Bundesrecht konsolidiert: Gesamte Rechtsvorschrift für Höhe des Grundbetrages im Auslandseinsatzpräsenzdienst, Fassung vom 04.06.2020

§ 0

Langtitel

Verordnung der Bundesministerin für Landesverteidigung über die Höhe des Grundbetrages im Auslandseinsatzpräsenzdienst
StF: BGBl. II Nr. 32/2020

Präambel/Promulgationsklausel

Auf Grund des § 4 Abs. 3 des Auslandseinsatzgesetzes 2001 (AuslEG 2001), BGBl. I Nr. 55/2001, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 102/2019, wird verordnet:

§ 1

Beachte für folgende Bestimmung

Die Beträge gebühren ab 1. Jänner 2020 (vgl. § 2 Abs. 1).

Text

§ 1.

Der Grundbetrag im Auslandseinsatzpräsenzdienst wird in folgenden betragsmäßigen Höhen festgestellt:

Rekrut ……………………...…………………………….

1 729,56 €

Gefreiter ………………………………………………….

1 759,49 €

Korporal ………………………………………………….

1 774,46 €

Zugsführer ……………………….……………………….

1 789,25 €

Wachtmeister ………………………...…………………..

1 837,50 €

Oberwachtmeister …………………….………………….

1 868,37 €

Stabswachtmeister ………...……………………………..

1 870,25 €

Oberstabswachtmeister ...…..…………………………….

2 023,67 €

Offiziersstellvertreter ..…………………………………...

2 112,86 €

Vizeleutnant ..…………………………………………….

2 224,61 €

Leutnant ………………………………………………….

2 126,68 €

Oberleutnant ……………………………………………..

2 198,48 €

Hauptmann ……………………………………………….

2 308,30 €

Major …………………………………………………….

2 657,68 €

Oberstleutnant ……………………………………………

2 952,67 €

Oberst …………………………………………………….

3 489,49 €

Brigadier …………………………………………………

4 428,23 €

Generalmajor …………………………………………….

5 456,37 €

Generalleutnant ………………………………………….

6 900,53 €

General …………………………………………………..

7 228,89 €

§ 2

Text

§ 2.

(1) Die Beträge nach § 1 gebühren ab 1. Jänner 2020.

(2) Mit dem Inkrafttreten dieser Verordnung tritt die Verordnung des Bundesministers für Landesverteidigung über die Höhe des Grundbetrages im Auslandseinsatzpräsenzdienst, BGBl. II Nr. 44/2019, außer Kraft.