Verwaltungsgerichtshof (VwGH)

Rechtssatz für 1446/51

Entscheidungsart

Erkenntnis

Dokumenttyp

Rechtssatz

Sammlungsnummer

VwSlg 885 F/1954

Rechtssatznummer

1

Geschäftszahl

1446/51

Entscheidungsdatum

18.02.1954

Index

32/01 Finanzverfahren allgemeines Abgabenrecht

Norm

BAO §21 Abs1 impl;
SteueranpassungsG 1934 §5 Abs1;

Beachte

y12591

Rechtssatz

Rückwirkende Rechtsgeschäfte sind steuerlich grundsätzlich nicht anzuerkennen.

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:VWGH:1954:1951001446.X01

Im RIS seit

18.02.1954

Dokumentnummer

JWR_1951001446_19540218X01

Rechtssatz für 1446/51

Entscheidungsart

Erkenntnis

Dokumenttyp

Rechtssatz

Sammlungsnummer

VwSlg 885 F/1954

Rechtssatznummer

2

Geschäftszahl

1446/51

Entscheidungsdatum

18.02.1954

Index

yy41 Rechtsvorschriften die dem §2 R-ÜG StGBl 6/1945 zuzurechnen sind
32/02 Steuern vom Einkommen und Ertrag

Norm

EStG 1939 §15 Z2;
EStG 1953 §15 Abs1 Z2 idF 1958/147 impl;

Beachte

y7222;

Rechtssatz

Eine Änderung der Gewinnverteilung bei einer OHG bis zum Ende des laufenden Jahres setzt eine Änderung der Sachlage und Rechtslage bei der Gesellschaft voraus. Die Änderungsmöglichkeit findet aber jedenfalls dort ihre Grenze, wo vereinbarte Geschäftsführergehälter bereits ausbezahlt und zu Lasten des schlüsselmäßig zu verteilenden Gewinnes verbucht worden waren.

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:VWGH:1954:1951001446.X02

Im RIS seit

18.02.1954

Dokumentnummer

JWR_1951001446_19540218X02