Bundesrecht konsolidiert: Gesamte Rechtsvorschrift für Verwendung von Geldbußen und Geldstrafen, Fassung vom 30.05.2024

§ 0

Langtitel

Verordnung des Bundesministers für Landesverteidigung und Sport über die Verwendung von Geldbußen und Geldstrafen
StF: BGBl. II Nr. 127/2011

Präambel/Promulgationsklausel

Auf Grund des Paragraph 127, Absatz 3, des Beamten-Dienstrechtsgesetzes 1979 (BDG 1979), BGBl. 333, zuletzt geändert durch das Budgetbegleitgesetz 2011, Bundesgesetzblatt Teil eins, Nr. 111 aus 2010,, wird verordnet:

§ 1

Text

Paragraph eins,

Beträge, die durch die Vollstreckung von Geldbußen und Geldstrafen nach Paragraph 92, Absatz eins, Ziffer 2, und 3 BDG 1979 über Beamte im Bereich des Bundesministeriums für Landesverteidigung und Sport hereingebracht wurden, sind den Vereinigten Altösterreichischen Militärstiftungen zu Wohlfahrtszwecken zu überweisen.

§ 2

Text

Paragraph 2,
  1. Absatz einsDiese Verordnung tritt mit 1. Mai 2011 in Kraft.
  2. Absatz 2Mit Ablauf des 30. April 2011 tritt die Verordnung des Bundesministers für Landesverteidigung vom 9. Dezember 1977 betreffend die Verwendung von Geldbußen und Geldstrafen, Bundesgesetzblatt Nr. 678 aus 1977,, außer Kraft.