Landesverwaltungsgerichte (LVwG)

Rechtssatz für LVwG-2014/37/3406-8

Dokumenttyp

Rechtssatz

Entscheidungsart

Erkenntnis

Geschäftszahl

LVwG-2014/37/3406-8

Rechtssatznummer

1

Entscheidungsdatum

17.03.2015

Index

L66507 Flurverfassung Zusammenlegung landw Grundstücke

Norm

FlVfLG Tir 1996 §33
FlVfLG Tir 1996 §36c
FlVfLG Tir 1996 §37
FlVfLG Tir 1996 §85
FlVfLG Tir 1996 §86d
FlVfLG Tir 1996 §86e Abs4
FlVfLG Tir 1996 §87 Abs2

Rechtssatz

Nutzungsrechte von Mitgliedern einer Agrargemeinschaft an Gemeindegutsgrundstücken bestehen ausschließlich im Bezug von Naturalleistungen zur Deckung des Haus- und Gutsbedarfs. Nutzungen, die keinen konkreten Sachbedarf befriedigen sollen, sondern lediglich einen finanziellen Vorteil enthalten, gehören nicht zum Haus- und Gutsbedarf (vgl VfGH 02.10.2013, Zlen B 550/2012 ua, mit Hinweis auf die Judikatur; zuletzt VfGH 09.12.2014, Zlen B 891/2013-10 ua).

Der über den Umfang des Haus- und Gutsbedarfes der Nutzungsberechtigten erwirtschaftete Überschuss aus der land- und forstwirtschaftlichen Nutzung (Überling) zählt zum Substanzwert von atypischen Gemeindegutsgrünstücken im Sinne des § 33 Abs 2 lit c Z 2 TFLG 1996.

Schlagworte

Nutzungsrecht, atypisches Gemeindegut, Regulierungsplan, Haus- und Gutsbedarf, Überling

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:LVWGTI:2015:LVwG.2014.37.3406.8

Zuletzt aktualisiert am

10.04.2015

Dokumentnummer

LVWGR_TI_20150317_LVwG_2014_37_3406_8_01

Rechtssatz für LVwG-2014/37/3406-8

Dokumenttyp

Rechtssatz

Entscheidungsart

Erkenntnis

Geschäftszahl

LVwG-2014/37/3406-8

Rechtssatznummer

2

Entscheidungsdatum

17.03.2015

Index

L66507 Flurverfassung Zusammenlegung landw Grundstücke

Norm

FlVfLG Tir 1996 §33
FlVfLG Tir 1996 §36c
FlVfLG Tir 1996 §37
FlVfLG Tir 1996 §85
FlVfLG Tir 1996 §86d
FlVfLG Tir 1996 §86e Abs4
FlVfLG Tir 1996 §87 Abs2

Rechtssatz

Stehen Bestimmungen des Regulierungsplans, der Satzung und des Wirtschaftsplans einer Agrargemeinschaft im Widerspruch zum TFLG 1996 oder einer auf der Grundlage des TFLG 1996 erlassenen Verordnung, so sind nach dem eindeutigen Wortlaut des § 87 Abs 2 TFLG 1996 die einschlägigen Bestimmungen des zitierten Gesetzes oder der betreffenden Verordnung anzuwenden.

Schlagworte

Nutzungsrecht, atypisches Gemeindegut, Regulierungsplan, Haus- und Gutsbedarf, Überling

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:LVWGTI:2015:LVwG.2014.37.3406.8

Zuletzt aktualisiert am

10.04.2015

Dokumentnummer

LVWGR_TI_20150317_LVwG_2014_37_3406_8_02

Rechtssatz für LVwG-2014/37/3406-8

Dokumenttyp

Rechtssatz

Entscheidungsart

Erkenntnis

Geschäftszahl

LVwG-2014/37/3406-8

Rechtssatznummer

3

Entscheidungsdatum

17.03.2015

Index

L66507 Flurverfassung Zusammenlegung landw Grundstücke

Norm

FlVfLG Tir 1996 §33
FlVfLG Tir 1996 §36c
FlVfLG Tir 1996 §37
FlVfLG Tir 1996 §85
FlVfLG Tir 1996 §86d
FlVfLG Tir 1996 §86e Abs4
FlVfLG Tir 1996 §87 Abs2

Rechtssatz

Das Nutzungsrecht am Gemeindegut besteht nur im Umfang des Haus- und Gutsbedarfes der berechtigten Liegenschaft (so auch § 70 Abs 2 erster Satz TGO 2011). Der Gemeinde stehen der Substanzwert und die Überschüsse aus der land- und forstwirtschaftlichen Tätigkeit aus dem Titel des Eigentumsrechtes zu (VfGH 02.10.2013, Zlen B 550/2012 ua).

Schlagworte

Nutzungsrecht, atypisches Gemeindegut, Regulierungsplan, Haus- und Gutsbedarf, Überling

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:LVWGTI:2015:LVwG.2014.37.3406.8

Zuletzt aktualisiert am

10.04.2015

Dokumentnummer

LVWGR_TI_20150317_LVwG_2014_37_3406_8_03

Rechtssatz für LVwG-2014/37/3406-8

Dokumenttyp

Rechtssatz

Entscheidungsart

Erkenntnis

Geschäftszahl

LVwG-2014/37/3406-8

Rechtssatznummer

4

Entscheidungsdatum

17.03.2015

Index

L66507 Flurverfassung Zusammenlegung landw Grundstücke

Norm

FlVfLG Tir 1996 §33
FlVfLG Tir 1996 §36c
FlVfLG Tir 1996 §37
FlVfLG Tir 1996 §85
FlVfLG Tir 1996 §86d
FlVfLG Tir 1996 §86e Abs4
FlVfLG Tir 1996 §87 Abs2

Rechtssatz

Die Nutzungsrechte von Mitgliedern einer Agrargemeinschaft an Gemeindegutsgrundstücken des Regulierungsgebietes bestehen ausschließlich im Bezug von Naturalleistungen zur Deckung des Haus- und Gutsbedarfs. Ein Regulierungsplan konnte und kann diese gesetzlich vorgesehene Beschränkung von Nutzungsrechten auf den Bezug von Naturalleistungen zur Deckung des Haus- und Gutsbedarfes nicht beseitigen.

Schlagworte

Nutzungsrecht, atypisches Gemeindegut, Regulierungsplan, Haus- und Gutsbedarf, Überling

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:LVWGTI:2015:LVwG.2014.37.3406.8

Zuletzt aktualisiert am

10.04.2015

Dokumentnummer

LVWGR_TI_20150317_LVwG_2014_37_3406_8_04

Rechtssatz für LVwG-2014/37/3406-8

Dokumenttyp

Rechtssatz

Entscheidungsart

Erkenntnis

Geschäftszahl

LVwG-2014/37/3406-8

Rechtssatznummer

5

Entscheidungsdatum

17.03.2015

Index

L66507 Flurverfassung Zusammenlegung landw Grundstücke

Norm

FlVfLG Tir 1996 §33
FlVfLG Tir 1996 §36c
FlVfLG Tir 1996 §37
FlVfLG Tir 1996 §85
FlVfLG Tir 1996 §86d
FlVfLG Tir 1996 §86e Abs4
FlVfLG Tir 1996 §87 Abs2

Rechtssatz

Die auf einem Sparbuch angelegten, aus atypischem Gemeindegut erwirtschafteten Vermögenswerte (zB Überling) gelten nicht als abgegolten iSd § 86d Abs 1 erster Satz TFLG 1996 und ist ein solches Sparbuch gem § 86e Abs 4 lit d TFLG 1996 an den Substanzverwalter herauszugeben.

Schlagworte

Nutzungsrecht, atypisches Gemeindegut, Regulierungsplan, Haus- und Gutsbedarf, Überling

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:LVWGTI:2015:LVwG.2014.37.3406.8

Zuletzt aktualisiert am

10.04.2015

Dokumentnummer

LVWGR_TI_20150317_LVwG_2014_37_3406_8_05

Rechtssatz für LVwG-2014/37/3406-8

Dokumenttyp

Rechtssatz

Entscheidungsart

Erkenntnis

Geschäftszahl

LVwG-2014/37/3406-8

Rechtssatznummer

6

Entscheidungsdatum

17.03.2015

Index

L66507 Flurverfassung Zusammenlegung landw Grundstücke

Norm

FlVfLG Tir 1996 §33
FlVfLG Tir 1996 §36c
FlVfLG Tir 1996 §37
FlVfLG Tir 1996 §85
FlVfLG Tir 1996 §86d
FlVfLG Tir 1996 §86e Abs4
FlVfLG Tir 1996 §87 Abs2

Rechtssatz

§ 37 TFLG 1996 ordnet nicht an, dass die Agrarbehörde in Erfüllung ihrer Aufsichtspflicht zunächst ein Verwaltungsstrafverfahren anzudrohen hat und dieses erst nach einer solchen Androhung auch tatsächlich einleiten darf. Vielmehr ist die Agrarbehörde angehalten, die im § 37 TFLG 1996 vorgesehenen aufsichtsbehördlichen Maßnahmen unabhängig von der Einleitung eines Verwaltungsstrafverfahrens zu ergreifen.

Schlagworte

Nutzungsrecht, atypisches Gemeindegut, Regulierungsplan, Haus- und Gutsbedarf, Überling

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:LVWGTI:2015:LVwG.2014.37.3406.8

Zuletzt aktualisiert am

10.04.2015

Dokumentnummer

LVWGR_TI_20150317_LVwG_2014_37_3406_8_06