Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 2Ob455/49 7Ob352/55 7Ob...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0042133

Geschäftszahl

2Ob455/49; 7Ob352/55; 7Ob65/56; 4Ob94/56; 3Ob154/53; 2Ob699/54; 7Ob170/56; 6Ob389/61; 7Ob54/62; 8Ob48/62; 6Ob153/62; 6Ob4/64; 6Ob118/64; 6Ob270/65; 5Ob35/66; 6Ob366/66; 5Ob158/67; 4Ob86/67; 5Ob31/68; 6Ob97/68; 5Ob126/68; 1Ob208/68; 7Ob202/68; 8Ob259/68; 6Ob330/68; 6Ob71/69; 7Ob101/69; 6Ob249/69; 2Ob211/69; 1Ob157/70; 6Ob298/70; 5Ob146/71; 1Ob113/71; 4Ob71/71; 1Ob343/71; 4Ob382/71; 1Ob238/72 (1Ob239/72); 1Ob56/73; 7Ob93/73; 6Ob137/73 (6Ob138/73); 7Ob145/73; 2Ob112/73; 4Ob75/73; 6Ob141/73; 5Ob132/73; 1Ob193/73; 7Ob75/74; 7Ob79/74; 1Ob34/74; 2Ob146/74; 6Ob144/74 (6Ob145/74); 7Ob283/74 (7Ob284/74); 8Ob236/74; 8Ob77/75 (8Ob78/75, 8Ob104/75); 7Ob179/75; 7Ob239/75; 4Ob74/75; 5Ob200/75; 5Ob509/76; 4Ob29/76; 5Ob586/76; 1Ob645/76; 4Ob71/76 (4Ob72/76 -4Ob87/76); 1Ob516/77; 6Ob729/76; 6Ob693/78; 1Ob22/78 (1Ob23/78); 7Ob52/79; 6Ob739/79; 3Ob599/79; 3Ob511/80; 8Ob64/80; 1Ob566/80; 4Ob83/80; 4Ob385/80; 7Ob620/80; 7Ob608/80; 6Ob745/80; 4Ob46/80; 8Ob171/80; 6Ob2/81; 4Ob506/81; 6Ob567/81; 5Ob745/80; 1Ob44/81; 2Ob185/82 (2Ob240/82); 5Ob716/81; 3Ob621/82; 7Ob752/82; 2Ob57/83; 8Ob523/83; 3Ob523/84; 3Ob514/84; 2Ob512/85; 6Ob695/85; 2Ob674/85; 7Ob34/86; 14Ob152/86; 8Ob513/87; 2Ob605/87; 3Ob504/88; 10ObS147/88; 1Ob30/89; 4Ob146/89; 4Ob2/91; 9ObA50/92; 10ObS281/92; 4Ob55/94; 10ObS18/95; 1Ob1538/95; 9ObA2050/96b; 3Ob2183/96t; 4Ob2081/96z; 10ObS40/98z; 10Ob81/98d; 10Ob70/98m; 8ObA108/98k; 9Ob213/98h; 1Ob245/98f; 10ObS351/98k; 2Ob289/97g; 1Ob268/99i; 9Ob76/00t; 7Ob51/01b; 7Ob187/02d; 7Ob205/02a; 5Ob4/03d; 4Ob35/04g; 5Ob102/06w; 2Ob52/07x; 4Ob157/07b; 2Ob31/07h; 6Ob40/08p; 5Ob155/08t; 8Ob137/08t; 2Ob194/08f; 16Ok6/09; 4Ob9/09s; 4Ob168/09y; 4Ob9/10t; 17Ob34/09p; 2Ob85/09b; 3Ob92/10s; 3Ob47/10y; 3Ob170/10m; 10ObS176/10w; 3Ob39/11y; 3Ob113/11f; 10ObS97/11d; 3Ob201/11x; 16Ok7/11 (16Ok8/11, 16Ok9/11, 16Ok10/11, 16Ok11/11, 16Ok12/11, 16Ok13/11); 1Ob56/12k; 5Ob76/12f; 10Ob43/12i; 3Ob228/12v; 4Ob31/13g; 3Ob108/13y; 7Ob35/15w; 10Ob60/15v; 1Ob164/15x; 16Ok4/15x; 7Ob33/16b; 18OCg3/16i; 2Ob136/18s; 7Ob11/19x

Entscheidungsdatum

07.12.1949

Norm

ZPO §477 Abs1 Z9 D9
AußStrG 2005 §57 Z1

Rechtssatz

Eine Nichtigkeit nach § 477 Abs 1 Z 9 ZPO ist nur dann gegeben, wenn ein Widerspruch im Spruch selbst und ein Mangel der Gründe überhaupt, nicht aber, wenn eine mangelhafte Begründung vorliegt.

Entscheidungstexte

  • 2 Ob 455/49
    Entscheidungstext OGH 07.12.1949 2 Ob 455/49
    Veröff: JBl 1950,214
  • 7 Ob 352/55
    Entscheidungstext OGH 31.08.1955 7 Ob 352/55
  • 7 Ob 65/56
    Entscheidungstext OGH 29.02.1956 7 Ob 65/56
  • 4 Ob 94/56
    Entscheidungstext OGH 05.02.1951 4 Ob 94/56
  • 3 Ob 154/53
    Entscheidungstext OGH 18.03.1953 3 Ob 154/53
  • 2 Ob 699/54
    Entscheidungstext OGH 14.10.1954 2 Ob 699/54
  • 7 Ob 170/56
    Entscheidungstext OGH 18.04.1956 7 Ob 170/56
  • 6 Ob 389/61
    Entscheidungstext OGH 08.11.1961 6 Ob 389/61
  • 7 Ob 54/62
    Entscheidungstext OGH 24.01.1962 7 Ob 54/62
  • 8 Ob 48/62
    Entscheidungstext OGH 30.01.1962 8 Ob 48/62
  • 6 Ob 153/62
    Entscheidungstext OGH 23.05.1962 6 Ob 153/62
  • 6 Ob 4/64
    Entscheidungstext OGH 29.01.1964 6 Ob 4/64
  • 6 Ob 118/64
    Entscheidungstext OGH 16.09.1964 6 Ob 118/64
  • 6 Ob 270/65
    Entscheidungstext OGH 12.01.1966 6 Ob 270/65
  • 5 Ob 35/66
    Entscheidungstext OGH 27.04.1966 5 Ob 35/66
  • 6 Ob 366/66
    Entscheidungstext OGH 30.12.1966 6 Ob 366/66
    Veröff: SZ 39/222
  • 5 Ob 158/67
    Entscheidungstext OGH 06.09.1967 5 Ob 158/67
  • 4 Ob 86/67
    Entscheidungstext OGH 31.10.1967 4 Ob 86/67
  • 5 Ob 31/68
    Entscheidungstext OGH 13.03.1968 5 Ob 31/68
  • 6 Ob 97/68
    Entscheidungstext OGH 10.04.1968 6 Ob 97/68
  • 5 Ob 126/68
    Entscheidungstext OGH 28.08.1968 5 Ob 126/68
  • 1 Ob 208/68
    Entscheidungstext OGH 20.09.1968 1 Ob 208/68
  • 7 Ob 202/68
    Entscheidungstext OGH 23.10.1968 7 Ob 202/68
  • 8 Ob 259/68
    Entscheidungstext OGH 29.10.1968 8 Ob 259/68
  • 6 Ob 330/68
    Entscheidungstext OGH 18.12.1968 6 Ob 330/68
  • 6 Ob 71/69
    Entscheidungstext OGH 02.04.1969 6 Ob 71/69
  • 7 Ob 101/69
    Entscheidungstext OGH 02.07.1969 7 Ob 101/69
  • 6 Ob 249/69
    Entscheidungstext OGH 22.10.1969 6 Ob 249/69
  • 2 Ob 211/69
    Entscheidungstext OGH 13.11.1969 2 Ob 211/69
  • 1 Ob 157/70
    Entscheidungstext OGH 09.07.1970 1 Ob 157/70
  • 6 Ob 298/70
    Entscheidungstext OGH 16.12.1970 6 Ob 298/70
  • 5 Ob 146/71
    Entscheidungstext OGH 23.06.1971 5 Ob 146/71
  • 1 Ob 113/71
    Entscheidungstext OGH 01.07.1971 1 Ob 113/71
  • 4 Ob 71/71
    Entscheidungstext OGH 19.10.1971 4 Ob 71/71
    Veröff: SozM IA/e,950
  • 1 Ob 343/71
    Entscheidungstext OGH 19.01.1972 1 Ob 343/71
    Veröff: JBl 1973,38
  • 4 Ob 382/71
    Entscheidungstext OGH 25.01.1972 4 Ob 382/71
  • 1 Ob 238/72
    Entscheidungstext OGH 17.01.1973 1 Ob 238/72
  • 1 Ob 56/73
    Entscheidungstext OGH 21.03.1973 1 Ob 56/73
  • 7 Ob 93/73
    Entscheidungstext OGH 09.05.1973 7 Ob 93/73
    nur: Eine Nichtigkeit nach § 477 Abs 1 Z 9 ZPO ist nur dann gegeben, wenn ein Mangel der Gründe überhaupt nicht aber, wenn eine mangelhafte Begründung vorliegt. (T1)
  • 6 Ob 137/73
    Entscheidungstext OGH 28.06.1973 6 Ob 137/73
    nur: Eine Nichtigkeit nach § 477 Abs 1 Z 9 ZPO ist nur dann gegeben, wenn ein Widerspruch im Spruch vorliegt. (T2)
  • 7 Ob 145/73
    Entscheidungstext OGH 22.08.1973 7 Ob 145/73
    nur T1
  • 2 Ob 112/73
    Entscheidungstext OGH 06.09.1973 2 Ob 112/73
    nur T2
  • 4 Ob 75/73
    Entscheidungstext OGH 09.10.1973 4 Ob 75/73
    nur T1
  • 6 Ob 141/73
    Entscheidungstext OGH 08.11.1973 6 Ob 141/73
  • 5 Ob 132/73
    Entscheidungstext OGH 14.11.1973 5 Ob 132/73
  • 1 Ob 193/73
    Entscheidungstext OGH 14.11.1973 1 Ob 193/73
  • 7 Ob 75/74
    Entscheidungstext OGH 25.04.1974 7 Ob 75/74
    nur T1
  • 7 Ob 79/74
    Entscheidungstext OGH 09.05.1974 7 Ob 79/74
  • 1 Ob 34/74
    Entscheidungstext OGH 22.05.1974 1 Ob 34/74
  • 2 Ob 146/74
    Entscheidungstext OGH 30.05.1974 2 Ob 146/74
  • 6 Ob 144/74
    Entscheidungstext OGH 10.10.1974 6 Ob 144/74
  • 7 Ob 283/74
    Entscheidungstext OGH 09.01.1975 7 Ob 283/74
    nur T2
  • 8 Ob 236/74
    Entscheidungstext OGH 21.01.1975 8 Ob 236/74
  • 8 Ob 77/75
    Entscheidungstext OGH 14.05.1975 8 Ob 77/75
  • 7 Ob 179/75
    Entscheidungstext OGH 16.10.1975 7 Ob 179/75
    nur T1
  • 7 Ob 239/75
    Entscheidungstext OGH 20.11.1975 7 Ob 239/75
    nur T2
  • 4 Ob 74/75
    Entscheidungstext OGH 02.12.1975 4 Ob 74/75
    nur T1
  • 5 Ob 200/75
    Entscheidungstext OGH 16.12.1975 5 Ob 200/75
  • 5 Ob 509/76
    Entscheidungstext OGH 10.02.1976 5 Ob 509/76
  • 4 Ob 29/76
    Entscheidungstext OGH 06.04.1976 4 Ob 29/76
  • 5 Ob 586/76
    Entscheidungstext OGH 11.05.1976 5 Ob 586/76
  • 1 Ob 645/76
    Entscheidungstext OGH 30.06.1976 1 Ob 645/76
  • 4 Ob 71/76
    Entscheidungstext OGH 05.10.1976 4 Ob 71/76
    nur T1
  • 1 Ob 516/77
    Entscheidungstext OGH 30.03.1977 1 Ob 516/77
  • 6 Ob 729/76
    Entscheidungstext OGH 21.04.1977 6 Ob 729/76
  • 6 Ob 693/78
    Entscheidungstext OGH 23.11.1978 6 Ob 693/78
    nur T2
  • 1 Ob 22/78
    Entscheidungstext OGH 15.12.1978 1 Ob 22/78
    nur T1
  • 7 Ob 52/79
    Entscheidungstext OGH 22.11.1979 7 Ob 52/79
    nur T2
  • 6 Ob 739/79
    Entscheidungstext OGH 21.11.1979 6 Ob 739/79
  • 3 Ob 599/79
    Entscheidungstext OGH 23.04.1980 3 Ob 599/79
  • 3 Ob 511/80
    Entscheidungstext OGH 23.04.1980 3 Ob 511/80
  • 8 Ob 64/80
    Entscheidungstext OGH 24.04.1980 8 Ob 64/80
    nur T2
  • 1 Ob 566/80
    Entscheidungstext OGH 14.05.1980 1 Ob 566/80
    Beisatz: Keine Nichtigkeit, wenn sich bloß ein offensichtlicher Schreibfehler in der Begründung findet oder sich die Begründung infolge eines Rechtsirrtums als mangelhaft herausstellt. (T3)
  • 4 Ob 83/80
    Entscheidungstext OGH 01.07.1980 4 Ob 83/80
    nur T2
  • 4 Ob 385/80
    Entscheidungstext OGH 11.11.1980 4 Ob 385/80
    nur T1
  • 7 Ob 620/80
    Entscheidungstext OGH 13.11.1980 7 Ob 620/80
    nur T2
  • 7 Ob 608/80
    Entscheidungstext OGH 13.11.1980 7 Ob 608/80
    nur T2
  • 6 Ob 745/80
    Entscheidungstext OGH 19.11.1980 6 Ob 745/80
  • 4 Ob 46/80
    Entscheidungstext OGH 13.01.1981 4 Ob 46/80
    nur T2; Veröff: DRdA 1982,313
  • 8 Ob 171/80
    Entscheidungstext OGH 29.01.1981 8 Ob 171/80
    nur T2
  • 6 Ob 2/81
    Entscheidungstext OGH 08.04.1981 6 Ob 2/81
  • 4 Ob 506/81
    Entscheidungstext OGH 28.04.1981 4 Ob 506/81
  • 6 Ob 567/81
    Entscheidungstext OGH 17.06.1981 6 Ob 567/81
  • 5 Ob 745/80
    Entscheidungstext OGH 14.07.1981 5 Ob 745/80
    nur T1
  • 1 Ob 44/81
    Entscheidungstext OGH 13.01.1982 1 Ob 44/81
  • 2 Ob 185/82
    Entscheidungstext OGH 09.11.1982 2 Ob 185/82
  • 5 Ob 716/81
    Entscheidungstext OGH 07.12.1982 5 Ob 716/81
    nur T2
  • 3 Ob 621/82
    Entscheidungstext OGH 12.01.1983 3 Ob 621/82
    nur T1
  • 7 Ob 752/82
    Entscheidungstext OGH 27.01.1983 7 Ob 752/82
  • 2 Ob 57/83
    Entscheidungstext OGH 26.04.1983 2 Ob 57/83
  • 8 Ob 523/83
    Entscheidungstext OGH 06.10.1983 8 Ob 523/83
    Auch; nur T1
  • 3 Ob 523/84
    Entscheidungstext OGH 04.04.1984 3 Ob 523/84
    Vgl auch; Beisatz: Ein Begründungsmangel nach § 477 Abs 1 Z 9 ZPO liegt nicht vor, wenn Entscheidungsgründe nur unvollständig geblieben sind. (T4)
  • 3 Ob 514/84
    Entscheidungstext OGH 11.04.1984 3 Ob 514/84
    Auch
  • 2 Ob 512/85
    Entscheidungstext OGH 10.09.1985 2 Ob 512/85
  • 6 Ob 695/85
    Entscheidungstext OGH 21.11.1985 6 Ob 695/85
    nur T2; Beisatz: Unter Widerspruch ist nicht ein Widerspruch in den Gründen oder zwischen Spruch und Gründen gemeint. (T5)
  • 2 Ob 674/85
    Entscheidungstext OGH 17.12.1985 2 Ob 674/85
  • 7 Ob 34/86
    Entscheidungstext OGH 10.07.1986 7 Ob 34/86
    nur T2
  • 14 Ob 152/86
    Entscheidungstext OGH 18.11.1986 14 Ob 152/86
  • 8 Ob 513/87
    Entscheidungstext OGH 21.10.1987 8 Ob 513/87
    Vgl aber; Beisatz: Hier: Der Nichtigkeitsgrund der mangelnden Begründung ist nur dann gegeben, wenn die Entscheidung gar nicht oder so unzureichend begründet ist, dass sie nicht überprüfbar ist. (T6)
  • 2 Ob 605/87
    Entscheidungstext OGH 16.02.1988 2 Ob 605/87
    nur T2
  • 3 Ob 504/88
    Entscheidungstext OGH 27.05.1988 3 Ob 504/88
    nur T2
  • 10 ObS 147/88
    Entscheidungstext OGH 28.06.1988 10 ObS 147/88
    nur T2
  • 1 Ob 30/89
    Entscheidungstext OGH 15.11.1989 1 Ob 30/89
    Beis wie T6
  • 4 Ob 146/89
    Entscheidungstext OGH 20.02.1990 4 Ob 146/89
    Auch
  • 4 Ob 2/91
    Entscheidungstext OGH 18.12.1990 4 Ob 2/91
  • 9 ObA 50/92
    Entscheidungstext OGH 13.05.1992 9 ObA 50/92
    Auch; Beisatz: Ein angeblicher Widerspruch in den Gründen einer Entscheidung bewirkt keinen Revisionsgrund im Sinne des § 503 Z 1 ZPO. (T7)
  • 10 ObS 281/92
    Entscheidungstext OGH 24.11.1992 10 ObS 281/92
    Auch; nur T2; Beis wie T5
  • 4 Ob 55/94
    Entscheidungstext OGH 10.05.1994 4 Ob 55/94
  • 10 ObS 18/95
    Entscheidungstext OGH 14.02.1995 10 ObS 18/95
    nur T2; Beis wie T5
  • 1 Ob 1538/95
    Entscheidungstext OGH 17.10.1995 1 Ob 1538/95
  • 9 ObA 2050/96b
    Entscheidungstext OGH 29.05.1996 9 ObA 2050/96b
    nur T1
  • 3 Ob 2183/96t
    Entscheidungstext OGH 19.06.1996 3 Ob 2183/96t
  • 4 Ob 2081/96z
    Entscheidungstext OGH 16.04.1996 4 Ob 2081/96z
  • 10 ObS 40/98z
    Entscheidungstext OGH 27.01.1998 10 ObS 40/98z
    nur T2; Beis wie T5 nur: Unter Widerspruch ist nicht ein Widerspruch in den Gründen gemeint. (T8)
  • 10 Ob 81/98d
    Entscheidungstext OGH 17.03.1998 10 Ob 81/98d
    nur T2; Beis wie T8
  • 10 Ob 70/98m
    Entscheidungstext OGH 17.03.1998 10 Ob 70/98m
    nur T2; Beis wie T7
  • 8 ObA 108/98k
    Entscheidungstext OGH 16.04.1998 8 ObA 108/98k
    Beisatz: Unzweifelhafte Fehlformulierung bildet keinen Nichtigkeitsgrund. (T9)
  • 9 Ob 213/98h
    Entscheidungstext OGH 07.10.1998 9 Ob 213/98h
    Auch
  • 1 Ob 245/98f
    Entscheidungstext OGH 24.11.1998 1 Ob 245/98f
    Vgl auch; Beisatz: Eine Nichtigkeit nach § 477 Abs 1 Z 9 ZPO ist nur dann gegeben, wenn die Entscheidung gar nicht oder so mangelhaft begründet ist, dass sie sich nicht überprüfen lässt. (T10)
  • 10 ObS 351/98k
    Entscheidungstext OGH 09.02.1999 10 ObS 351/98k
  • 2 Ob 289/97g
    Entscheidungstext OGH 25.03.1999 2 Ob 289/97g
    Beis wie T10
    Veröff: SZ 72/54
  • 1 Ob 268/99i
    Entscheidungstext OGH 22.02.2000 1 Ob 268/99i
  • 9 Ob 76/00t
    Entscheidungstext OGH 26.04.2000 9 Ob 76/00t
    Vgl auch; Beis wie T7
  • 7 Ob 51/01b
    Entscheidungstext OGH 22.05.2002 7 Ob 51/01b
    Auch; nur T2; Beis wie T10 nur: Eine Nichtigkeit nach § 477 Abs 1 Z 9 ZPO ist dann gegeben, wenn die Entscheidung so mangelhaft begründet ist, dass sie sich nicht überprüfen lässt. (T11)
  • 7 Ob 187/02d
    Entscheidungstext OGH 09.09.2002 7 Ob 187/02d
  • 7 Ob 205/02a
    Entscheidungstext OGH 25.09.2002 7 Ob 205/02a
    Auch; nur T2; Beis wie T5
  • 5 Ob 4/03d
    Entscheidungstext OGH 11.03.2003 5 Ob 4/03d
    Auch; nur T1
  • 4 Ob 35/04g
    Entscheidungstext OGH 16.03.2004 4 Ob 35/04g
    nur T1; Beis wie T10
  • 5 Ob 102/06w
    Entscheidungstext OGH 14.11.2006 5 Ob 102/06w
    nur T2; Beis wie T5; Beis wie T6
  • 2 Ob 52/07x
    Entscheidungstext OGH 12.04.2007 2 Ob 52/07x
    Auch
  • 4 Ob 157/07b
    Entscheidungstext OGH 02.10.2007 4 Ob 157/07b
    Beis wie T6
  • 2 Ob 31/07h
    Entscheidungstext OGH 27.03.2008 2 Ob 31/07h
    Auch; Beis wie T8
  • 6 Ob 40/08p
    Entscheidungstext OGH 13.03.2008 6 Ob 40/08p
  • 5 Ob 155/08t
    Entscheidungstext OGH 26.08.2008 5 Ob 155/08t
    Beis wie T6; Beis wie T10; Beis wie T11; Beisatz: Die Nichtigkeitssanktion des § 477 Abs 1 Z 9 ZPO umfasst drei Fälle: a) die Fassung der Entscheidung ist so mangelhaft, dass ihre Überprüfung nicht mit Sicherheit vorgenommen werden kann; b) die Entscheidung steht mit sich selbst im Widerspruch; c) für die Entscheidung sind gar keine Gründe angegeben. (T12)
  • 8 Ob 137/08t
    Entscheidungstext OGH 27.01.2009 8 Ob 137/08t
  • 2 Ob 194/08f
    Entscheidungstext OGH 22.01.2009 2 Ob 194/08f
    Vgl; nur T1; Beis wie T6; Beis wie T10; Beis wie T11
  • 16 Ok 6/09
    Entscheidungstext OGH 15.07.2009 16 Ok 6/09
    Vgl; Beisatz: Eine unzureichende Begründung erfüllt den Tatbestand des § 57 Z 1 AußStrG nicht, vermag sie doch eine Überprüfung des Beschlusses nicht zu hindern. (T13)
    Veröff: SZ 2009/95
  • 4 Ob 9/09s
    Entscheidungstext OGH 14.07.2009 4 Ob 9/09s
    Veröff: SZ 2009/91
  • 4 Ob 168/09y
    Entscheidungstext OGH 20.10.2009 4 Ob 168/09y
  • 4 Ob 9/10t
    Entscheidungstext OGH 23.02.2010 4 Ob 9/10t
    Auch; Beis wie T12
  • 17 Ob 34/09p
    Entscheidungstext OGH 23.03.2010 17 Ob 34/09p
    Vgl; Beis wie T6
  • 2 Ob 85/09b
    Entscheidungstext OGH 28.01.2010 2 Ob 85/09b
    Beis wie T7; Beis wie T8; Beis wie T12 nur: Die Nichtigkeitssanktion des § 477 Abs 1 Z 9 ZPO: für die Entscheidung sind gar keine Gründe angegeben. (T14)
  • 3 Ob 92/10s
    Entscheidungstext OGH 30.06.2010 3 Ob 92/10s
    Auch; nur T2
  • 3 Ob 47/10y
    Entscheidungstext OGH 30.06.2010 3 Ob 47/10y
    nur T2
  • 3 Ob 170/10m
    Entscheidungstext OGH 11.11.2010 3 Ob 170/10m
    nur T2
  • 10 ObS 176/10w
    Entscheidungstext OGH 01.03.2011 10 ObS 176/10w
    Auch
  • 3 Ob 39/11y
    Entscheidungstext OGH 22.03.2011 3 Ob 39/11y
  • 3 Ob 113/11f
    Entscheidungstext OGH 06.07.2011 3 Ob 113/11f
    Auch
  • 10 ObS 97/11d
    Entscheidungstext OGH 08.11.2011 10 ObS 97/11d
    Auch; Beis wie T2; Beis wie T5
  • 3 Ob 201/11x
    Entscheidungstext OGH 08.11.2011 3 Ob 201/11x
    Auch
  • 16 Ok 7/11
    Entscheidungstext OGH 20.12.2011 16 Ok 7/11
    Vgl auch
  • 1 Ob 56/12k
    Entscheidungstext OGH 26.04.2012 1 Ob 56/12k
    Beis wie T7; Beis wie T8; Beis wie T12
  • 5 Ob 76/12f
    Entscheidungstext OGH 09.08.2012 5 Ob 76/12f
    Auch; nur T6
  • 10 Ob 43/12i
    Entscheidungstext OGH 20.11.2012 10 Ob 43/12i
    Vgl; Beis wie T13
  • 3 Ob 228/12v
    Entscheidungstext OGH 20.02.2013 3 Ob 228/12v
    Auch; Beis wie T12
  • 4 Ob 31/13g
    Entscheidungstext OGH 19.03.2013 4 Ob 31/13g
    Auch
  • 3 Ob 108/13y
    Entscheidungstext OGH 22.01.2014 3 Ob 108/13y
  • 7 Ob 35/15w
    Entscheidungstext OGH 12.03.2015 7 Ob 35/15w
  • 10 Ob 60/15v
    Entscheidungstext OGH 30.07.2015 10 Ob 60/15v
  • 1 Ob 164/15x
    Entscheidungstext OGH 17.09.2015 1 Ob 164/15x
  • 16 Ok 4/15x
    Entscheidungstext OGH 01.12.2015 16 Ok 4/15x
  • 7 Ob 33/16b
    Entscheidungstext OGH 06.04.2016 7 Ob 33/16b
  • 18 OCg 3/16i
    Entscheidungstext OGH 28.09.2016 18 OCg 3/16i
    Auch; Beisatz: Hier: Mangelhafte Begründung eines Schiedsspruchs als Aufhebungsgrund bejaht. (T15); Veröff: SZ 2016/102
  • 2 Ob 136/18s
    Entscheidungstext OGH 25.09.2018 2 Ob 136/18s
    Beis wie T5
  • 7 Ob 11/19x
    Entscheidungstext OGH 30.01.2019 7 Ob 11/19x
    Auch

Anmerkung

Bem: Der Rechtssatz wird wegen der Häufigkeit seiner Zitierung ("überlanger RS") nicht bei jeder einzelnen Bezugnahme, sondern nur fallweise mit einer Gleichstellungsindizierung versehen.

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1949:RS0042133

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

18.03.2019

Dokumentnummer

JJR_19491207_OGH0002_0020OB00455_4900000_002

Rechtssatz für 7Ob147/73 7Ob52/79 7Ob3...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0080921

Geschäftszahl

7Ob147/73; 7Ob52/79; 7Ob35/90; 7Ob38/00i; 7Ob217/08z; 7Ob187/11t; 7Ob197/11p; 7Ob195/11v; 7Ob172/12p; 7Ob74/18k

Entscheidungsdatum

22.08.1973

Norm

AUVB 1965 Art2 Z1
VersVG §181

Rechtssatz

Es genügt in der Regel, wenn der Versicherte Umstände dartut, die die Möglichkeit eines Unfalles naheliegend erscheinen lassen. Sache des Versicherers ist es, Umstände darzutun, die für einen Freitod oder eine Selbstverstümmelung des Versicherers sprechen. Ist dies geschehen, so muss der Versicherte beweisen, dass sich dessen ungeachtet der Unfall unfreiwillig ereignet hat.

Entscheidungstexte

  • 7 Ob 147/73
    Entscheidungstext OGH 22.08.1973 7 Ob 147/73
    Veröff: SZ 46/77 = VersR 1974,610 = RZ 1974/3 S 11 = VersRdSCh 1974,102 (Baumann)
  • 7 Ob 52/79
    Entscheidungstext OGH 22.11.1979 7 Ob 52/79
  • 7 Ob 35/90
    Entscheidungstext OGH 31.01.1991 7 Ob 35/90
    nur: Es genügt in der Regel, wenn der Versicherte Umstände dartut, die die Möglichkeit eines Unfalles naheliegend erscheinen lassen. (T1); Beisatz: Nicht ausreichend: wenn die Behauptung eines Segelunfalles nur auf die Todeserklärung nach § 7 TEG gestützt wird. (T2) Veröff: SZ 64/8 = VersRdSch 1991,261 = NZ 1992,201
  • 7 Ob 38/00i
    Entscheidungstext OGH 14.12.2000 7 Ob 38/00i
    Beisatz: Nicht entscheidend ist, ob der Unfalltod mit Sicherheit festgestellt werden kann, sondern nur, ob dafür ein so hoher, der Gewissheit gleichkommender Grad von Wahrscheinlichkeit spricht, dass kein vernünftiger, die Lebensverhältnisse klar überschauender Mensch daran zweifeln kann. (T3); Beisatz: Eine § 180a des deutschen VersVG vergleichbare Bestimmung, wonach bis zum Beweis des Gegenteils die Unfreiwilligkeit vermutet wird, findet sich im österreichischen VersVG nicht. Obwohl die österreichische Rechtsordnung den Ausdruck "strikte Beweisführung" nicht kennt und letztlich allein die Überzeugung des Richters dafür maßgeblich ist, welche Umstände als erwiesen angenommen werden, muss bei Fällen, bei denen gewichtige Argumente für die Leistungsfreiheit des Versicherten sprechen, an den Nachweis des Versicherungsfalles für den Anspruchswerber die Anforderung gestellt werden, dass er eine Beweislage schafft, aus der sich nachvollziehen lässt, dass den für einen Selbstmord des Versicherten sprechenden Argumente andere gewichtige Argumente, aus denen sich das Gegenteil ableiten lässt, gegenüberstehen. (T4)
  • 7 Ob 217/08z
    Entscheidungstext OGH 10.12.2008 7 Ob 217/08z
    Auch
  • 7 Ob 187/11t
    Entscheidungstext OGH 12.10.2011 7 Ob 187/11t
    Auch
  • 7 Ob 197/11p
    Entscheidungstext OGH 30.11.2011 7 Ob 197/11p
    Auch
  • 7 Ob 195/11v
    Entscheidungstext OGH 30.11.2011 7 Ob 195/11v
  • 7 Ob 172/12p
    Entscheidungstext OGH 23.01.2013 7 Ob 172/12p
    Auch; Beisatz: Achillessehnenruptur bei einem Strandlauf: Dass die fließende und gewollte Bewegung des Laufens durch das Einsinken und Nach‑Vorne‑Kippen unterbrochen wurde, reicht aus, um die Möglichkeit eines Unfalls naheliegend erscheinen zu lassen. Eine genauere Darlegung, in welcher Sekunde die Sehne riss, kann vom Versicherungsnehmer, der von einem solchen Vorfall überrascht wird, nicht verlangt werden. Es ist nun Sache des Versicherers, Umstände zu behaupten und zu beweisen, die dafür sprechen, dass kein deckungspflichtiger Unfall vorliegt. (T5)
  • 7 Ob 74/18k
    Entscheidungstext OGH 24.05.2018 7 Ob 74/18k
    Ähnlich; Beis wie T5

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1973:RS0080921

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

27.06.2018

Dokumentnummer

JJR_19730822_OGH0002_0070OB00147_7300000_001