Bundesrecht konsolidiert: Gesamte Rechtsvorschrift für Unabhängige Dopingkontrolleinrichtung, Fassung vom 21.09.2021

§ 0

Langtitel

Kundmachung des Bundeskanzlers über die Unabhängige Dopingkontrolleinrichtung
StF: BGBl. II Nr. 283/2008

Präambel/Promulgationsklausel

Auf Grund des § 4 des Anti-Doping-Bundesgesetzes 2007, BGBl. I Nr. 30, wird kundgemacht:

§ 1

Text

§ 1.

Unabhängige Dopingkontrolleinrichtung gemäß § 4 Anti-Doping-Bundesgesetz 2007 ist ab 1. August 2008 anstatt dem Österreichische Anti-Doping-Comitè (ÖADC) die Nationale Anti Doping Agentur Austria GmbH (NADA Austria) mit Sitz in Wien. Ab diesem Zeitpunkt führt die NADA Austria die bis zum Ablauf des 31. Juli 2008 vom ÖADC wahrgenommenen Aufgaben der Unabhängigen Dopingkontrolleinrichtung weiter.

§ 2

Text

§ 2.

Mit Ablauf des 31. Juli 2008 tritt die Kundmachung BGBl. II Nr. 250/2006 außer Kraft.

§ 3

Text

§ 3.

Wird diese Kundmachung nach dem 31. Juli 2008 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht, gilt abweichend von §§ 1 und 2 Folgendes:

1.

die NADA Austria ist mit Ablauf des Tages der Veröffentlichung Unabhängige Dopingkontrolleinrichtung;

2.

das ÖADC ist bis Ablauf des Tages der Veröffentlichung Unabhängige Dopingkontrolleinrichtung;

3.

die Kundmachung BGBl. II Nr. 250/2006 tritt mit Ablauf des Tages der Veröffentlichung außer Kraft.