Bundesrecht konsolidiert: Gesamte Rechtsvorschrift für Verhältniszahlen-Verordnung, Fassung vom 01.12.2021

§ 0

Langtitel

Verordnung des Bundesministers für Wirtschaft und Arbeit über die Vereinheitlichung der Verhältniszahlen für die nach dem Berufsausbildungsgesetz eingerichteten Lehrberufe (Verhältniszahlen-Verordnung)
StF: BGBl. II Nr. 177/2005

Präambel/Promulgationsklausel

Auf Grund des § 8 des Berufsausbildungsgesetzes, BGBl. Nr. 142/1969, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 79/2003, wird verordnet:

§ 1

Text

Verhältniszahlen für Lehrberufe

§ 1.

(1) Zur Sicherung einer sachgemäßen Ausbildung sind in den gemäß § 7 des Berufsausbildungsgesetzes eingerichteten Lehrberufen folgende Verhältniszahlen betreffend das Verhältnis der Anzahl der Lehrlinge zur Anzahl der im Betrieb beschäftigten, fachlich einschlägig ausgebildeten Personen einzuhalten:

1.

eine fachlich einschlägig ausgebildete               Person ...............................zwei Lehrlinge,

2.

für jede weitere fachlich einschlägig               ausgebildete Person ..................je ein weiterer Lehrling.

(2) Auf die Verhältniszahlen der in Abs. 1 genannten zweijährigen und dreijährigen Lehrberufe sind Lehrlinge in den letzten vier Monaten ihrer Lehrzeit nicht anzurechnen. Bei den in Abs. 1 genannten Lehrberufen mit einer Lehrzeitdauer von zweieinhalb und dreieinhalb Jahren sind Lehrlinge in den letzten sieben Monaten ihrer Lehrzeit nicht auf die Verhältniszahlen anzurechnen. Bei vierjährigen Lehrberufen sind Lehrlinge im letzten Jahr ihrer Lehrzeit nicht auf die Verhältniszahlen anzurechnen.

(3) Lehrlinge, denen mindestens zwei Lehrjahre ersetzt wurden, sowie fachlich einschlägig ausgebildete Personen die nur vorübergehend oder aushilfsweise im Betrieb beschäftigt werden, sind nicht auf die Verhältniszahlen anzurechnen.

(4) Werden in einem Betrieb in mehr als einem Lehrberuf Lehrlinge ausgebildet, dann sind Personen, die für mehr als einen dieser Lehrberufe fachlich einschlägig ausgebildet sind, nur auf die Verhältniszahl eines dieser Lehrberufe anzurechnen.

(5) Ein Ausbilder ist bei der Ermittlung der Verhältniszahl gemäß Abs. 1 als eine fachlich einschlägig ausgebildete Person zu zählen. Wenn er jedoch mit Ausbildungsaufgaben in mehr als einem Lehrberuf betraut ist, ist er als eine fachlich einschlägig ausgebildete Person bei den Verhältniszahlen aller Lehrberufe zu zählen, in denen er Lehrlinge ausbildet.

(6) Zur Sicherung einer sachgemäßen Ausbildung sind in den in Abs. 1 genannten Lehrberufen folgende Verhältniszahlen betreffend das Verhältnis der Anzahl der Lehrlinge zur Anzahl der im Betrieb beschäftigten Ausbilder einzuhalten:

1.

auf je fünf Lehrlinge zumindest ein Ausbilder, der nicht ausschließlich mit Ausbildungsaufgaben betraut ist,

2.

auf je 15 Lehrlinge zumindest ein Ausbilder, der ausschließlich mit Ausbildungsaufgaben betraut ist.

Die Verhältniszahl gemäß Abs. 5 darf jedoch nicht überschritten werden.

(7) Ein Ausbilder, der mit Ausbildungsaufgaben in mehr als einem Lehrberuf betraut ist, darf – unter Beachtung der Verhältniszahlen gemäß Abs. 1 – insgesamt höchstens so viele Lehrlinge ausbilden, wie es den Verhältniszahlen gemäß Abs. 6 der in Betracht kommenden Lehrberufe entspricht.

§ 2

Text

Ausnahmeregelungen für die Verhältniszahlen bestimmter Lehrberufe

§ 2.

(1) Abweichend von § 1 bleiben für die Lehrberufe

1.

Dachdecker,

2.

Einzelhandel,

3.

Friseur und Perückenmacher (Stylist),

4.

Fußpfleger,

5.

Kosmetiker,

6.

Masseur,

7.

Veranstaltungstechnik sowie

8.

Zahntechniker

die in den Dachdecker-Ausbildungsvorschriften, BGBl. Nr. 276/1973 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 15/1980, der Einzelhandel-Ausbildungsordnung, BGBl. II Nr. 429/2001, der Friseur und Perückenmacher (Stylist)-Ausbildungsordnung, BGBl. II Nr. 453/2004, der Fußpfleger-Ausbildungsordnung, BGBl. Nr. 637/1996, der Kosmetiker-Ausbildungsordnung BGBl. Nr. 638/1996, der Masseur-Ausbildungsordnung, BGBl. Nr. 200/1987, der Veranstaltungstechnik-Ausbildungsordnung, BGBl. II Nr. 196/2000, und der Zahntechniker-Ausbildungsordnung, BGBl. II Nr. 296/1998, enthaltenen Regelungen über die Verhältniszahlen aufrecht.

(2) Abweichend von § 1 bleiben für den Lehrberuf Maler und Anstreicher die in den Ausbildungsvorschriften, BGBl. Nr. 190/1971 in der Fassung der Verordnung, BGBl. Nr. 291/1979, enthaltenen Regelungen über die Verhältniszahlen mit der Maßgabe aufrecht, dass Ausbilder, die nicht ausschließlich mit Ausbildungsaufgaben betraut sind, höchstens jeweils drei Lehrlinge ausbilden dürfen.

§ 3

Text

Schluss- und Übergangsbestimmungen

§ 3.

(1) Diese Verordnung tritt mit 1. Juni 2005 in Kraft.

(2) In den Ausbildungsordnungen sowie Ausbildungsvorschriften für die Lehrberufe Anlagenelektrik, BGBl. II Nr. 243/2004 (Anm.: enthält keine Bestimmungen über die Verhältniszahlen), Augenoptik, BGBl. II Nr. 181/2000, Bäcker, BGBl. Nr. 491/1973 in der Fassung der Verordnungen BGBl. Nr. 510/1976 und BGBl. Nr. 15/1980, Bankkaufmann, BGBl. II Nr. 2/2004 (Anm.: enthält keine Bestimmungen über die Verhältniszahlen), Baumaschinentechnik, BGBl. II Nr. 182/2000, Bautechnischer Zeichner, BGBl. Nr. 1086/1994, Bekleidungsfertiger, BGBl. II Nr. 264/1997, Bergwerksschlosser-Maschinenhäuer, BGBI. Nr. 593/1975 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 37/1981, Berufskraftfahrer, BGBl. II Nr. 152/1998 in der Fassung der Verordnung BGBl. II Nr. 102/2001, Betonfertiger - Betonwarenerzeugung, BGBl. II Nr. 265/1997, Betonfertiger - Betonwerksteinerzeugung, BGBl. II Nr. 265/1997, Betonfertiger - Terrazzoherstellung, BGBl. II Nr. 265/1997, Binder, BGBl. Nr. 171/1974 in der Fassung der Verordnungen BGBl. Nr. 95/1976 und BGBl. Nr. 291/1979, Binnenschifffahrt, BGBl. II Nr. 183/2000, Blechblasinstrumentenerzeuger, BGBl. Nr. 492/1973 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 37/1981, Blumenbinder und -händler (Florist), BGBl. Nr. 101/1989, Bodenleger, BGBl. II Nr. 153/1998, Bonbon- und Konfektmacher, BGBl. Nr. 696/1974 in der Fassung der Verordnung, BGBl. Nr. 277/1980, Bootbauer, BGBl. II Nr. 154/1998, Brauer und Mälzer, BGBl. Nr. 431/1972 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 37/1981, Brunnen- und Grundbau, BGBl. II Nr. 261/2003, Buchbinder, BGBl. Nr. 491/1973 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 291/1979, Buchhaltung, BGBl. II Nr. 17/2004 (Anm.: enthält keine Bestimmungen über die Verhältniszahlen), Buch- und Medienwirtschaft - Buch- und Medienhandel (Anm.: richtig: Buch- und Musikalienhandel; enthält keine Bestimmungen über die Verhältniszahlen), BGBl. II Nr. 5/2004, Buch- und Medienwirtschaft - Buch- und Pressegroßhandel, BGBl. II Nr. 3/2004 (Anm.: enthält keine Bestimmungen über die Verhältniszahlen), Buch- und Medienwirtschaft - Verlag, BGBl. II Nr. 4/2004 (Anm.: enthält keine Bestimmungen über die Verhältniszahlen), Büchsenmacher, BGBl. Nr. 75/1972 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 277/1980, Bürokaufmann, BGBl. II Nr. 6/2004 (Anm.: enthält keine Bestimmungen über die Verhältniszahlen), Bürsten- und Pinselmacher, BGBl. Nr. 171/1974 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 291/1979, Chemielabortechnik, BGBl. II Nr. 184/2000, Chemieverfahrenstechnik, BGBl. II Nr. 185/2000, Chirurgieinstrumentenerzeuger, BGBl. Nr. 492/1973 in der Fassung der Verordnungen BGBl. Nr. 291/1979 und BGBl. Nr. 277/1980, Damenkleidermacher, BGBl. Nr. 74/1972 in der Fassung der Verordnungen BGBl. Nr. 510/1976 und BGBl. Nr. 291/1979, Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereiniger, BGBl. Nr. 525/1989, Dessinateur für Stoffdruck, BGBl. Nr. 74/1972 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 435/1983, Destillateur, BGBl. Nr. 696/1974 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 435/1983, Drechsler, BGBl. Nr. 171/1974 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 291/1979, Dreher, BGBl. Nr. 171/1972 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 277/1980, Drogist, BGBl. Nr. 377/1990, Drucker, BGBl. Nr. 244/1982 (Anm.: aufgehoben durch BGBl. II Nr. 452/2004), Druckvorstufentechniker, BGBl. Nr. 1088/1994, Edelsteinschleifer, BGBl. Nr. 75/1972 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 277/1980, EDV-Kaufmann, BGBl. II Nr. 155/1998, EDV-Techniker, BGBl. II Nr. 156/1998, EDV-Systemtechnik, BGBl. II Nr. 371/2003, Einkäufer, BGBl. II Nr. 7/2004 (Anm.: enthält keine Bestimmungen über die Verhältniszahlen), Elektroanlagentechnik, BGBl. II Nr. 325/1999, Elektrobetriebstechnik, BGBl. II Nr. 326/1999, Elektrobetriebstechnik - mit Schwerpunkt Prozessleittechnik, BGBl. II Nr. 326/1999, Elektroenergietechnik, BGBl. II Nr. 327/1999, Elektroinstallationstechnik, BGBl. II Nr. 103/2001, Elektroinstallationstechnik - mit Schwerpunkt Prozessleit- und Bustechnik, BGBl. II Nr. 103/2001, Elektromaschinentechnik, BGBl. II Nr. 329/1999 in der Fassung der Verordnung BGBl. II Nr. 502/2002, Elektronik, BGBl. II Nr. 330/1999 in der Fassung der Verordnung BGBl. II Nr. 502/2002, Entsorgungs- und Recyclingfachmann - Abfall, BGBl. II Nr. 128/1998 (Anm.: richtig: BGBl. II Nr. 129/1998), Entsorgungs- und Recyclingfachmann - Abwasser, BGBl. II Nr. 128/1998 (Anm.: richtig: BGBl. II Nr. 129/1998), Etui- und Kassettenerzeuger, BGBl. Nr. 140/1976 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 253/1983, Fahrzeugfertiger, BGBl. Nr. 276/1973 in der Fassung der Verordnungen BGBl. Nr. 95/1976 und BGBl. Nr. 277/1980 (Anm.: aufgehoben durch BGBl. II Nr. 262/2003), Feinoptik, BGBl. II Nr. 187/2000, Fernmeldebaumonteur, BGBl. Nr. 431/1986, Fertigteilhausbau, BGBl. II Nr. 331/1999, Fitnessbetreuung, BGBl. II Nr. 372/2003, Flachdrucker, BGBl. Nr. 300/1972 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 291/1979 (Anm.: aufgehoben durch BGBl. II Nr. 452/2004), Fleischverarbeitung, BGBl. II Nr. 188/2000, Fleischverkauf, BGBl. II Nr. 189/2000, Former und Gießer (Metall und Eisen), BGBl. Nr. 386/1980 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 440/1984, Fotograf, BGBl. II Nr. 266/2002, Fotogravurzeichner, BGBl. Nr. 140/1976 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 435/1983, Fotokaufmann, BGBl. Nr. 379/1990, Friedhofs- und Ziergärtner, BGBl. Nr. 102/1989, Gartencenterkaufmann, BGBl. II Nr. 157/1998, Gerberei, BGBl. II Nr. 305/2000, Getreidemüller, BGBl. Nr. 491/1973 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 37/1981 (Anm.: aufgehoben durch BGBl. II Nr. 454/2004), Gießereimechaniker, BGBl. Nr. 326/1992, Glasbläser und Glasinstrumentenerzeuger, BGBl. Nr. 533/1976 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 37/1981, Glaser, BGBl. Nr. 430/1972 in der Fassung der Verordnungen BGBl. Nr. 277/1980 und BGBl. II Nr. 158/1998 (Anm.: BGBl. Nr. 430/1972 wurde durch BGBl. II Nr. 158/1998 aufgehoben, BGBl. II Nr. 158/1998 ist neue StF), Glasmacherei, BGBl. II Nr. 104/2001, Gold- und Silberschmied und Juwelier, BGBl. Nr. 140/1976 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 15/1980, Gold-, Silber- und Perlensticker, BGBl. Nr. 253/1977 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 161/1984, Graveur, BGBl. Nr. 140/1976 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 277/1980 (Anm.: aufgehoben durch BGBl. II Nr. 267/2002), Großhandelskaufmann, BGBl. II Nr. 8/2004 (Anm.: enthält keine Bestimmungen über die Verhältniszahlen), Großmaschinsticker, BGBl. Nr. 533/1976 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 305/1981, Gürtler, BGBl. Nr. 491/1973 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 277/1980 (Anm.: aufgehoben durch BGBl. II Nr. 267/2002), Hafner, BGBl. Nr. 299/1972 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 15/1980, Handschuhmacher, BGBl. Nr. 68/1988 (Anm.: richtig: BGBl. Nr. 68/1977) in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 244/1982, Harmonikamacher, BGBl. Nr. 492/1973 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 37/1981, Herrenkleidermacher, BGBl. Nr. 74/1972 in der Fassung der Verordnungen BGBl. Nr. 510/1976 und BGBl. Nr. 291/1979, Hörgeräteakustiker, BGBl. Nr. 609/1995, Hohlglasveredler - Glasmalerei, BGBl. II Nr. 267/1997, Hohlglasveredler - Gravur, BGBl. II Nr. 267/1997, Hohlglasveredler - Kugeln, BGBl. II Nr. 267/1997, Holz- und Sägetechnik, BGBl. II Nr. 190/2000, Holz- und Steinbildhauer, BGBl. Nr. 140/1976 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 291/1979, Holzblasinstrumentenerzeuger, BGBl. Nr. 492/1973 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 37/1981, Hotel- und Gastgewerbeassistent, BGBl. II Nr. 9/2004 (Anm.: enthält keine Bestimmungen über die Verhältniszahlen), Hüttenwerkschlosser, BGBl. Nr. 171/1974 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 15/1980, Hutmacher, BGBl. Nr. 533/1976 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 37/1981, Immobilienkaufmann, BGBl. II Nr. 10/2004 (Anm.: enthält keine Bestimmungen über die Verhältniszahlen), Industriekaufmann, BGBl. II Nr. 11/2004 (Anm.: enthält keine Bestimmungen über die Verhältniszahlen), Informatik, BGBl. II Nr. 332/1999 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 502/2002, Informations- und Telekommunikations-Systeme-Elektronik (IT-Elektronik), BGBl. II Nr. 333/1999 in der Fassung der Verordnung BGBl. II Nr. 502/2002, Informations- und Telekommunikations-Systeme-Kaufmann (IT-Kaufmann), BGBl. II Nr. 334/1999 in der Fassung der Verordnung BGBl. II Nr. 502/2003, Isoliermonteur, BGBl. Nr. 1090/1994, Kälteanlagentechniker, BGBl. Nr. 1091/1994, Kappenmacher, BGBl. Nr. 533/1976 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 253/1983, Karosseriebautechnik, BGBl. II Nr. 335/1999, Karosseur¸ BGBl. Nr. 347/1975 in der Fassung. der Verordnung BGBl. Nr. 291/1979, Kartograph, BGBl. Nr. 1092/1994, Kartonagewarenerzeuger, BGBl. Nr. 696/1974 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 253/1983, Keramiker, BGBl. Nr. 299/1972 in der Fassung der Verordnungen BGBl. Nr. 95/1976 und BGBl. Nr. 161/1984, Kerammaler, BGBl. Nr. 299/1972 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 161/1984, Kerammodelleur, BGBl. Nr. 161/1984, Klaviermacher, BGBl. Nr. 492/1973 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 291/1979, Koch, BGBl. Nr. 1093/1994, Kommunikationstechniker - Audio- und Videoelektronik, BGBl. II Nr. 268/1997, Kommunikationstechniker - Elektronische Datenverarbeitung und Telekommunikation, BGBl. II Nr. 268/1997, Kommunikationstechniker - Nachrichtenelektronik, BGBl. II Nr. 268/1997, Konditor (Zuckerbäcker), BGBl. Nr. 491/1973 in der Fassung der Verordnungen BGBl. Nr. 95/1976 und BGBl. Nr. 277/1980, Konstrukteur, BGBl. II Nr. 305/2003, Korb- und Möbelflechter, BGBl. Nr. 171/1994 (Anm.: richtig: BGBl. Nr. 171/1974) in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 291/1979, Kraftfahrzeugelektriker, BGBl. Nr. 75/1972 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 277/1980, Kraftfahrzeugtechnik, BGBl. II Nr. 191/2000, Kristallschleiftechnik, BGBl. II Nr. 273/2002, Kürschner, BGBl. Nr. 171/1974 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 291/1979, Kunststoffformgebung, BGBl. II Nr. 260/2003, Kunststofftechnik, BGBl. II Nr. 259/2003 (Anm.: richtig: BGBl. II Nr. 23/2004), Kupferdrucker, BGBl. Nr. 300/1972 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 291/1979 (Anm.: aufgehoben durch BGBl. II Nr. 452/2004), Kupferschmied, BGBl. Nr. 171/1974 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 291/1979, Lackierer, BGBl. Nr. 240/1987, Lagerlogistik, BGBl. II Nr. 18/2004 (Anm.: enthält keine Bestimmungen über die Verhältniszahlen), Landmaschinentechniker, BGBl. II Nr. 287/1998, Landschaftsgärtner (Garten- und Grünflächengestalter), BGBl. Nr. 103/1989, Lebzelter und Wachszieher, BGBl. Nr. 347/1975 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 277/1980, Ledergalanteriewarenerzeuger und Taschner, BGBl. Nr. 696/1974 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 37/1981, Leichtflugzeugbauer, BGBl. Nr. 696/1974 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 305/1981, Luftfahrzeugmechaniker, BGBl. Nr. 171/1972 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 277/1980, Maschinenbautechnik, BGBl. II Nr. 337/1999, Maschinenfertigungstechnik, BGBl. II Nr. 338/1999, Maschinenmechanik, BGBl. II Nr. 241/2004 (Anm.: enthält keine Bestimmungen über die Verhältniszahlen), Maschinsticker, BGBl. Nr. 253/1977 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 161/1984, Maurer, BGBl. Nr. 387/1990, Mechatronik, BGBl. II Nr. 374/2003, Medienfachmann - Mediendesign, BGBl. II Nr. 288/1998, Medienfachmann - Medientechnik, BGBl. II Nr. 288/1998, Messerschmied, BGBl. Nr. 68/1977, Metalldesign, BGBl. II Nr. 267/2002, Metalldrücker, BGBl. Nr. 140/1976 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 277/1980 (Anm.: aufgehoben durch BGBl. II Nr. 267/2002), Metalltechnik - Blechtechnik, BGBl. II Nr. 262/2003, Metalltechnik - Fahrzeugbautechnik, BGBl. II Nr. 262/2003, Metalltechnik - Metallbautechnik, BGBl. II Nr. 262/2003, Metalltechnik - Metallbearbeitungstechnik, BGBl. II Nr. 262/2003, Metalltechnik - Schmiedetechnik, BGBl. II Nr. 262/2003, Metalltechnik - Stahlbautechnik, BGBl. II Nr. 262/2003, Miedererzeuger, BGBl. Nr. 533/1976 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 253/1983, Mikrotechnik, BGBl. II Nr. 340/1999 in der Fassung der Verordnung BGBl. II Nr. 502/2002, Mobilitätsservice, BGBl. II Nr. 373/2003, Modellbauer, BGBl. II Nr. 289/1998, Modist, BGBl. Nr. 533/1976 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 37/1981, Molkereifachmann, BGBl. Nr. 417/1993 (Anm.: enthält keine Bestimmungen über die Verhältniszahlen), Oberflächentechnik, BGBl. II Nr. 192/2000, Oberteilherrichter, BGBl. Nr. 386/1980, Obst- und Gemüsekonservierer, BGBl. Nr. 431/1972 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 435/1983, Orgelbauer, BGBl. Nr. 492/1973 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 291/1979, Orthopädieschuhmacher, BGBl. II Nr. 271/2002, Orthopädietechnik, BGBl. II Nr. 306/2003, Papiertechniker, BGBl. II Nr. 329/1992 (Anm.: richtig: BGBl. Nr. 329/1992), Personaldienstleistung, BGBl. II Nr. 19/2004 (Anm.: enthält keine Bestimmungen über die Verhältniszahlen), Pflasterer, BGBl. II Nr. 274/2002, Pharmazeutisch-kaufmännische Assistenz, BGBl. II Nr. 407/2001, Physiklaborant, BGBl. Nr. 276/1973, Platten- und Fliesenleger, BGBl. Nr. 299/1972 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 15/1980, Polsterer, BGBl. Nr. 430/1972 in der Fassung der Verordnungen BGBl. Nr. 510/1976 und BGBl. Nr. 291/1979, Porzellanformer, BGBl. Nr. 161/1984, Porzellanmaler, BGBl. Nr. 299/1972 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 161/1984, Posamentierer, BGBl. Nr. 533/1976 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 37/1981, Präparator, BGBl. Nr. 696/1974 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 253/1983, Präzisionswerkzeugschleiftechnik, BGBl. II Nr. 106/2001, Produktionstechniker, BGBl. II Nr. 290/1998 in der Fassung der Verordnung BGBl. II Nr. 502/2002, Prozessleittechniker, BGBl. Nr. 1094/1994, Rauchfangkehrer, BGBl. Nr. 610/1995, Rauhwarenzurichter, BGBl. Nr. 347/1975 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 305/1981, Rechtskanzleiassistent, BGBl. II Nr. 12/2004 (Anm.: enthält keine Bestimmungen über die Verhältniszahlen), Reisebüroassistent, BGBl. II. Nr. 13/2004 (Anm.: enthält keine Bestimmungen über die Verhältniszahlen), Reprografie, BGBl. II Nr. 341/1999, Restaurantfachmann, BGBl. II Nr. 375/2003, Rohrleitungsmonteur, BGBl. Nr. 431/1972 in der Fassung der Verordnungen BGBl. Nr. 95/1976 und BGBl. Nr. 291/1979, Säckler (Lederbekleidungserzeuger), BGBl. Nr. 696/1974 in der Fassung der Verordnungen BGBl. Nr. 95/1976 und BGBl. Nr. 291/1979, Sanitär- und Klimatechniker - Gas- und Wasserinstallation, BGBl. II Nr. 269/1997, Sanitär- und Klimatechniker - Heizungsinstallation, BGBl. II Nr. 269/1997, Sanitär- und Klimatechniker - Lüftungsinstallation, BGBl. II Nr. 269/1997, Sanitär- und Klimatechniker - Ökoenergieinstallation, BGBl. II Nr. 265/1997 (Anm.: richtig: BGBl. II Nr. 269/1997), Sattler und Riemer, BGBl. Nr. 440/1984, Schädlingsbekämpfer, BGBl. II Nr. 269/2002, Schalungsbauer, BGBl. Nr. 300/1987, Schiffbauer, BGBl. Nr. 171/1972 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 277/1980, Schilderherstellung, BGBl. II Nr. 342/1999, Schuhfertigung, BGBl. II Nr. 193/2000, Schuhmacher, BGBl. Nr. 492/1973 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 15/1980, Siebdrucker, BGBl. Nr. 300/1972 in der Fassung der Verordnungen BGBl. Nr. 291/1979 (Anm.: aufgehoben durch BGBl. II Nr. 452/2004), Skierzeuger, BGBl. Nr. 440/1984, Sonnenschutztechniker, BGBl. II Nr. 160/1998 in der Fassung der Verordnung BGBl. II Nr. 502/2002, Speditionskaufmann, BGBl. II Nr. 14/2004 (Anm.: enthält keine Bestimmungen über die Verhältniszahlen), Speditionslogistik, BGBl. II Nr. 20/2004 (Anm.: enthält keine Bestimmungen über die Verhältniszahlen), Spengler, BGBl. Nr. 171/1972 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 291/1979, Steinmetz, BGBl. II Nr. 293/1998, Stempelerzeuger und Flexograf, BGBl. Nr. 217/1988, Stickereizeichner, BGBl. Nr. 140/1976 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 305/1981, Stoffdrucker, BGBl. Nr. 696/1974 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 435/1983, Straßenerhaltungsfachmann, BGBl. II Nr. 294/1998 in der Fassung der Verordnung BGBl. II Nr. 502/2002, Streich- und Saiteninstrumentenerzeuger, BGBl. Nr. 492/1972 (Anm.: richtig: BGBl. Nr. 492/1973) in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 37/1981, Strickwarenerzeuger, BGBl. Nr. 347/1975 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 305/1981, Stukkateur und Trockenausbauer, BGBl. Nr. 1096/1994, Systemgastronomiefachmann, BGBl. II Nr. 295/1998, Tapezierer und Dekorateur, BGBl. II Nr. 270/1997, Technischer Zeichner, BGBl. Nr. 469/1988, Textilchemie, BGBl. II Nr. 194/2000, Textilmechanik, BGBl. II Nr. 187/1999, Textilmusterzeichner, BGBl. Nr. 140/1976 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 305/1981, Textilreiniger, BGBl. Nr. 346/1991, Textiltechnik - Maschentechnik, BGBl. II Nr. 188/1999, Textiltechnik - Webtechnik, BGBl. II Nr. 188/1999, Tiefbauer, BGBl. II Nr. 162/1998, Tiefdruckformenhersteller, BGBl. Nr. 300/1972 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 291/1979, Tierpfleger, BGBl. II Nr. 64/1997, Tischlerei, BGBl. II Nr. 195/2000, Tischlertechnik, BGBl. II Nr. 22/2004, Uhrmacher, BGBl. Nr. 75/1972 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 277/1980, Universalhärter, BGBl. Nr. 276/1973 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 277/1980, Universalschweißer, BGBl. Nr. 347/1975 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 277/1980, Vergolder und Staffierer, BGBl. Nr. 31/1996, Vermessungstechniker, BGBl. II Nr. 163/1998 in der Fassung der Verordnung BGBl. II Nr. 432/1999, Verpackungstechnik, BGBl. II Nr. 244/2004 (Anm.: enthält keine Bestimmungen über die Verhältniszahlen), Versicherungskaufmann, BGBl. II Nr. 15/2004 (Anm.: enthält keine Bestimmungen über die Verhältniszahlen), Verwaltungsassistent, BGBl. II Nr. 16/2004 (Anm.: enthält keine Bestimmungen über die Verhältniszahlen), Vulkanisierung, BGBl. II Nr. 343/1999, Waagenhersteller, BGBl. Nr. 696/1974 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 277/1980, Wärmebehandlungstechnik, BGBl. II Nr. 272/2002, Wäschewarenerzeuger, BGBl. Nr. 430/1972 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 334/1985, Waffen- und Munitionshändler, BGBl. Nr. 383/1990, Waffenmechaniker, BGBl. Nr. 116/1972 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 277/1980, Wagner, BGBl. Nr. 171/1972 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 291/1979, Weber, BGBl. Nr. 287/1989, Werkstoffprüfer, BGBl. Nr. 276/1973 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 387/1980, Werkzeugbautechnik, BGBl. II Nr. 344/1999, Werkzeugmaschineur, BGBl. Nr. 386/1980, Werkzeugmechanik, BGBl. II Nr. 242/2004 (Anm.: enthält keine Bestimmungen über die Verhältniszahlen), Zerspanungstechnik, BGBl. II Nr. 345/1999, Zimmerei, BGBl. II Nr. 197/2000, sowie Zinngießer, BGBl. Nr. 140/1976 in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 291/1979, treten jeweils die Bestimmungen über die Verhältniszahlen mit Ablauf des 31. März 2005 außer Kraft.