Landesrecht konsolidiert Oberösterreich: Gesamte Rechtsvorschrift für Oö. Bodengrenzwerte-Verordnung 2006, Fassung vom 25.07.2024

§ 0

Langtitel

Verordnung der Oö. Landesregierung betreffend Bodengrenzwerte (Oö. Bodengrenzwerte-Verordnung 2006)

StF: LGBl. Nr. 50/2006

Präambel/Promulgationsklausel

Auf Grund des Paragraph 24, des Oö. Bodenschutzgesetzes 1991, Landesgesetzblatt Nr. 63 aus 1997,, zuletzt geändert durch das Landesgesetz Landesgesetzblatt Nr. 100 aus 2005,, wird verordnet:

§ 1

Text

Paragraph eins,

Vorsorgewerte

Folgende Vorsorgewerte gemäß Paragraph 24, Absatz 2, Ziffer eins, Oö. Bodenschutzgesetz 1991 werden festgelegt:

Schadstoff             Vorsorgewert

             (in mg/kg luftgetrockneter Boden)

Blei                       100

Cadmium                      0,5

Chrom                      100

Kupfer                      60

Nickel                      60

Quecksilber                  0,5

Zink                       150

§ 2

Text

Paragraph 2,

Zulässige jährliche Frachten an Schadstoffen

über alle Eintragspfade

Folgende zulässige jährliche Frachten an Schadstoffen gemäß Paragraph 24, Absatz 4, Ziffer eins, Oö. Bodenschutzgesetz 1991 werden festgelegt:

Schadstoff   zulässige jährliche Fracht

                     (in g/ha)

Blei                    400

Cadmium                   6

Chrom                   300

Kupfer                  360

Nickel                  100

Quecksilber               1,5

Zink                   1200

§ 3

Text

Paragraph 3,

Landwirtschaftliche Betriebsmittel

Folgende landwirtschaftliche Betriebsmittel, deren Ausbringung auf Böden im Rahmen einer ordnungsgemäßen landwirtschaftlichen Bodenbewirtschaftung jedenfalls zulässig ist, werden gemäß Paragraph 24, Absatz 4, Ziffer 2, Oö. Bodenschutzgesetz 1991 festgelegt:

  1. Ziffer eins
    Wirtschaftsdünger; bei Überschreitung des Vorsorgewertes für die Elemente Kupfer und Zink nur bis zu einem Nutztieräquivalent von zwei GVE/ha und Jahr;
  2. Ziffer 2
    Mineraldünger, aber bei einer Überschreitung des Vorsorgewertes für das Element Cadmium ausgenommen mineralische Phosphatdünger;
  3. Ziffer 3
    Kompost der Qualitätsklasse A+ gemäß der Kompostverordnung, BGBl. römisch II Nr. 292/2001;
  4. Ziffer 4
    Pflanzenschutzmittel, die nach dem Oö. Bodenschutzgesetz 1991 verwendet werden dürfen.

§ 4

Text

Paragraph 4,

Prüfwerte

Folgende Prüfwerte gemäß Paragraph 24, Absatz 2, Ziffer 2, Oö. Bodenschutzgesetz 1991 werden festgelegt:

Schadstoff                Prüfwert

             (in mg/kg luftgetrockneter Boden)

Blei                         200

Cadmium                        1

Chrom                        200

Kupfer                       100

Nickel                       100

Quecksilber                    1

Zink                         300

§ 5

Text

Paragraph 5,

In-Kraft-Treten

Diese Verordnung tritt mit Ablauf des Tages ihrer Kundmachung im Landesgesetzblatt für Oberösterreich in Kraft.