Landesrecht konsolidiert Salzburg: Gesamte Rechtsvorschrift für Ortsklassenverordnung 2016, Fassung vom 23.10.2021

§ 0

Langtitel

Verordnung der Salzburger Landesregierung vom 17. Dezember 2015 über die Ortsklasseneinteilung auf Grund des Salzburger Tourismusgesetzes 2003 (Ortsklassenverordnung 2016)
StF: LGBl Nr 113/2015

Präambel/Promulgationsklausel

Auf Grund des § 34 Abs 2 des Salzburger Tourismusgesetzes 2003, LGBl Nr 43, in der geltenden Fassung wird verordnet:

§ 1

Text

§ 1

Für die im Land Salzburg errichteten Tourismusverbände werden die Ortsklassen wie folgt festgesetzt:

Tourismusverband

Ortsklasse

Abtenau

B

Adnet

C

Altenmarkt im Pongau

A

Annaberg-Lungötz

B

Anthering

C

Bad Gastein

A

Bad Hofgastein

A

Bad Vigaun

B

Bergheim

C

Bischofshofen

C

Bramberg am Wildkogel

B

Dienten am Hochkönig

A

Dorfgastein

A

Eben im Pongau

B

Elsbethen

C

Eugendorf

C

Filzmoos

A

Flachau

A

Forstau

A

Goldegg

B

Golling an der Salzach

C

Grödig

C

Großgmain

C

Hallein

C

Henndorf am Wallersee

C

Hüttau

C

Kaprun

A

Köstendorf

C

Krimml

A

Krispl

C

Kuchl

C

Lamprechtshausen

C

Lend

C

Leogang

A

Maishofen

B

Maria Alm am Steinernen Meer

A

Mattsee

C

Mühlbach am Hochkönig

A

Neukirchen am Großvenediger

A

Neumarkt am Wallersee

C

Niedernsill

B

Oberndorf bei Salzburg

C

Obertrum am See

C

Pfarrwerfen

C

Piesendorf

B

Puch bei Hallein

C

Radstadt

A

Rauris

A

Rußbach am Pass Gschütt

B

Saalbach-Hinterglemm

A

Saalfelden am Steinernen Meer

C

St Georgen bei Salzburg

C

St Gilgen am Wolfgangsee

A

St Johann im Pongau

B

St Koloman

C

St Martin am Tennengebirge

A

Scheffau am Tennengebirge

C

Schleedorf

C

Seeham

C

Seekirchen am Wallersee

C

Straßwalchen

C

Strobl

B

Taxenbach

C

Thalgau

C

Uttendorf

B

Viehhofen

A

Wald im Pinzgau

A

Werfen

C

Werfenweng

A

Zell am See

A

§ 2

Text

§ 2

Für den Tourismusverband Salzburger Altstadt (Altstadtverband) wird die Ortsklasse C festgesetzt.

§ 3

Text

§ 3

(1) Für den Tourismusverband Obertauern, der die Gemeinden Tweng und Untertauern umfasst, wird die Ortsklasse A festgesetzt.

(2) Für den Tourismusverband Großarltal, der die Gemeinden Großarl und Hüttschlag umfasst, wird die Ortsklasse A festgesetzt.

(3) Für den Tourismusverband Salzburger Saalachtal, der die Gemeinden Lofer, St Martin bei Lofer, Unken und Weißbach bei Lofer umfasst, wird die Ortsklasse A festgesetzt.

(4) Für den Tourismusverband St Veit-Schwarzach, der die Gemeinden St Veit im Pongau und Schwarzach im Pongau umfasst, wird die Ortsklasse C festgesetzt.

(5) Für den Tourismusverband Bruck-Fusch, der die Gemeinden Bruck an der Großglocknerstraße und Fusch an der Großglocknerstraße umfasst, wird die Ortsklasse B festgesetzt.

(6) Für den Tourismusverband Mittersill-Hollersbach-Stuhlfelden, der die Gemeinden Mittersill, Hollersbach und Stuhlfelden umfasst, wird die Ortsklasse B festgesetzt.

(7) Für den Tourismusverband Wagrain-Kleinarl Tourismus, der die Gemeinden Kleinarl und Wagrain umfasst, wird die Ortsklasse A festgesetzt.

(8) Für den Tourismusverband Fuschlseeregion, der die Gemeinden Ebenau, Faistenau, Fuschl am See, Hintersee, Hof bei Salzburg und Koppl umfasst, wird die Ortsklasse B festgesetzt.

(9) Für den Tourismusverband Tourismus Lungau Salzburger Land, der die Gemeinden Göriach, Lessach, Mariapfarr, Mauterndorf, Ramingstein, St. Andrä im Lungau, Tamsweg und Weißpriach umfasst, wird die Ortsklasse B festgesetzt.

(10) Für den Tourismusverband Salzburger Lungau Katschberg, der die Gemeinden St. Margarethen im Lungau, St. Michael im Lungau, Thomatal, Unternberg und Zederhaus umfasst, wird die Ortsklasse B festgesetzt.

§ 4

Text

§ 4

Die Gemeinden oder Gemeindeteile, für die kein Tourismusverband besteht, fallen für die Berechnung der Tourismusbeiträge in die Ortsklasse C.

§ 5

Text

§ 5

(1) Diese Verordnung tritt mit 1. Jänner 2016 in Kraft.

(2) Die §§ 1 und 3 Abs 8 und 9 in der Fassung der Verordnung LGBl Nr 107/2016 treten mit 1. Jänner 2017 in Kraft.

(3) Die §§ 1 und 5 Abs 1 in der Fassung der Verordnung LGBl Nr 101/2017 treten mit Ablauf des 31. Dezember 2017 in Kraft.

(4) Die §§ 1 und 3 Abs 9 und 10 in der Fassung der Verordnung LGBl Nr 73/2019 treten mit 1. Jänner 2020 in Kraft.