Verwaltungsgerichtshof (VwGH)

Rechtssatz für Ra 2019/01/0068

Gericht

Verwaltungsgerichtshof (VwGH)

Entscheidungsart

Beschluss

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

1

Geschäftszahl

Ra 2019/01/0068

Entscheidungsdatum

18.03.2019

Index

40/01 Verwaltungsverfahren

Norm

AVG §37;

Hinweis auf Stammrechtssatz

GRS wie Ra 2018/18/0358 B 28. Juni 2018 RS 2

Stammrechtssatz

Eine Aktenwidrigkeit liegt nur dann vor, wenn der Akteninhalt unrichtig wiedergegeben wurde bzw. wenn sich das VwG bei der Feststellung des maßgeblichen Sachverhalts mit dem Akteninhalt hinsichtlich der dort festgehaltenen Tatsachen in Widerspruch gesetzt hat (vgl. VwGH 31.8.2017, Ro 2016/21/0019, mwN).

Schlagworte

Sachverhalt Sachverhaltsfeststellung

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:VWGH:2019:RA2019010068.L01

Im RIS seit

05.04.2019

Zuletzt aktualisiert am

19.04.2019

Dokumentnummer

JWR_2019010068_20190318L01

Rechtssatz für Ra 2019/01/0068

Gericht

Verwaltungsgerichtshof (VwGH)

Entscheidungsart

Beschluss

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

2

Geschäftszahl

Ra 2019/01/0068

Entscheidungsdatum

18.03.2019

Index

10/01 Bundes-Verfassungsgesetz (B-VG)
10/07 Verwaltungsgerichtshof
40/01 Verwaltungsverfahren

Norm

AVG §7 Abs1 Z3;
B-VG Art133 Abs4;
VwGG §28 Abs3;
VwGG §34 Abs1;
VwGVG 2014 §17;
VwGVG 2014 §6;

Hinweis auf Stammrechtssatz

GRS wie Ra 2016/12/0001 B 27. Juni 2017 RS 2

Stammrechtssatz

Der Einwand der Befangenheit der entscheidenden Richter begründet nur dann die Zulässigkeit der Revision, wenn vor dem Hintergrund des konkret vorgelegenen Sachverhaltes die Teilnahme eines oder mehrerer Mitglieder des VwG an der Verhandlung und Entscheidung tragende Rechtsgrundsätze des Verfahrensrechtes verletzt hätte bzw. in unvertretbarer Weise erfolgt wäre (vgl. E 19. Oktober 2016, Ra 2015/12/0081).

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:VWGH:2019:RA2019010068.L02

Im RIS seit

05.04.2019

Zuletzt aktualisiert am

19.04.2019

Dokumentnummer

JWR_2019010068_20190318L02

Rechtssatz für Ra 2019/01/0068

Gericht

Verwaltungsgerichtshof (VwGH)

Entscheidungsart

Beschluss

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

3

Geschäftszahl

Ra 2019/01/0068

Entscheidungsdatum

18.03.2019

Index

10/01 Bundes-Verfassungsgesetz (B-VG)
10/07 Verwaltungsgerichtshof
40/01 Verwaltungsverfahren
41/02 Asylrecht
41/02 Passrecht Fremdenrecht

Norm

AsylG 2005 §3 Abs1;
AsylG 2005 §8 Abs1;
AVG §59;
B-VG Art133 Abs4;
FrPolG 2005 §52 Abs9;
VwGG §34 Abs1;

Rechtssatz

Der Fremde ist durch die vorgenommene Bezeichnung seines Herkunftsstaates (hier: "Somaliland/Somalia") im Spruch des vom BVwG bestätigten Bescheides des Bundesamtes für Fremdenwesen und Asyl im Rahmen der Abweisung des Antrags auf internationalen Schutz hinsichtlich der Zuerkennung des Status des subsidiär Schutzberechtigten und der Feststellung nach § 52 Abs. 9 FrPolG 2005 nicht in subjektiven Rechten verletzt (vgl. VwGH 30.6.2016, Ra 2016/21/0192).

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:VWGH:2019:RA2019010068.L03

Im RIS seit

05.04.2019

Zuletzt aktualisiert am

19.04.2019

Dokumentnummer

JWR_2019010068_20190318L03

Rechtssatz für Ra 2019/01/0068

Gericht

Verwaltungsgerichtshof (VwGH)

Entscheidungsart

Beschluss

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

4

Geschäftszahl

Ra 2019/01/0068

Entscheidungsdatum

18.03.2019

Index

19/05 Menschenrechte
41/02 Asylrecht
41/02 Passrecht Fremdenrecht

Norm

BFA-VG 2014 §9 Abs2;
MRK Art8;

Rechtssatz

Soweit die Revision fehlende Rechtsprechung des VwGH zur Gewichtung der Tätigkeit als Lehrling in einem Mangelberuf, deren Fortsetzung dem wirtschaftlichen Wohl Österreichs diene, bei der Interessenabwägung gemäß Art. 8 MRK moniert, ist auf das jüngst ergangene hg. Erkenntnis vom 28. Februar 2019, Ro 2019/01/0003, zu verweisen, worin der VwGH unter Bedachtnahme auf seine bisherige Rechtsprechung zur Interessenabwägung nach Art. 8 MRK die Berücksichtigung der Absolvierung einer Lehre in einem Mangelberuf als öffentliches Interesse zugunsten des Fremden ausschloss.

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:VWGH:2019:RA2019010068.L04

Im RIS seit

05.04.2019

Zuletzt aktualisiert am

19.04.2019

Dokumentnummer

JWR_2019010068_20190318L04