Landesrecht konsolidiert Oberösterreich: Gesamte Rechtsvorschrift für Oö. Verwaltungsgemeinschaftsverordnung - Bezirkshauptmannschaften Grieskirchen und Eferding, Fassung vom 13.11.2018

§ 0

Langtitel

Verordnung der Oö. Landesregierung über die Einrichtung einer Verwaltungsgemeinschaft der Bezirkshauptmannschaften Grieskirchen und Eferding (Oö. Verwaltungsgemeinschaftsverordnung)

StF: LGBl. Nr. 53/2016

Präambel/Promulgationsklausel

Auf Grund des § 10 des Gesetzes vom 19. Mai 1868, RGBl. Nr. 44/1868, wird verordnet:

§ 1

Text

§ 1
Einrichtung der Verwaltungsgemeinschaft

Die Bezirkshauptmannschaften Grieskirchen und Eferding werden unter Aufrechterhaltung der jeweiligen politischen Bezirke und unter Sicherstellung der angemessenen Wahrnehmung ihrer behördlichen Aufgaben am Standort Grieskirchen als Verwaltungsgemeinschaft eingerichtet.

§ 2

Text

§ 2
Amtssitz der Bezirkshauptmannschaft Eferding

Die Bezirkshauptmannschaft Eferding hat ihren Amtssitz in der Stadtgemeinde Grieskirchen.

§ 3

Text

§ 3
Leitung der Bezirkshauptmannschaften

Die Bezirkshauptmannschaften Grieskirchen und Eferding werden in Personalunion durch den Bezirkshauptmann bzw. die Bezirkshauptfrau von Grieskirchen geleitet.

§ 4

Text

§ 4
Schlussbestimmungen

(1) Diese Verordnung tritt mit 1. September 2016 in Kraft.

(2) Mit Inkrafttreten dieser Verordnung tritt hinsichtlich der Anordnung über den Amtssitz die Verordnung der Oö. Landesregierung betreffend die Wiedererrichtung der Bezirkshauptmannschaft Eferding, LGBl. Nr. 33/1948, außer Kraft.