird, eine "Nebenforderung" im Sinne des § 500 Abs 2 Satz 1, § 502 Abs 3 Satz 2 ZPO. (T1)
    Beisatz: Ein voll bestätigendes Berufungsurteil, nach welchem der Wert des Streitgegenstandes S 60000,-- übersteigt, kann auch nur in seinem Ausspruch über die Urteilsveröffentlichung angefochten werden. (T2)
  • 4 Ob 313/83
    Entscheidungstext OGH 22.03.1983 4 Ob 313/83
    Auch; nur T1; Beis wie T2; Beisatz: Wenn weiters der Revisionsstreitwert vom Rechtsmittelwerber mit über S 2000,-- bewertet wird (Hier: nur Teile des Ausspruches über die Urteilsveröffentlichung bekämpft). (T3)
    Veröff: ÖBl 1984,82
  • 4 Ob 332/83
    Entscheidungstext OGH 10.05.1983 4 Ob 332/83
    Auch; nur T1; Beis wie T2; Beis wie T3
  • 4 Ob 340/83
    Entscheidungstext OGH 14.06.1983 4 Ob 340/83
    Beis wie T2; Beis wie T3
  • 4 Ob 405/87
    Entscheidungstext OGH 12.01.1988 4 Ob 405/87
    Vgl aber; Beisatz: Durch die ZVN 1983 ist eine Änderung eingetreten, da der Gesetzgeber vom Judikat 56 neu abgegangen ist; es bedarf daher eines Ausspruches über den von der teilweisen Abänderung und den von der teilweisen Bestätigung des Ersturteiles betroffenen Wert des Streitgegenstandes im Sinne des § 500 Abs 2 Z 1 und Z 2 ZPO. (T4)
  • 4 Ob 408/87
    Entscheidungstext OGH 12.01.1988 4 Ob 408/87
    Vgl aber; Beis wie T4; Veröff: ÖBl 1988,161
  • 4 Ob 22/88
    Entscheidungstext OGH 12.04.1988 4 Ob 22/88
    Vgl aber; Beis wie T4; Veröff: ÖBl 1989,86
  • 4 Ob 89/88
    Entscheidungstext OGH 25.10.1988 4 Ob 89/88
    Vgl aber; Beis wie T4
  • 4 Ob 105/88
    Entscheidungstext OGH 13.12.1988 4 Ob 105/88
    Vgl
  • 4 Ob 108/92
    Entscheidungstext OGH 23.02.1993 4 Ob 108/92
    Auch; Beisatz: Hier: Die Veröffentlichung kann daher auch nur dann angeordnet werden, wenn es sich dabei um ein Urteil handelt. (T5)
  • 4 Ob 28/95
    Entscheidungstext OGH 25.04.1995 4 Ob 28/95
    Auch; nur T1; Beis wie T5; Beisatz: Hier: Unterlassungsverpflichtung in einem vollstreckbaren Notariatsakt - kein Veröffentlichungsanspruch. (T6)
  • 10 Ob 12/16m
    Entscheidungstext OGH 20.12.2016 10 Ob 12/16m
    Vgl aber; Beis ähnlich wie T4; Beisatz: Das Begehren auf Urteilsveröffentlichung ist keine Nebenforderung iSd § 54 Abs 2 JN. Der Urteilsveröffentlichungsanspruch ist vielmehr selbständig als ein Teil des Streitgegenstands zu bewerten. (T7)
    Beisatz: Hier: Gegenantrag der Beklagten auf Urteilsveröffentlichung. (T8)

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1981:RS0042781

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

30.12.2016

Dokumentnummer

JJR_19811103_OGH0002_0040OB00392_8100000_001

Rechtssatz für 4Ob28/95

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0070874

Geschäftszahl

4Ob28/95

Entscheidungsdatum

25.04.1995

Norm

NO §3
UWG §25

Rechtssatz

Kein Anspruch auf Veröffentlichung eines vollstreckbaren Notariatsaktes über eine Unterlassungsverpflichtung.

Entscheidungstexte

  • 4 Ob 28/95
    Entscheidungstext OGH 25.04.1995 4 Ob 28/95

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1995:RS0070874

Dokumentnummer

JJR_19950425_OGH0002_0040OB00028_9500000_001