Bundesrecht konsolidiert: Gesamte Rechtsvorschrift für Krankentransport und Anstaltspflege von Anspruchsberechtigten, Fassung vom 30.05.2024

§ 0

Langtitel

Verordnung der Bundesministerin für Landesverteidigung über den Krankentransport und die Anstaltspflege von Anspruchsberechtigten
StF: BGBl. II Nr. 44/2021

Präambel/Promulgationsklausel

Auf Grund des Paragraph 21, Absatz 3, des Heeresgebührengesetzes 2001, Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 31 aus 2001,, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 102 aus 2019,, wird verordnet:

§ 1

Text

Paragraph eins,

Die Durchschnittskosten für den Krankentransport der Anspruchsberechtigten betragen jeweils

  1. Ziffer eins
    mit einem heereseigenen Kraftfahrzeug 2,10 € pro Kilometer und
  2. Ziffer 2
    mit einem heereseigenen Hubschrauber pro Flugstunde
    1. Litera a
      für einen Primäreinzeltransport 5 613,10 € und
    2. Litera b
      für einen Primärdoppeltransport 2 806,55 € pro Person.

§ 2

Text

Paragraph 2,

Die Durchschnittskosten für die Anstaltspflege der Anspruchsberechtigten in einer heereseigenen Sanitätseinrichtung betragen jeweils

  1. Ziffer eins
    für eine stationäre Pflege 748,57 € pro Tag und
  2. Ziffer 2
    für eine ambulante Behandlung 81,17 € pro Behandlung.

§ 3

Text

Paragraph 3,
  1. Absatz einsDiese Verordnung tritt mit 1. März 2021 in Kraft.
  2. Absatz 2Mit Ablauf des 28. Februar 2021 tritt die Verordnung des Bundesministers für Landesverteidigung und Sport über den Krankentransport und die Anstaltspflege von Anspruchsberechtigten, Bundesgesetzblatt Teil 2, Nr. 112 aus 2014,, außer Kraft.