Landesrecht konsolidiert Niederösterreich: Gesamte Rechtsvorschrift für NÖ Kehrgebietsverordnung 2017, Fassung vom 08.12.2021

§ 0

Langtitel

NÖ Kehrgebietsverordnung 2017
StF: LGBl. Nr. 62/2016

Präambel/Promulgationsklausel

Der Landeshauptmann von Niederösterreich hat am 1. August 2016 aufgrund des § 123 Abs. 1 der Gewerbeordnung 1994, BGBl. Nr. 194/1994 in der Fassung BGBl. I Nr. 155/2015, verordnet:

§ 1

Text

§ 1

Gegenstand

(1) Das Land Niederösterreich wird für die Ausübung des Rauchfangkehrergewerbes hinsichtlich der sicherheitsrelevanten Tätigkeiten im Sinne des § 120 Abs. 1 zweiter Satz der Gewerbeordnung 1994, BGBl. Nr. 194/1994 in der Fassung BGBl. I Nr. 155/2015, in die nachstehend umschriebenen Kehrgebiete eingeteilt.

(2) Die bei der Umschreibung der Kehrgebiete verwendeten Abkürzungen haben folgende Bedeutung:

D

…..

Dorf

E

…..

Einschicht

KG

…..

Katastralgemeinde

R

…..

Rotte

Schh.

…..

Schutzhaus

ZH

…..

Zerstreute Häuser

§ 2

Text

§ 2

Kehrgebiet 1

1.

Stadt Waidhofen an der Ybbs

2.

Verwaltungsbezirk Amstetten

mit Ausnahme der

-

Gemeinde Ferschnitz

-

Gemeinde St. Georgen am Ybbsfelde

-

KG Kleinwolfstein, KG Berghof, KG Nabegg, KG Neustadtl und KG Windpassing von der Gemeinde Neustadtl an der Donau

-

R Zogelsgraben der KG Waldamt von der Gemeinde Ybbsitz

3.

vom Verwaltungsbezirk Scheibbs:

-

die Gemeinde Göstling an der Ybbs

-

die KG Pyhrafeld von der Gemeinde Wang

§ 3

Text

§ 3

Kehrgebiet 2

1.

Verwaltungsbezirk Baden

mit Ausnahme der

-

KG Wampersdorf von der Gemeinde Pottendorf

-

KG Deutsch-Brodersdorf von der Gemeinde Seibersdorf

-

R Ebelthal und R Steinwandgraben von der Gemeinde Furth an der Triesting

-

D Neureisenberg von der Gemeinde Reisenberg

2.

vom Verwaltungsbezirk Mödling:

-

die Gemeinde Wienerwald mit Ausnahme der KG Sittendorf

3.

vom Verwaltungsbezirk Bruck an der Leitha:

-

das D Gramatneusiedl der KG Gramatneusiedl von der Gemeinde Gramatneusiedl

-

das D Moosbrunn der KG Moosbrunn von der Gemeinde Moosbrunn

§ 4

Text

§ 4

Kehrgebiet 3

1.

Verwaltungsbezirk Bruck an der Leitha

mit Ausnahme

-

der Gemeinde Au am Leithaberge

-

der Gemeinde Hof am Leithaberge

-

des D Gramatneusiedl der KG Gramatneusiedl von der Gemeinde Gramatneusiedl

-

des D Moosbrunn der KG Moosbrunn von der Gemeinde Moosbrunn

2.

vom Verwaltungsbezirk Baden:

-

das D Neureisenberg von der Gemeinde Reisenberg

3.

vom Verwaltungsbezirk Mödling:

-

die Gemeinde Achau

-

die Gemeinde Hennersdorf

-

die Gemeinde Vösendorf

§ 5

Text

§ 5

Kehrgebiet 4

1.

Verwaltungsbezirk Gänserndorf

mit Ausnahme der

-

Gemeinde Bad Pirawarth

-

Gemeinde Hohenau an der March

2.

vom Verwaltungsbezirk Mistelbach:

-

die Gemeinde Hausbrunn

-

die Gemeinde Altlichtenwarth

-

die KG Martinsdorf von der Gemeinde Gaweinstal

-

die Gemeinde Bockfließ

-

die Gemeinde Groß-Engersdorf

§ 6

Text

§ 6

Kehrgebiet 5

1.

Verwaltungsbezirk Gmünd

2.

vom Verwaltungsbezirk Waidhofen an der Thaya:

-

die KG Großrupprechts, KG Kaltenbach, KG Kleingloms, KG Kleinschönau, KG Vitis, KG Warnungs, KG Eulenbach, KG Heinreichs von der Gemeinde Vitis

-

KG Rohrbach von der Gemeinde Pfaffenschlag bei Waidhofen an der Thaya

3.

vom Verwaltungsbezirk Zwettl:

-

KG Ottenschlag von der Gemeinde Zwettl-Niederösterreich

-

E Reichenauerwald der KG Siebenhöf von der Gemeinde Langschlag

-

KG Brunnhöf, KG Großreichenbach, KG Reinbolden, KG Siebenlinden und KG Vierlings von der Gemeinde Schweiggers

§ 7

Text

§ 7

Kehrgebiet 6

1.

Verwaltungsbezirk Hollabrunn

mit Ausnahme der

-

KG Rafing und KG Passendorf von der Gemeinde Pulkau

-

Gemeinde Hardegg mit Ausnahme der KG Pleissing und der KG Niederfladnitz

-

KG Gumping, KG Kleinburgstall und KG Reikersdorf von der Gemeinde Maissau

2.

vom Verwaltungsbezirk Korneuburg:

-

die Gemeinde Großmugl mit Ausnahme der KG Herzogbirbaum und KG Nursch

-

die Gemeinde Sierndorf mit Ausnahme der KG Oberhautzental, KG Oberolbendorf, KG Sierndorf und KG Unterhautzental

-

die KG Stranzendorf von der Gemeinde Rußbach

3.

vom Verwaltungsbezirk Horn:

-

die KG Oberfladnitz von der Gemeinde Weitersfeld

-

die KG Röschitz von der Gemeinde Röschitz

-

die KG Straning von der Gemeinde Straning-Grafenberg

4.

vom Verwaltungsbezirk Tulln:

-

die KG Ameisthal und KG Großweikersdorf von der Gemeinde Großweikersdorf

§ 8

Text

§ 8

Kehrgebiet 7

1.

Verwaltungsbezirk Horn

mit Ausnahme der

-

KG Oberfladnitz von der Gemeinde Weitersfeld

-

KG Röschitz von der Gemeinde Röschitz

-

KG Straning von der Gemeinde Straning-Grafenberg

-

KG Kleinullrichschlag von der Gemeinde Irnfritz-Messern

-

KG Sabatenreith, KG Schweinburg und KG Wenjapons von der Gemeinde Japons

-

KG Germanns von der Gemeinde Röhrenbach

2.

vom Verwaltungsbezirk Hollabrunn:

-

die KG Rafing und die KG Passendorf von der Gemeinde Pulkau

-

die Gemeinde Hardegg mit Ausnahme von der KG Pleissing und der KG Niederfladnitz

-

die KG Gumping, die KG Kleinburgstall und die KG Reikersdorf von der Gemeinde Maissau

3.

vom Verwaltungsbezirk Krems:

-

von der Gemeinde Schönberg am Kamp die KG Plank am Kamp und die KG Freischling

-

die Gemeinde St. Leonhard am Hornerwald

4.

vom Verwaltungsbezirk Zwettl:

-

die KG Altpölla, die KG Felsenberg, die KG Kleinenzersdorf, die KG Kleinraabs, die KG Krug, die KG Mestreichs, die KG Neupölla, die KG Ramsau, die KG Riegers, die KG Thaures und die KG Wegscheid von der Gemeinde Pölla

§ 9

Text

§ 9

Kehrgebiet 8

1.

Verwaltungsbezirk Korneuburg

mit Ausnahme der

-

Gemeinde Großmugl mit Ausnahme der KG Herzogbirbaum und KG Nursch

-

Gemeinde Sierndorf mit Ausnahme der KG Oberhautzental, KG Oberolberndorf, KG Sierndorf und KG Unterhautzental

-

Gemeinde Rußbach

-

KG Inkersdorf von der Gemeinde Stetteldorf am Wagram

-

KG Seyring von der Gemeinde Gerasdorf bei Wien

2.

vom Verwaltungsbezirk Mistelbach:

-

die KG Michelstetten von der Gemeinde Asparn an der Zaya

-

die KG Pürstendorf von der Gemeinde Ladendorf

-

die KG Pyhra, die KG Wenzersdorf und die KG Zwentendorf von der Gemeinde Gnadendorf

-

die Gemeinde Niederleis

§ 10

Text

§ 10

Kehrgebiet 9

1.

Stadt Krems an der Donau

2.

Verwaltungsbezirk Krems

mit Ausnahme der

-

KG Plank am Kamp und KG Freischling der Gemeinde Schönberg am Kamp

-

Gemeinde St. Leonhard am Hornerwald

-

KG Donaudorf, KG Schlickendorf und KG Theiß von der Gemeinde Gedersdorf

-

KG Zierings der Gemeinde Rastenfeld

-

KG Engelschalks, KG Gloden, KG Großreinprechts und KG Kornberg von der Gemeinde Lichtenau im Waldviertel

3.

vom Verwaltungsbezirk Zwettl:

-

die KG Kienberg, die KG Nondorf und die KG Schmerbach von der Gemeinde Pölla

-

die KG Doppl, die KG Ensberg, die KG Fohra, die KG Gschwendt, die KG Kalkgrub, die KG Münichreith, die KG Runds, die KG Schoberhof, die KG Trittings und die KG Wernhies von der Gemeinde Kottes-Purk

4.

vom Verwaltungsbezirk Melk:

-

die Gemeinde Emmersdorf an der Donau

§ 11

Text

§ 11

Kehrgebiet 10

1.

Verwaltungsbezirk Lilienfeld

2.

vom Verwaltungsbezirk Scheibbs:

-

die Gemeinde Puchenstuben

§ 12

Text

§ 12

Kehrgebiet 11

1.

Verwaltungsbezirk Melk

mit Ausnahme der

-

Gemeinde Emmersdorf an der Donau

-

R Weißenbach der KG Weißenbach von der Gemeinde Texingtal

-

KG Gansbach, KG Hessendorf, KG Himberg und KG Kicking von der Gemeinde Dunkelsteinerwald

-

Gemeinde Petzenkirchen

-

KG Gumprechtsberg, KG Holzing, KG Landfriedstetten und KG Wohlfahrtsbrunn von der Gemeinde Bergland

2.

vom Verwaltungsbezirk Amstetten:

-

die Gemeinde Ferschnitz

-

die Gemeinde St. Georgen am Ybbsfelde

-

die KG Kleinwolfstein, die KG Berghof, die KG Nabegg, die KG Neustadtl und die KG Windpassing von der Gemeinde Neustadtl an der Donau

3.

vom Verwaltungsbezirk Scheibbs:

-

die KG Außerochsenbach und die KG Zehetgrub von der Gemeinde Steinakirchen am Forst

-

die KG Reidlingberg und die KG Wang von der Gemeinde Wang

-

die KG Buch von der Gemeinde Wolfpassing

-

die R Grub und die R Pledichen von der Gemeinde Oberndorf an der Melk

4.

vom Verwaltungsbezirk St. Pölten:

-

die Gemeinde Hafnerbach mit Ausnahme der KG Sasendorf, KG Thal, KG Weinzierl, KG Würmling und KG Zendorf

-

die Gemeinde Haunoldstein

-

die Gemeinde Markersdorf–Haindorf, ausgenommen die KG Haindorf

5.

vom Verwaltungsbezirk Zwettl:

-

die Gemeinde Gutenbrunn mit Ausnahme von D Ulrichschlag

-

die Gemeinde Schönbach mit Ausnahme der ZH Münzenberg

-

die Gemeinde Bärnkopf

-

die Gemeinde Martinsberg

§ 13

Text

§ 13

Kehrgebiet 12

1.

Verwaltungsbezirk Mistelbach

mit Ausnahme der

-

Gemeinde Hausbrunn

-

Gemeinde Altlichtenwarth

-

KG Martinsdorf von der Gemeinde Gaweinstal

-

Gemeinde Bockfließ

-

Gemeinde Groß-Engersdorf

-

KG Michelstetten von der Gemeinde Asparn an der Zaya

-

KG Pürstendorf von der Gemeinde Ladendorf

-

KG Pyhra, KG Wenzersdorf und KG Zwentendorf von der Gemeinde Gnadendorf

-

Gemeinde Niederleis

2.

vom Verwaltungsbezirk Korneuburg:

-

die KG Seyring von der Gemeinde Gerasdorf bei Wien

3.

vom Verwaltungsbezirk Gänserndorf:

-

die Gemeinde Bad Pirawarth

-

die Gemeinde Hohenau an der March

§ 14

Text

§ 14

Kehrgebiet 13

Verwaltungsbezirk Mödling

mit Ausnahme der

-

Gemeinde Achau

-

Gemeinde Hennersdorf

-

Gemeinde Vösendorf

-

Gemeinde Wienerwald mit Ausnahme der KG Sittendorf

§ 15

Text

§ 15

Kehrgebiet 14

1.

Verwaltungsbezirk Neunkirchen

mit Ausnahme der

-

Gemeinde St. Egyden am Steinfeld

-

Gemeinde Würflach

-

KG Flatz und die KG Raglitz von der Gemeinde Ternitz

-

KG Thernberg von der Gemeinde Scheiblingkirchen-Thernberg

2.

vom Verwaltungsbezirk Wiener Neustadt:

-

das Klostertal bis zur Einmündung der Straße nach Urgersbach, Schh. Sparbachhütte am Schneeberg von der Gemeinde Gutenstein

-

die Gemeinde Rohr im Gebirge

-

die Gemeinde Bad Erlach mit Ausnahme D Erlach der KG Erlach, R Vorderbrühl, R Harathof, KG Linsberg, KG Brunn bei Pitten

§ 16

Text

§ 16

Kehrgebiet 15

1.

Stadt St. Pölten

2.

Verwaltungsbezirk St. Pölten

mit Ausnahme der

-

Gemeinde Hafnerbach mit Ausnahme der KG Sasendorf, KG Thal, KG Weinzierl, KG Würmling und KG Zendorf

-

Gemeinde Haunoldstein

-

Gemeinde Perschling

-

KG Thalheim von der Gemeinde Kapelln

-

R Kronstein von der Gemeinde Asperhofen

-

Gemeinde Markersdorf–Haindorf, ausgenommen KG Haindorf

-

Gemeinde Gablitz

-

Gemeinde Mauerbach

-

Gemeinde Tullnerbach

-

Gemeinde Pressbaum

-

Gemeinde Purkersdorf

-

Gemeinde Wolfsgraben

3.

vom Verwaltungsbezirk Melk:

-

die R Weißenbach der KG Weißenbach von der Gemeinde Texingtal

-

die KG Gansbach, die KG Hessendorf, die KG Himberg und KG Kicking von der Gemeinde Dunkelsteinerwald

4.

vom Verwaltungsbezirk Tulln:

-

die Gemeinde Sitzenberg-Reidling mit Ausnahme der KG Hasendorf

-

die KG Kaindorf, die KG Maria Ponsee, die KG Preuwitz von der Gemeinde Zwentendorf an der Donau

§ 17

Text

§ 17

Kehrgebiet 16

1.

Verwaltungsbezirk Scheibbs

mit Ausnahme der

-

Gemeinde Göstling an der Ybbs

-

Gemeinde Wang

-

KG Außerochsenbach und KG Zehetgrub von der Gemeinde Steinakirchen am Forst

-

KG Buch von der Gemeinde Wolfpassing

-

R Grub und R Pledichen von der Gemeinde Oberndorf an der Melk

-

Gemeinde Puchenstuben

2.

vom Verwaltungsbezirk Amstetten:

-

die R Zogelsgraben der KG Waldamt von der Gemeinde Ybbsitz

3.

vom Verwaltungsbezirk Melk:

-

die Gemeinde Petzenkirchen

-

die KG Gumprechtsberg, die KG Holzing, die KG Landfriedstetten, die KG Wohlfahrtsbrunn von der Gemeinde Bergland

§ 18

Text

§ 18

Kehrgebiet 17

1.

Verwaltungsbezirk Tulln

mit Ausnahme der

-

KG Ameisthal, KG Großweikersdorf von der Gemeinde Großweikersdorf

-

Gemeinde Sitzenberg-Reidling mit Ausnahme der KG Hasendorf

-

KG Kaindorf, KG Maria Ponsee und KG Preuwitz von der Gemeinde Zwentendorf an der Donau

2.

vom Verwaltungsbezirk Korneuburg:

-

die Gemeinde Rußbach mit Ausnahme der KG Stranzendorf

-

die KG Inkersdorf von der Gemeinde Stetteldorf am Wagram

3.

vom Verwaltungsbezirk Krems:

-

die KG Donaudorf, die KG Schlickendorf, die KG Theiß von der Gemeinde Gedersdorf

4.

vom Verwaltungsbezirk St. Pölten:

-

die Gemeinde Perschling

-

die KG Thalheim von der Gemeinde Kapelln

-

die R Kronstein von der Gemeinde Asperhofen

-

die Gemeinde Gablitz

-

die Gemeinde Pressbaum

-

die Gemeinde Purkersdorf

-

die Gemeinde Tullnerbach

-

die Gemeinde Wolfsgraben

-

die Gemeinde Mauerbach

§ 19

Text

§ 19

Kehrgebiet 18

1.

Verwaltungsbezirk Waidhofen an der Thaya

mit Ausnahme der

-

KG Großrupprechts, KG Kaltenbach, KG Kleingloms, KG Kleinschönau, KG Vitis, KG Warnungs, KG Eulenbach und KG Heinrichs von der Gemeinde Vitis

-

KG Rohrbach von der Gemeinde Pfaffenschlag bei Waidhofen an der Thaya

2.

vom Verwaltungsbezirk Horn:

-

die KG Kleinullrichschlag von der Gemeinde Irnfritz-Messern

-

die KG Sabatenreith, die KG Schweinburg und die KG Wenjapons von der Gemeinde Japons

3.

vom Verwaltungsbezirk Zwettl:

-

die KG Kirchberg an der Wild, die KG Schönfeld und die KG Weinpolz von der Gemeinde Göpfritz an der Wild

§ 20

Text

§ 20

Kehrgebiet 19

1.

Stadt Wiener Neustadt

2.

Verwaltungsbezirk Wiener Neustadt

mit Ausnahme der

-

Gemeinde Rohr im Gebirge

-

Klostertal bis zur Einmündung der Straße nach Urgersbach, Schh. Sparbachhütte am Schneeberg von der Gemeinde Gutenstein

-

Gemeinde Bad Erlach mit Ausnahme D Erlach der KG Erlach, R Vorderbrühl, R Harathof, KG Linsberg und KG Brunn bei Pitten

3.

vom Verwaltungsbezirk Baden:

-

die KG Wampersdorf von der Gemeinde Pottendorf

-

die KG Deutsch-Brodersdorf von der Gemeinde Seibersdorf

-

die R Ebelthal und R Steinwandgraben von der Gemeinde Furth an der Triesting

4.

vom Verwaltungsbezirk Bruck an der Leitha:

-

die Gemeinde Au am Leithaberge

-

die Gemeinde Hof am Leithaberge

5.

vom Verwaltungsbezirk Neunkirchen:

-

die Gemeinde St. Egyden am Steinfeld

-

die Gemeinde Würflach

-

die KG Flatz und die KG Raglitz von der Gemeinde Ternitz

-

die KG Thernberg von der Gemeinde Scheiblingkirchen-Thernberg

§ 21

Text

§ 21

Kehrgebiet 20

1.

Verwaltungsbezirk Zwettl

mit Ausnahme der

-

KG Ottenschlag der Gemeinde Zwettl-Niederösterreich

-

E Reichenauerwald der KG Siebenhöf von der Gemeinde Langschlag

-

KG Brunnhöf, KG Großreichenbach, KG Reinbolden, KG Siebenlinden und KG Vierlings von der Gemeinde Schweiggers

-

KG Altpölla, KG Felsenberg, KG Kleinenzersdorf, KG Kleinraabs, KG Krug, KG Mestreichs, KG Neupölla, KG Ramsau, KG Riegers, KG Thaures, KG Wegscheid, KG Kienberg, KG Nondorf, KG Schmerbach von der Gemeinde Pölla

-

KG Doppl, KG Ensberg, KG Fohra, KG Gschwendt, KG Kalkgrub, KG Münichreith, KG Runds, KG Schoberhof, KG Trittings und KG Wernhies von der Gemeinde Kottes-Purk

-

Gemeinde Gutenbrunn mit Ausnahme von D Ulrichschlag

-

Gemeinde Schönbach mit Ausnahme der ZH Münzenberg

-

Gemeinde Bärnkopf

-

Gemeinde Martinsberg

-

KG Kirchberg an der Wild, KG Schönfeld und KG Weinpolz von der Gemeinde Göpfritz an der Wild

2.

vom Verwaltungsbezirk Krems an der Donau:

-

die KG Zierings der Gemeinde Rastenfeld

-

die KG Engelschalks, die KG Gloden, die KG Großreinprechts und die KG Kornberg von der Gemeinde Lichtenau im Waldviertel

3.

vom Verwaltungsbezirk Horn:

-

die KG Germanns von der Gemeinde Röhrenbach

§ 22

Text

§ 22

Schlussbestimmungen

(1) Diese Verordnung tritt am 1. Jänner 2017 in Kraft.

(2) Mit dem Inkrafttreten dieser Verordnung tritt die NÖ Kehrgebietsverordnung 2001, LGBl. 7000/51, außer Kraft.