Bundesrecht konsolidiert: Gesamte Rechtsvorschrift für Lehrverpflichtung der Lehrer an der Heeresversorgungsschule, Fassung vom 19.08.2018

§ 0

Langtitel

Verordnung des Bundesministers für Landesverteidigung über die Lehrverpflichtung der Lehrer an der Heeresversorgungsschule
StF: BGBl. II Nr. 591/2003

Präambel/Promulgationsklausel

Auf Grund der §§ 7 Abs. 1 und 9 Abs. 3 des Bundeslehrer-Lehrverpflichtungsgesetzes, BGBl. Nr. 244/1965, zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 71/2003, in Verbindung mit § 283 Abs. 1 des Beamten-Dienstrechtsgesetzes 1979, BGBl. Nr. 333, zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 71/2003, wird verordnet:

§ 1

Text

Anwendungsbereich

§ 1. (1) Diese Verordnung ist auf an der Heeresversorgungsschule verwendete Lehrer anzuwenden.

(2) Die in dieser Verordnung verwendeten personenbezogenen Ausdrücke betreffen, soweit dies inhaltlich in Betracht kommt, Frauen und Männer gleichermaßen.

§ 2

Text

Unterrichtsgegenstände

§ 2. Die Unterrichtsfächer an der Heeresversorgungsschule werden wie in der Anlage angeführt in die Lehrverpflichtungsgruppen I bis V im Sinne des § 2 des Bundeslehrer-Lehrverpflichtungsgesetzes (BLVG), BGBl. Nr. 244/1965, eingereiht.

§ 3

Text

Einrechnung von Nebenleistungen

§ 3. (1) Die mit der fachlichen Führung von Lehrgängen und Seminaren verbundene zusätzliche Belastung des Lehrers wird im Ausmaß einer Wochenstunde der Lehrverpflichtungsgruppe II in die Lehrverpflichtung eingerechnet. Eine solche Einrechnung ist nur für jeweils einen Lehrer zulässig.

(2) Die Verwaltung und die Erhaltung der Funktionstüchtigkeit der dem jeweiligen Arbeitsplatz zugeordneten Ausbildungsgeräte wird in die Lehrverpflichtung eingerechnet:

1.

im Ausmaß einer Wochenstunde der Lehrverpflichtungsgruppe II die Verwaltung

a)

von Labors der elektronischen Gegenstände,

b)

der Lehrmittelsammlung für Mechanische Technologie,

c)

der Lehrmittelsammlung für die Unterrichtsgegenstände der Fachkunde,

d)

der Lehrmittelsammlung von Luftzeuggerät,

e)

der schweißtechnischen Anlagen,

f)

der mechanischen Grundlagenwerkstätte und

2.

im Ausmaß einer Wochenstunde der Lehrverpflichtungsgruppe V die Verwaltung der Lehrmittelsammlung von Wirtschafts- und Feldzeuggütern.

(3) Die Tätigkeit als Sicherheitstechniker und Brandschutzbeauftragter wird im Ausmaß einer Wochenstunde der Lehrverpflichtungsgruppe V in die Lehrverpflichtung eingerechnet.

(4) Die Einrechnung der Nebenleistungen nach Abs. 1 bis 3 in das Ausmaß der Lehrverpflichtung ist für jeden Lehrer höchstens bis zum Ausmaß von zwei Wochenstunden der Lehrverpflichtungsgruppe II zulässig.

§ 4

Text

Sonstige Nebenleistungen

§ 4. (1) Zeiten, in denen ein Lehrer im Rahmen der sonstigen aus seinem Arbeitsplatz sich ergebenden Obliegenheiten außerhalb der mit seinem Unterricht verbundenen Pflichten zur Verrichtung einer Nebenleistung herangezogen wird, sind je Arbeitsstunde mit 0,5 Werteinheiten in die Lehrverpflichtung einzurechnen.

(2) Als Nebenleistung nach Abs. 1 gelten Tätigkeiten im Bereich des Bundesministeriums für Landesverteidigung, sofern sie der Ausbildung des Lehrers angemessen, keine Lehrtätigkeiten und nicht durch § 3 erfasst sind.

§ 5

Text

In- und Außer-Kraft-Treten

§ 5. (1) Diese Verordnung tritt mit 1. Jänner 2004 in Kraft.

(2) Mit Ablauf des 31. Dezember 2003 tritt die Verordnung des Bundesministers für Landesverteidigung über die Lehrverpflichtung und über die Einrechnung von Nebenleistungen in die Lehrverpflichtung der Bundeslehrer an der Heeresversorgungsschule, BGBl. Nr. 478/1988, außer Kraft.

Anl. 1

Text

Anlage

Einreihung der Unterrichtsgegenstände nach § 2 BLVG

LEHRVERPFLICHTUNGSGRUPPE I

1.

Avionik

2.

Elektronische Maschinen und Anlagen

3.

Elektronische Messkunde mit Übungen

4.

Fachkunde für Kraftfahrzeugtechnik

5.

Fachkunde für Luftfahrttechnik und Luftfahrzeugtechnik

6.

Fachkunde für Maschinentechnik

7.

Fachkunde für Munitionstechnik

8.

Fachkunde für Panzertechnik

9.

Fachkunde für Pioniertechnik

10.

Fachkunde für Waffentechnik

11.

Fernmeldetechnik

12.

Grundlagen der Elektrotechnik und Elektronik

13.

Grundlagen der Opto-Elektronik

14.

Impuls- und Regeltechnik

15.

Luftfahrzeugelektrotechnik und Luftfahrzeugelektronik

16.

Maschinenelemente

17.

Mechanik und Festigkeitslehre

18.

Mechanische Technologie

19.

Radarsystem- und Gerätetechnik

20.

Sende- und Empfangstechnik

21.

Sichtgeräte- und Fernsehtechnik

22.

Steuerungs- und Regelungstechnik

23.

Fachenglisch

24.

Technologie der Kunststoffe

25.

Waffenelektronik

26.

Grundlagen HCCP

LEHRVERPFLICHTUNGSGRUPPE II

1.

Betriebstechnik

2.

Chemie und angewandte Chemie

3.

Elektronische Datenverarbeitung

4.

Grundlagen der Hydraulik und Pneumatik

5.

Laborübungen zu den Grundlagen der Elektrotechnik und Elektronik

6.

Laborübungen zur Fernmeldetechnik

7.

Laborübungen zur Impuls- und Regeltechnik

8.

Laborübungen zur Kunststofftechnik

9.

Laborübungen zur Sende- und Empfangstechnik

10.

Physik und angewandte Physik

11.

Qualitätssicherung und -management

12.

Technisches Rechnen

LEHRVERPFLICHTUNGSGRUPPE III

1.

ABC-Abwehr

2.

Arbeitsvorbereitung und Produktionssteuerung

3.

Ausbildungsmethodik

4.

Betriebsmittelkunde

5.

Betriebsorganisation

6.

Fachzeichnen

7.

Flugsicherungstechnik

8.

Führungsverhalten

9.

Geräteunterricht

10.

Hygiene und Unfallverhütung

11.

Luftfahrtrecht

12.

Materialverwaltung

13.

Sicherheitstechnik und Unfallverhütung

14.

Theorie der Verpflegungszubereitung und Ernährungslehre

15.

Umweltschutz

16.

Versorgung

17.

Vortrag im Zusammenhang mit der Lehrgangsführung

18.

Wehrpolitik

19.

Werkstoffkunde

20.

Werkstoffüberprüfung mit Übungen

LEHRVERPFLICHTUNGSGRUPPE IV

1.

Küchenbetriebs- und Verpflegswesen

2.

Sprengtechnik

3.

Lehrdemonstration der Verpflegszubereitung

4.

Lehrdemonstration der Praxis des Küchenbetriebes

LEHRVERPFLICHTUNGSGRUPPE V

1.

Praktische Ausbildung und Vorführung an anderen Dienststellen

2.

Praktische Verpflegungszubereitung

3.

Fachwerkstättenausbildung