Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Rechtssatz für 1Ob844/54 2Ob33/61 1Ob2...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0062065

Geschäftszahl

1Ob844/54; 2Ob33/61; 1Ob249/61 (1Ob250/61); 8Ob354/66; 6Ob218/67; 5Ob558/77; 1Ob697/84

Entscheidungsdatum

24.11.1954

Norm

HGB §142

Rechtssatz

Eine Übernahme des Geschäftes nach § 142 HGB kann nur als äußerste Notmaßnahme und nur unter der Voraussetzung genehmigt werden, daß es sich um besonders schwere Verfehlungen eines Gesellschafters handelt.

Entscheidungstexte

  • 1 Ob 844/54
    Entscheidungstext OGH 24.11.1954 1 Ob 844/54
    Veröff: SZ 27/296 = EvBl 1955/68 S 112
  • 2 Ob 33/61
    Entscheidungstext OGH 17.03.1961 2 Ob 33/61
  • 1 Ob 249/61
    Entscheidungstext OGH 22.06.1961 1 Ob 249/61
  • 8 Ob 354/66
    Entscheidungstext OGH 10.01.1967 8 Ob 354/66
    Veröff: HS 6161/1
  • 6 Ob 218/67
    Entscheidungstext OGH 28.09.1967 6 Ob 218/67
    HS 6160
  • 5 Ob 558/77
    Entscheidungstext OGH 29.03.1977 5 Ob 558/77
    Beisatz: Wenn andere Maßnahmen (wie etwa Entziehung der Geschäftsführungsbefugnis und Vertretungsbefugnis und Geltendmachung von Unterlassungsansprüche und Schadenersatzansprüche) nicht ausreichen. (T1) Veröff: SZ 50/48 = EvBl 1977/160 S 355
  • 1 Ob 697/84
    Entscheidungstext OGH 16.01.1985 1 Ob 697/84
    Auch; Beis wie T1; Veröff: SZ 58/9 = RdW 1985,180 = NZ 1986,66

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1954:RS0062065

Dokumentnummer

JJR_19541124_OGH0002_0010OB00844_5400000_001

Rechtssatz für 5Ob208/61 5Ob558/77

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0061722

Geschäftszahl

5Ob208/61; 5Ob558/77

Entscheidungsdatum

18.10.1961

Norm

HGB §112

Rechtssatz

Das Wettbewerbsverbot des § 112 HGB endet in der Regel mit der Auflösung der Gesellschaft.

Entscheidungstexte

  • 5 Ob 208/61
    Entscheidungstext OGH 18.10.1961 5 Ob 208/61
    Veröff: RZ 1962,39
  • 5 Ob 558/77
    Entscheidungstext OGH 29.03.1977 5 Ob 558/77
    Beisatz: Und ist nur im Fall der Beeinträchtigung des Liquidationszweckes weiter wirksam. (T1) Veröff: SZ 50/48 = EvBl 1977/160 S 355

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1961:RS0061722

Dokumentnummer

JJR_19611018_OGH0002_0050OB00208_6100000_002

Rechtssatz für 6Ob24/76 5Ob558/77

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0061766

Geschäftszahl

6Ob24/76; 5Ob558/77

Entscheidungsdatum

23.12.1976

Norm

HGB §118
HGB §142
HGB §156

Rechtssatz

Die Kontrollrechte des Gesellschafters wurden durch die Liquidation der Gesellschaft nicht berührt, sondern bestehen auch während der Abwicklung weiter.

Entscheidungstexte

  • 6 Ob 24/76
    Entscheidungstext OGH 23.12.1976 6 Ob 24/76
    Veröff: EvBl 1977/172 S 396
  • 5 Ob 558/77
    Entscheidungstext OGH 29.03.1977 5 Ob 558/77
    Veröff: SZ 50/48 = EvBl 1977/160 S 355

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1976:RS0061766

Dokumentnummer

JJR_19761223_OGH0002_0060OB00024_7600000_001

Rechtssatz für 5Ob558/77 6Ob113/02i 6O...

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0061745

Geschäftszahl

5Ob558/77; 6Ob113/02i; 6Ob190/08x; 4Ob71/15t

Entscheidungsdatum

29.03.1977

Norm

HGB §112
UGB §108

Rechtssatz

Bei Beurteilung der Schwere einer Treuepflichtverletzung des geschäftsführenden Gesellschafters ist bei unmittelbar bevorstehender Auflösung und Liquidation der OHG kein allzustrenger Maßstab anzulegen.

Entscheidungstexte

  • 5 Ob 558/77
    Entscheidungstext OGH 29.03.1977 5 Ob 558/77
    Veröff: SZ 50/48 = EvBl 1977/160 S 355
  • 6 Ob 113/02i
    Entscheidungstext OGH 21.05.2003 6 Ob 113/02i
    Auch
  • 6 Ob 190/08x
    Entscheidungstext OGH 01.10.2008 6 Ob 190/08x
    Vgl; Beisatz: Hier: GmbH in Liquidation. (T1); Beisatz: Aus der - im Liquidationsstadium der Gesellschaft abgeschwächten - allgemeinen Treuepflicht unter Gesellschaftern ist nicht abzuleiten, diese müssten im Interesse der übrigen Gesellschafter besondere Sorgfalt und Rücksichtnahme bei der Verfolgung ihres Anteils am Liquidationserlös walten lassen. (T2)
  • 4 Ob 71/15t
    Entscheidungstext OGH 11.08.2015 4 Ob 71/15t
    Vgl auch; Beisatz: Der ehemalige Gesellschafter ist unabhängig vom Grund seines Ausscheidens nicht mehr an das Wettbewerbsverbot des § 112 Abs 2 UGB gebunden. (T3)

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1977:RS0061745

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

14.10.2015

Dokumentnummer

JJR_19770329_OGH0002_0050OB00558_7700000_001

Rechtssatz für 5Ob558/77

Gericht

OGH

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

RS0061762

Geschäftszahl

5Ob558/77

Entscheidungsdatum

29.03.1977

Norm

HGB §112

Rechtssatz

Keine Verletzung des Konkurrenzverbotes, wenn ein geschäftsführender Gesellschafter einer OHG unmittelbar vor Auflösung der Gesellschaft mit der Vorbereitung eigener künftiger Geschäftstätigkeit im Geschäftszweig der bisherigen Gesellschaft beginnt. (Hier: Mitwirkung an der Gründung einer GmbH, Übernahme der Geschäftsführung dieser Gesellschaft).

Entscheidungstexte

  • 5 Ob 558/77
    Entscheidungstext OGH 29.03.1977 5 Ob 558/77
    Veröff: SZ 50/48 = EvBl 1977/160 S 355

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1977:RS0061762

Dokumentnummer

JJR_19770329_OGH0002_0050OB00558_7700000_002