Verwaltungsgerichtshof (VwGH)

Rechtssatz für 0145/77

Entscheidungsart

Erkenntnis

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

1

Geschäftszahl

0145/77

Entscheidungsdatum

03.05.1978

Index

63/02 Gehaltsgesetz

Norm

GehGNov 19te Art4;

Rechtssatz

Das Vorbereitungsstudium an der ehemaligen Reichshochschule für angewandte Kunst Wien ist kein Studium an einer mittleren Lehranstalt im Sinne des Art römisch IV der 19. Gehaltsgesetz-Novelle.

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:VWGH:1978:1977000145.X01

Im RIS seit

16.04.2003

Zuletzt aktualisiert am

21.07.2009

Dokumentnummer

JWR_1977000145_19780503X01

Rechtssatz für 0145/77

Entscheidungsart

Erkenntnis

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

2

Geschäftszahl

0145/77

Entscheidungsdatum

03.05.1978

Index

63/02 Gehaltsgesetz

Norm

GehGNov 19te Art4;

Hinweis auf Stammrechtssatz

GRS wie 0106/73 E 29. März 1973 RS 2

Stammrechtssatz

Die im Art römisch IV der 19. GG Nov enthaltene Aufzählung hat demonstrativen Charakter.

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:VWGH:1978:1977000145.X02

Im RIS seit

16.04.2003

Zuletzt aktualisiert am

21.07.2009

Dokumentnummer

JWR_1977000145_19780503X02

Rechtssatz für 0145/77

Entscheidungsart

Erkenntnis

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

3

Geschäftszahl

0145/77

Entscheidungsdatum

03.05.1978

Index

63/02 Gehaltsgesetz

Norm

GehG 1956 §12 Abs7;
GehGNov 19te Art4;

Rechtssatz

Die Zeit eines Hochschulstudiums (Kunsthochschule) ist der Studienzeit an einer höheren Schule gleichzuhalten (Hinweis E VfGH 8.3.1974, VfSlg 7269).

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:VWGH:1978:1977000145.X03

Im RIS seit

16.04.2003

Zuletzt aktualisiert am

21.07.2009

Dokumentnummer

JWR_1977000145_19780503X03

Rechtssatz für 0145/77

Entscheidungsart

Erkenntnis

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

4

Geschäftszahl

0145/77

Entscheidungsdatum

03.05.1978

Index

10/07 Verwaltungsgerichtshof

Norm

VwGG §26 Abs1 lita;
VwGG §28 Abs1 Z4;
  1. VwGG § 26 heute
  2. VwGG § 26 gültig ab 06.01.2021 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 2/2021
  3. VwGG § 26 gültig von 01.01.2017 bis 05.01.2021 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 24/2017
  4. VwGG § 26 gültig von 01.01.2014 bis 31.12.2016 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 33/2013
  5. VwGG § 26 gültig von 01.01.1991 bis 31.12.2013 zuletzt geändert durch BGBl. Nr. 330/1990
  6. VwGG § 26 gültig von 05.01.1985 bis 31.12.1990
  1. VwGG § 28 heute
  2. VwGG § 28 gültig ab 01.01.2019 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 138/2017
  3. VwGG § 28 gültig von 01.01.2017 bis 31.12.2018 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 24/2017
  4. VwGG § 28 gültig von 01.01.2014 bis 31.12.2016 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 33/2013
  5. VwGG § 28 gültig von 01.07.2008 bis 31.12.2013 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 4/2008
  6. VwGG § 28 gültig von 01.08.2004 bis 30.06.2008 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 89/2004
  7. VwGG § 28 gültig von 01.01.1991 bis 31.07.2004 zuletzt geändert durch BGBl. Nr. 330/1990
  8. VwGG § 28 gültig von 05.01.1985 bis 31.12.1990

Hinweis auf Stammrechtssatz

GRS wie 1974/51 E 9. Juli 1953 VwSlg 3070 A/1953 RS 3

Stammrechtssatz

Wenn der Bf weitere Beschwerdepunkte erst nach Ablauf der im Paragraph 26, VwGG festgesetzten Beschwerdefrist geltend macht, dann ist der durch das nachträgliche Vorbringen getroffene Teil des angefochtenen Bescheides einer meritorischen Prüfung durch den VwGH auf seine Gesetzmäßigkeit entzogen.

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:VWGH:1978:1977000145.X04

Im RIS seit

16.04.2003

Zuletzt aktualisiert am

21.07.2009

Dokumentnummer

JWR_1977000145_19780503X04

Rechtssatz für 0145/77

Entscheidungsart

Erkenntnis

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

5

Geschäftszahl

0145/77

Entscheidungsdatum

03.05.1978

Index

63/02 Gehaltsgesetz

Norm

GehGNov 19te Art3;

Hinweis auf Stammrechtssatz

GRS wie 0146/77 E 3. Mai 1978 RS 1

Stammrechtssatz

Das gemeinsame Anstellungserfordernis für die Verwendungsgruppe L 1 wird nur durch ein Hochschulstudium erfüllt, das auf die in den Absätzen 2 bis 5 des Abschnittes römisch eins des Teiles A der Lehrer-Dienstzweigeordnung bezeichnete Weise nachgewiesen ist.

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:VWGH:1978:1977000145.X05

Im RIS seit

16.04.2003

Zuletzt aktualisiert am

21.07.2009

Dokumentnummer

JWR_1977000145_19780503X05

Rechtssatz für 0145/77

Entscheidungsart

Erkenntnis

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

6

Geschäftszahl

0145/77

Entscheidungsdatum

03.05.1978

Index

10/07 Verwaltungsgerichtshof

Norm

VwGG §48 Abs1 litd;
VwGG §48 Abs2 litd;
  1. VwGG § 48 heute
  2. VwGG § 48 gültig ab 01.01.2014 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 33/2013
  3. VwGG § 48 gültig von 01.07.2008 bis 31.12.2013 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 4/2008
  4. VwGG § 48 gültig von 01.01.1999 bis 30.06.2008 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 158/1998
  5. VwGG § 48 gültig von 01.09.1997 bis 31.12.1998 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 88/1997
  6. VwGG § 48 gültig von 05.01.1985 bis 31.08.1997
  1. VwGG § 48 heute
  2. VwGG § 48 gültig ab 01.01.2014 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 33/2013
  3. VwGG § 48 gültig von 01.07.2008 bis 31.12.2013 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 4/2008
  4. VwGG § 48 gültig von 01.01.1999 bis 30.06.2008 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 158/1998
  5. VwGG § 48 gültig von 01.09.1997 bis 31.12.1998 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 88/1997
  6. VwGG § 48 gültig von 05.01.1985 bis 31.08.1997

Rechtssatz

Werden drei Beschwerden gemeinsam verhandelt, so ist der Pauschbetrag für den Verhandlungsaufwand (für jeden Akt) zu dritteln.

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:VWGH:1978:1977000145.X06

Im RIS seit

16.04.2003

Zuletzt aktualisiert am

21.07.2009

Dokumentnummer

JWR_1977000145_19780503X06

Rechtssatz für 0145/77

Entscheidungsart

Erkenntnis

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

7

Geschäftszahl

0145/77

Entscheidungsdatum

03.05.1978

Index

10/07 Verwaltungsgerichtshof

Norm

VwGG §48 Abs1 lita;
  1. VwGG § 48 heute
  2. VwGG § 48 gültig ab 01.01.2014 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 33/2013
  3. VwGG § 48 gültig von 01.07.2008 bis 31.12.2013 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 4/2008
  4. VwGG § 48 gültig von 01.01.1999 bis 30.06.2008 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 158/1998
  5. VwGG § 48 gültig von 01.09.1997 bis 31.12.1998 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 88/1997
  6. VwGG § 48 gültig von 05.01.1985 bis 31.08.1997

Hinweis auf Stammrechtssatz

GRS wie 0851/66 E 20. Oktober 1966 RS 2

Stammrechtssatz

Sowohl über die Gewährung als auch über die Versagung von Zuschüssen (Preisausgleichsbeiträge) ist bescheidmässig abzusprechen.

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:VWGH:1978:1977000145.X07

Im RIS seit

16.04.2003

Zuletzt aktualisiert am

21.07.2009

Dokumentnummer

JWR_1977000145_19780503X07

Rechtssatz für 0145/77

Entscheidungsart

Erkenntnis

Dokumenttyp

Rechtssatz

Rechtssatznummer

8

Geschäftszahl

0145/77

Entscheidungsdatum

03.05.1978

Index

10/07 Verwaltungsgerichtshof

Norm

VwGG §59 Abs2 litd;
  1. VwGG § 59 heute
  2. VwGG § 59 gültig ab 01.01.2014 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 33/2013
  3. VwGG § 59 gültig von 01.03.2013 bis 31.12.2013 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 33/2013
  4. VwGG § 59 gültig von 01.07.2008 bis 28.02.2013 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 4/2008
  5. VwGG § 59 gültig von 05.01.1985 bis 30.06.2008

Hinweis auf Stammrechtssatz

GRS wie 1120/65 E 17. Februar 1966 RS 1

Stammrechtssatz

Abweisung der Ersatzforderung von Stempelgebühren wegen Nichteinhaltung der vorgesehenen Frist von einer Woche (WRG).

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:VWGH:1978:1977000145.X08

Im RIS seit

16.04.2003

Zuletzt aktualisiert am

21.07.2009

Dokumentnummer

JWR_1977000145_19780503X08