Landesrecht konsolidiert Steiermark: Gesamte Rechtsvorschrift für Naturschutzgebiet Schwarzriegelmoos, Fassung vom 23.07.2024

§ 0

Langtitel

Verordnung der Steiermärkischen Landesregierung vom 3.Februar 1992 über die Erklärung des Schwarzriegelmooses zum Naturschutzgebiet

Stammfassung: LGBl. Nr. 13/1992

Präambel/Promulgationsklausel

Auf Grund des Paragraph 5, des Steiermärkischen Naturschutzgesetzes 1976, LGBl. Nr. 65, in der Fassung Landesgesetzblatt Nr. 79 aus 1985,, wird verordnet:

§ 1

Text

Paragraph eins,

  1. Absatz einsDas in den Gemeinden Rettenegg und Ganz gelegene Schwarzriegelmoos wird zum Zwecke der Sicherung seiner ökologischen Funktion und Erhaltung seiner naturräumlichen Qualität in dem in der Anlage festgelegten Ausmaß zum Naturschutzgebiet erklärt.
  2. Absatz 2Die Anlage bildet einen Bestandteil der Verordnung.

§ 2

Text

Paragraph 2,

Im Naturschutzgebiet sind nachstehende Handlungen verboten:

  1. Litera a
    das Errichten oder Aufstellen von Anlagen aller Art mit Ausnahme der Erneuerung der bestehenden Hochsitze und des Weidezaunes in landschaftsgerechter Ausführung;
  2. Litera b
    die Veränderung der Beschaffenheit oder Gestalt des Bodens;
  3. Litera c
    die Vornahme von Aufschüttungen oder Lagerungen aller Art;
  4. Litera d
    das Verändern des Wasserhaushaltes oder der Wassergüte;
  5. Litera e
    das Ablagern oder Zurücklassen von Abfällen aller Art;
  6. Litera f
    die Entnahme oder Schädigung von Pflanzen oder Pflanzenteilen, ausgenommen die Beweidung sowie die Freihaltung des bestehenden Weidezaunes in einem insgesamt 1 m breiten Streifen;
  7. Litera g
    das Betreten des Schutzgebietes außerhalb des im Lageplan eingezeichneten Wanderweges, ausgenommen durch Bedienstete des Grundeigentümers, Nutzungsberechtigte und Behördenorgane.

§ 3

Text

Paragraph 3,

Ausnahmen von den im Paragraph 2, genannten Verboten können von der Landesregierung bewilligt werden, wenn der Eingriff dem Zweck des Schutzes nicht widerspricht.

Anl. 1

Text

Anlage 1

Anmerkung, Der Plan ist als PDF dokumentiert.)