Landesrecht konsolidiert Steiermark: Gesamte Rechtsvorschrift für BHWZ - Festsetzung der Betriebszeiten und des Bereitschaftsdienstes der öffentlichen "Almenland Apotheke" in der Marktgemeinde Passail, Fassung vom 13.06.2024

§ 0

Langtitel

Verordnung über die Festsetzung der Betriebszeiten und des Bereitschaftsdienstes der öffentlichen Apotheke „Almenland Apotheke“ in der Marktgemeinde Passail

Stammfassung: GZ S. 548/2013

Präambel/Promulgationsklausel

Gemäß Paragraph 8, des Apothekengesetzes, Reichsgesetzblatt Nr. 5/1907, i.d.g.F., wird verordnet:

§ 1

Text

Paragraph eins,

Betriebszeiten

Die Betriebszeiten der „Almenland Apotheke“ in der Marktgemeinde Passail an Werktagen lauten: Montag bis Freitag von 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr; Montag, Donnerstag und Freitag von 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr; Dienstag und Mittwoch von 14.30 Uhr bis 18.30 Uhr; Samstag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr.

§ 2

Text

Paragraph 2,

Bereitschaftsdienst

  1. Absatz einsDie „Almenland Apotheke“ hat an Werktagen, an Wochenenden und an Feiertagen immer dann Bereitschaftsdienst zu versehen, wenn ein Allgemeinmediziner ohne ärztliche Hausapotheke mit Kassenvertrag und Berufssitz in der Marktgemeinde Passail Bereitschaftsdienst hat.
  2. Absatz 2Haben die Allgemeinmediziner ohne ärztliche Hausapotheke mit Kassenvertrag und Berufssitz in der Marktgemeinde Passail jedoch keinen Bereitschaftsdienst, kann die „Almenland Apotheke“ außerhalb der gemäß Paragraph eins, festgesetzten Betriebszeiten geschlossen halten und an die jeweils diensthabende Apotheke in der Stadtgemeinde Weiz verweisen.

§ 3

Text

Paragraph 3,

Taxidienst

Die „Almenland Apotheke“ hat jeweils in der Zeit, in der sie keinen Bereitschaftsdienst versieht, auf ihre Kosten einen von ihr zu unterweisenden Taxidienst einzurichten:

  1. Ziffer eins
    Durch diesen ist sicherzustellen, dass im Bedarfsfall dringend benötigte Arzneimittel im Wege einer bereitschaftsdiensthabenden Apotheke dem Patienten kostenlos zugestellt werden.
  2. Ziffer 2
    Auf die Möglichkeit der kostenlosen Zustellung durch den Taxidienst hinsichtlich dringend benötigter Arzneimittel ist durch gut sicht- und lesbaren Anschlag entsprechend hinzuweisen.
  3. Ziffer 3
    Es ist sicherzustellen, dass der Patient eine im Einzelfall notwendige, persönliche Beratung durch den bereitschaftsdiensthabenden Apotheker erhält bzw. bei Bedarf eine apothekerliche Beratung in Anspruch nehmen kann.

§ 4

Text

Paragraph 4,

Kennzeichnung

Bei der „Almenland Apotheke“ ist deutlich sichtbar der Hinweis auf die eigene Betriebszeit und die nächste diensthabende Apotheke sowie deren Bereitschaftsdienstzeiten im Bereich des Eingangs und der Nachtglocke gut lesbar und bei Dunkelheit beleuchtet anzubringen.

§ 5

Text

Paragraph 5,

Inkrafttreten

Diese Verordnung tritt mit 1. September 2013 in Kraft.