Landesrecht konsolidiert Vorarlberg: Gesamte Rechtsvorschrift für Verordnung der Landesregierung über die Sicherung von Standorten für Abfallbeseitigungsanlagen, Fassung vom 13.11.2019

§ 0

Langtitel

Verordnung der Landesregierung über die Sicherung von Standorten für Abfallbeseitigungsanlagen

StF: LGBl.Nr. 46/1988

Präambel/Promulgationsklausel

Auf Grund des § 12 Abs. 1 des Abfallgesetzes, LGBl.Nr. 30/1988, wird verordnet:

§ 1

Text

§ 1

Als Standorte von Abfallbeseitigungsanlagen für Hausabfälle und sperrige Hausabfälle werden folgende Grundstücke gesichert:

a)

Kompostierungsanlage mit Deponie Königswiesen, Fußach/Lustenau:

KG. Fußach: Gpn. 979, 980, 981, 982, 983, 985/1, 985/2, 1692/2 (Teilfläche), 1730/1 (Teilfläche);

KG. Lustenau: Gpn. 1907/2, 1907/3, 1908, 1911/2, 1912, 1914, 1917, 1918, 1920/1, 1920/2, 1923, 6799, 6943 (Teilfläche);

b)

Deponie Böschistobel, Nenzing:

KG. Nenzing: Gpn. 8092/1 (Teilfläche), 8092/2 (Teilfläche), 8100

(Teilfläche), 8105 (Teilfläche), 8106 (Teilfläche), 8112, 8113

(Teilfläche), 8114/1 (Teilfläche), 8220 (Teilfläche);

c)

Deponie Sporenegg, Andelsbuch:

KG. Andelsbuch: Gpn. 2139/1, 2146/1, 2151, 2162, 2166/2, Bp. 411.

§ 2

Text

§ 2

(1) Die im § 1 angeführten Grundstücke sind in den Planunterlagen des Amtes der Vorarlberger Landesregierung, Maßstab 1:5000, vom 14. April 1988, Zl. VIIa-04.78, dargestellt.

(2) Die Planunterlagen nach Abs. 1 liegen beim Amt der Vorarlberger Landesregierung, bei den Bezirkshauptmannschaften sowie den Gemeindeämtern Andelsbuch, Fußach, Lustenau und Nenzing während der Amtsstunden zur allgemeinen Einsicht auf.