Verwaltungsgerichtshof (VwGH)

Rechtssatz für 90/14/0145

Entscheidungsart

Erkenntnis

Dokumenttyp

Rechtssatz

Sammlungsnummer

VwSlg 6908 F/1994

Rechtssatznummer

1

Geschäftszahl

90/14/0145

Entscheidungsdatum

12.08.1994

Index

10/07 Verwaltungsgerichtshof
32/01 Finanzverfahren allgemeines Abgabenrecht

Norm

BAO §167 Abs2;
VwGG §41 Abs1;

Hinweis auf Stammrechtssatz

GRS wie 2298/74 E 16. September 1975 RS 2

Stammrechtssatz

Die Beweiswürdigung kann der VwGH nur insoweit überprüfen, als es sich um die Feststellung handelt, ob der in der Beweiswürdigung gelegene Denkvorgang zu einem den Denkgesetzen entsprechenden Ergebnis geführt hat bzw ob der Sachverhalt, der im Denkvorgang gewürdigt worden ist, in einem ordnungsgemäßen

Verfahren ermittelt wurde.

Schlagworte

Sachverhalt Beweiswürdigung

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:VWGH:1994:1990140145.X01

Im RIS seit

14.01.2002

Zuletzt aktualisiert am

09.09.2009

Dokumentnummer

JWR_1990140145_19940812X01

Rechtssatz für 90/14/0145

Entscheidungsart

Erkenntnis

Dokumenttyp

Rechtssatz

Sammlungsnummer

VwSlg 6908 F/1994

Rechtssatznummer

2

Geschäftszahl

90/14/0145

Entscheidungsdatum

12.08.1994

Index

33 Bewertungsrecht

Norm

BewG 1955 §10 Abs2;

Rechtssatz

Für eine Wertermittlung auf der Absatzseite ("gemeiner Wert") ist es vom Ansatz her verfehlt, der Wertermittlung die indexbereinigten seinerzeitigen Anschaffungskosten (und damit die Beschaffungsseite) zugrundezulegen.

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:VWGH:1994:1990140145.X02

Im RIS seit

14.01.2002

Zuletzt aktualisiert am

09.09.2009

Dokumentnummer

JWR_1990140145_19940812X02

Rechtssatz für 90/14/0145

Entscheidungsart

Erkenntnis

Dokumenttyp

Rechtssatz

Sammlungsnummer

VwSlg 6908 F/1994

Rechtssatznummer

3

Geschäftszahl

90/14/0145

Entscheidungsdatum

12.08.1994

Index

32/01 Finanzverfahren allgemeines Abgabenrecht
40/01 Verwaltungsverfahren

Norm

AVG §45 Abs2;
BAO §115 Abs1;
BAO §167 Abs2;
BAO §177;

Rechtssatz

Lagen keine schlüssigen, für den Standpunkt des Beschwerdeführers sprechenden Gutachten vor, war die belangte Behörde nicht gehalten, im Rahmen der amtswegigen Ermittlungspflicht Gegengutachten bzw Ergänzungsgutachten einzuholen.

Schlagworte

Beweismittel Sachverständigenbeweis

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:VWGH:1994:1990140145.X03

Im RIS seit

14.01.2002

Zuletzt aktualisiert am

09.09.2009

Dokumentnummer

JWR_1990140145_19940812X03