Landesrecht konsolidiert Oberösterreich: Gesamte Rechtsvorschrift für Verordnung über die Errichtung von Tourismusverbänden, Fassung vom 19.02.2020

§ 1

Text

§ 1
Errichtung von Tourismusverbänden

Für das Gebiet der jeweils genannten Tourismusgemeinden werden folgende Tourismusverbände errichtet:

1.

Tourismusverband Attersee - Attergau

Attersee am Attersee (Sitzgemeinde), Berg im Attergau, Frankenmarkt, Nußdorf am Attersee, Schörfling am Attersee, Seewalchen am Attersee, St. Georgen im Attergau, Steinbach am Attersee, Straß im Attergau, Unterach am Attersee, Vöcklamarkt und Weyregg am Attersee;

2.

Tourismusverband Bad Ischl

Bad Ischl (Sitzgemeinde);

3.

Tourismusverband Donau Oberösterreich

Andorf, Aschach an der Donau, Bad Kreuzen (Sitzgemeinde), Eferding, Eidenberg, Engelhartszell an der Donau, Enns, Feldkirchen an der Donau, Freinberg, Grein, Haibach ob der Donau, Hofkirchen im Mühlkreis, Kirchberg ob der Donau, Kleinzell im Mühlkreis, Kopfing im Innkreis, Lembach im Mühlkreis, Mauthausen, Mitterkirchen im Machland, Naarn im Machlande, Natternbach, Neustift im Mühlkreis, Niederkappel, Oberkappel, Ottensheim, Perg, Pfarrkirchen im Mühlkreis, Pupping, Sarleinsbach, Schärding, St. Agatha, St. Florian, St. Martin im Mühlkreis, St. Nikola an der Donau, Steyregg, Vichtenstein, Waldhausen im Strudengau, Waldkirchen am Wesen und Wilhering;

4.

Tourismusverband Entdeckerviertel

Braunau am Inn (Sitzgemeinde), Eggelsberg, Franking, Haigermoos, Helpfau-Uttendorf, Hochburg-Ach, Kirchberg bei Mattighofen, Lochen am See, Mattighofen, Munderfing, Ostermiething, Palting, Perwang am Grabensee, St. Pantaleon, St. Peter am Hart und St. Radegund;

5.

Tourismusverband Ferienregion Böhmerwald

Aigen-Schlägl (Sitzgemeinde), Altenfelden, Haslach an der Mühl, Helfenberg, Julbach, Klaffer am Hochficht, Kollerschlag, Lichtenau im Mühlkreis, Nebelberg, Neufelden, Peilstein im Mühlviertel, Rohrbach-Berg, Schwarzenberg am Böhmerwald, St. Johann am Wimberg, St. Oswald bei Haslach und Ulrichsberg;

6.

Tourismusverband Hausruckwald

Ampflwang im Hausruckwald, Attnang-Puchheim, Neukirchen an der Vöckla, Schwanenstadt, Vöcklabruck (Sitzgemeinde), Wolfsegg am Hausruck und Zell am Pettenfirst;

7.

Tourismusverband Inneres Salzkammergut

Bad Goisern am Hallstättersee (Sitzgemeinde), Gosau, Hallstatt und Obertraun;

8.

Tourismusverband Linz

Ansfelden, Kirchschlag bei Linz und Linz (Sitzgemeinde);

9.

Tourismusverband MondSeeLand, Mondsee - Irrsee

Innerschwand am Mondsee, Mondsee (Sitzgemeinde), Oberhofen am Irrsee, Oberwang, St. Lorenz, Tiefgraben und Zell am Moos;

10.

Tourismusverband Mühlviertler Alm Freistadt

Alberndorf in der Riedmark, Bad Zell (Sitzgemeinde), Freistadt, Gallneukirchen, Grünbach, Gutau, Hagenberg im Mühlkreis, Hirschbach im Mühlkreis, Kaltenberg, Kefermarkt, Königswiesen, Lasberg, Leopoldschlag, Liebenau, Neumarkt im Mühlkreis, Pabneukirchen, Pierbach, Pregarten, Rainbach im Mühlkreis, Rechberg, Sandl, Schönau im Mühlkreis, St. Georgen am Walde, St. Leonhard bei Freistadt, St. Oswald bei Freistadt, St. Thomas am Blasenstein, Tragwein, Unterweißenbach, Waldburg, Weitersfelden, Windhaag bei Freistadt und Windhaag bei Perg;

11.

Tourismusverband Mühlviertler Hochland

Bad Leonfelden (Sitzgemeinde), Oberneukirchen, Ottenschlag im Mühlkreis, Reichenau im Mühlkreis, St. Stefan - Afiesl und Vorderweißenbach;

12.

Tourismusverband Pyhrn-Priel

Edlbach, Hinterstoder, Klaus an der Pyhrnbahn, Rosenau am Hengstpaß, Roßleithen, Spital am Pyhrn, St. Pankraz, Vorderstoder und Windischgarsten (Sitzgemeinde);

13.

Tourismusverband Region Wels

Kremsmünster, Sattledt und Wels (Sitzgemeinde);

14.

Tourismusverband St. Wolfgang im Salzkammergut

St. Wolfgang im Salzkammergut (Sitzgemeinde);

15.

Tourismusverband s’Innviertel

Altheim, Aspach, Geinberg (Sitzgemeinde), Höhnhart, Kirchdorf am Inn, Kirchheim im Innkreis, Lohnsburg am Kobernaußerwald, Maria Schmolln, Mettmach, Mining, Mühlheim am Inn, Obernberg am Inn, Ort im Innkreis, Pramet, Reichersberg, Ried im Innkreis, Roßbach, St. Veit im Innkreis, Treubach, Waldzell und Weng im Innkreis;

16.

Tourismusverband Steyr und die Nationalpark Region

Dietach, Gaflenz, Großraming, Grünburg, Inzersdorf im Kremstal, Kirchdorf an der Krems, Laussa, Losenstein, Maria Neustift, Micheldorf in Oberösterreich, Molln, Reichraming, Schlierbach, St. Ulrich bei Steyr, Steinbach an der Steyr, Steyr (Sitzgemeinde), Ternberg und Weyer;

17.

Tourismusverband Tourismusregion Bad Hall

Adlwang, Bad Hall (Sitzgemeinde) und Pfarrkirchen bei Bad Hall;

18.

Tourismusverband Traunsee - Almtal

Altmünster, Bad Wimsbach-Neydharting, Ebensee am Traunsee, Gmunden (Sitzgemeinde), Grünau im Almtal, Laakirchen, Pettenbach, Scharnstein, St. Konrad, Traunkirchen und Vorchdorf;

19.

Tourismusverband Urlaubsregion Vitalwelt Bad Schallerbach

Bad Schallerbach (Sitzgemeinde), Gallspach, Geboltskirchen, Grieskirchen, Haag am Hausruck, Rottenbach und Wallern an der Trattnach.

(Anm: LGBl. Nr. 127/2019)

§ 2

Text

§ 2
Übernahme von Tourismusverbänden

Mit 1. Jänner 2020 werden folgende Übernahmen wirksam:

-

die Übernahme des Tourismusverbands Oberneukirchen durch den Tourismusverband Mühlviertler Hochland;

-

die Übernahme des Tourismusverbands Ried im Innkreis durch den Tourismusverband s’Innviertel;

-

die Übernahme der Tourismusverbände Ampflwang im Hausruckwald, Attnang-Puchheim, Neukirchen an der Vöckla, Schwanenstadt, Wolfsegg am Hausruck und Zell am Pettenfirst durch den Tourismusverband Vöcklabruck;

-

die Übernahme der Tourismusverbände Altenfelden, Neufelden und St. Johann am Wimberg durch den Tourismusverband Böhmerwald;

-

die Übernahme der Tourismusverbände Alberndorf in der Riedmark, Gallneukirchen, Königswiesen, Mühlviertler Alm, Mühlviertler Kernland, Pabneukirchen, Rechberg, St. Thomas am Blasenstein und Windhaag bei Perg durch den Tourismusverband Bad Zell;

-

die Übernahme der Tourismusverbände Eferding und Schärding durch den Tourismusverband Donau Oberösterreich

(Anm: LGBl. Nr. 127/2019)

§ 3

Text

§ 3
Auflösung von Tourismusverbänden

(1) Die nachstehend genannten Tourismusverbände werden mit 1. Jänner 2019 aufgelöst:

1.

Altmünster (Verordnung LGBl. Nr. 99/1999);

2.

Ebensee (Verordnung LGBl. Nr. 99/1999);

3.

Eggelsberg (Verordnung LGBl. Nr. 99/1999);

4.

Gmunden (Verordnung LGBl. Nr. 99/1999);

5.

Traunkirchen (Verordnung LGBl. Nr. 99/1999);

6.

Gaflenz (Verordnung LGBl. Nr. 113/2000);

7.

Großraming (Verordnung LGBl. Nr. 99/1999);

8.

Laussa (Verordnung LGBl. Nr. 99/1999);

9.

Losenstein (Verordnung LGBl. Nr. 99/1999);

10.

Reichraming (Verordnung LGBl. Nr. 99/1999);

11.

St. Ulrich bei Steyr (Verordnung LGBl. Nr. 99/1999);

12.

Weyer (Verordnung LGBl. Nr. 99/1999);

13.

Pyhrn-Priel (Verordnung LGBl. Nr. 106/2001).

(Anm: LGBl. Nr. 127/2019)

(2) Die nachstehend genannten Tourismusverbände werden aufgelöst:

1.

Allerheiligen im Mühlkreis (in Liquidation);

2.

Peuerbach (in Liquidation);

3.

Wernstein am Inn (in Liquidation);

4.

Andorf (in Liquidation)

5.

Aschach an der Donau (in Liquidation)

6.

Bad Kreuzen (in Liquidation)

7.

Eidenberg (in Liquidation)

8.

Engelhartszell (in Liquidation)

9.

Feldkirchen an der Donau (in Liquidation)

10.

Freinberg (in Liquidation)

11.

Grein (in Liquidation)

12.

Haibach ob der Donau (in Liquidation)

13.

Hellmonsödt (in Liquidation)

14.

Hofkirchen im Mühlkreis (in Liquidation)

15.

Kirchberg ob der Donau (in Liquidation)

16.

Kleinzell im Mühlkreis (in Liquidation)

17.

Kopfing im Innkreis (in Liquidation)

18.

Lembach im Mühlkreis (in Liquidation)

19.

Meggenhofen (in Liquidation)

20.

Mitterkirchen im Machland (in Liquidation)

21.

Münzbach (in Liquidation)

22.

Naarn im Machlande (in Liquidation)

23.

Natternbach (in Liquidation)

24.

Neustift im Mühlkreis (in Liquidation)

25.

Niederkappel (in Liquidation)

26.

Oberkappel (in Liquidation)

27.

Ottensheim (in Liquidation)

28.

Pfarrkirchen im Mühlkreis (in Liquidation)

29.

Pupping (in Liquidation)

30.

Reichenthal (in Liquidation)

31.

Sarleinsbach (in Liquidation)

32.

Schenkenfelden (in Liquidation)

33.

Sierning (in Liquidation)

34.

St. Agatha (in Liquidation)

35.

St. Florian (in Liquidation)

36.

St. Martin im Mühlkreis (in Liquidation)

37.

St. Nikola an der Donau (in Liquidation)

38.

Vichtenstein (in Liquidation)

39.

Waldhausen im Strudengau (in Liquidation)

40.

Waldkirchen am Wesen (in Liquidation)

41.

Zwettl an der Rodl (in Liquidation)

(3) Die nachstehend genannten Tourismusverbände werden mit 1. Jänner 2020 aufgelöst:

-

Ansfelden

-

Enns

-

Kirchschlag bei Linz

-

Mauthausen

-

Ottenschlag im Mühlkreis

-

Perg

-

Reichenau im Mühlkreis

(Anm: LGBl. Nr. 90/2017, 125/2018, 127/2019)

§ 4

Text

§ 4

Diese Verordnung tritt mit 1. Jänner 2003 in Kraft. Gleichzeitig tritt die Verordnung der Oö. Landesregierung, mit der die Gemeinden in Ortsklassen eingestuft, Tourismusgemeinden zu gemeinsamen Tourismus(Kur-)verbänden zusammengeschlossen und Tourismusregionen errichtet werden (Oö. Tourismusgemeinden- und Tourismusregionsverordnung 2000), LGBl. Nr. 99/1999, zuletzt geändert durch die Verordnung LGBl. Nr. 108/2002, außer Kraft.