Bundesrecht konsolidiert: Gesamte Rechtsvorschrift für Dienstgradzulage, Fassung vom 19.08.2018

§ 0

Langtitel

Verordnung des Bundesministers für Landesverteidigung und Sport über die Dienstgradzulage
StF: BGBl. II Nr. 395/2016

Präambel/Promulgationsklausel

Auf Grund des § 4 des Heeresgebührengesetzes 2001 (HGG 2001), BGBl. I Nr. 31/2001, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 65/2015, wird verordnet:

§ 1

Text

§ 1. (1) Die Höhe der für einen Kalendermonat gebührenden Dienstgradzulage wird durch einen Hundertsatz des Referenzbetrages nach § 2 Abs. 3 des Heeresgebührengesetzes 2001 (HGG 2001), BGBl. I Nr. 31/2001, in der Fassung des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 65/2015, in Verbindung mit § 3 Abs. 4 des Gehaltsgesetzes 1956 (GehG), BGBl. Nr. 54/1956, in der Fassung des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 65/2015, wie folgt festgesetzt:

 

Dienstgrad……………………………………….

Hundertsatz

 

Gefreiter ………………………………………...…

2,28 vH

Korporal ………………………………………...…

2,85 vH

Zugsführer …………………………………………

3,41 vH

Wachtmeister …………………………………...…

4,68 vH

Oberwachtmeister ……………………………...….

5,24 vH

Stabswachtmeister ……………………………...…

5,81 vH

Oberstabswachtmeister ……………………………

6,37 vH

Offiziersstellvertreter …………………………...…

6,94 vH

Vizeleutnant ……………………………………….

7,50 vH

Fähnrich ………………………………………...…

8,36 vH

Leutnant ……………………………………...……

8,92 vH

Oberleutnant ……………………………………….

9,47 vH

Hauptmann …………………………………...……

10,61 vH

Major ………………………………………………

11,88 vH

Oberstleutnant ………………………………..……

13,00 vH

Oberst ………………………………………..……

14,14 vH

Brigadier ……………………………………..……

15,41 vH

Generalmajor ……………………………..…….…

15,83 vH

Generalleutnant …………………………………....

16,25 vH

General ……………………………………………

16,68 vH

 

(2) Für Anspruchsberechtigte mit einem anders festgesetzten Dienstgrad gilt der Hundertsatz für den gleichwertigen Dienstgrad.

§ 2

Text

§ 2. Mit Inkrafttreten dieser Verordnung tritt die Verordnung des Bundesministers für Landesverteidigung und Sport über die Dienstgradzulage, BGBl. II Nr. 417/2002, außer Kraft.