Bundesrecht konsolidiert: Gesamte Rechtsvorschrift für Ausmaß der Lehrverpflichtung der Bundeslehrer, Fassung vom 31.12.2018

§ 0

Langtitel

Verordnung des Bundesministeriums für Unterricht vom 2. Oktober 1967 über das Ausmaß der Lehrverpflichtung der Bundeslehrer
StF: BGBl. Nr. 342/1967

Präambel/Promulgationsklausel

Auf Grund der §§ 7 Abs. 1 und 10 Abs. 3 des Bundesgesetzes vom 15. Juli 1965, BGBl. Nr. 244, über das Ausmaß der Lehrverpflichtung der Bundeslehrer wird im Einvernehmen mit dem Bundeskanzleramt und dem Bundesministerium für Finanzen verordnet:

Art. 1

Text

Artikel I

Soweit die Unterrichtsgegenstände bei den nachstehend angeführten Schulen nicht in den Anlagen 1 bis 6 des Bundesgesetzes über das Ausmaß der Lehrverpflichtung der Bundeslehrer erfaßt sind, werden sie in die Lehrverpflichtungsgruppen I bis VI (§ 2 Abs. 1 leg. cit.) wie folgt eingereiht:

A. BERUFSPÄDAGOGISCHE LEHRANSTALTEN

Lehrverpflichtungsgruppe I

1.

Betriebslehre

2.

Fachkunde

3.

Fachzeichnen

Lehrverpflichtungsgruppe II

1.

Betriebskunde

2.

Fachrechnen

3.

Psychologie, Jugend- und Charakterkunde

4.

Unterrichts- und Erziehungslehre

Lehrverpflichtungsgruppe III

1.

Allgemeine Rechtskunde

2.

Arbeitshygiene und Unfallverhütung

3.

Grundbegriffe der Soziologie

4.

Jugendkundliches Seminar

5.

Methodik und Schulpraxis

6.

Schulpraktische Übungen

7.

Volkswirtschaftslehre

B. MUSISCH-PÄDAGOGISCHES REALGYMNASIUM

Lehrverpflichtungsgruppe V

Spielmusik (Orchester)

Lehrverpflichtungsgruppe VI

Handarbeit und Werkerziehung für Mädchen (als Freigegenstand)

C. HÖHERE LEHRANSTALT FÜR FLUGTECHNIK

Lehrverpflichtungsgruppe I

1.

Betriebslaboratorium

2.

Dampferzeuger und Strömungsmaschinen für Flüssigkeiten

3.

Elektrotechnik und elektrische Meßtechnik

4.

Elektrotechnisches Laboratorium

5.

Elektrotechnik, Nachrichtentechnik und Elektronik

6.

Flugbetrieb

7.

Flugtechnisches Laboratorium

8.

Gasturbinen und Strahltriebwerke mit Konstruktionsübungen

9.

Grundlagen der Navigation und Flugmeßtechnik

10.

Kolbenflugtriebwerke mit Konstruktionsübungen

11.

Luftfahrzeugbau

12.

Navigation und Flugmeßtechnik

13.

Rechentechnik

14.

Strömungsmaschinen für Gas (Luftstrahltriebwerke) mit Konstruktionsübungen

15.

Werkzeugmaschinen

Lehrverpflichtungsgruppe II

Flugmeteorologie

Lehrverpflichtungsgruppe III

1.

Betriebs- und Rechtskunde mit besonderer Berücksichtigung des Luftrechtes

2.

Flugfunktelephonie (unverbindliche Übung)

3.

Luftfahrtmedizin, Arbeitshygiene, Unfallverhütung;

D. HÖHERE LEHRANSTALT FÜR FREMDENVERKEHRSBERUFE

Lehrverpflichtungsgruppe II

1.

Betriebslehre (einschließlich allgemeiner Betriebswirtschaftslehre)

2.

Betriebsrechnen

3.

Buchhaltung, Bilanz- und Steuerlehre

4.

Mathematik (einschließlich Wirtschaftsmathematik)

Lehrverpflichtungsgruppe III

1.

Anstands- und Gesundheitslehre

2.

Bäderkunde

3.

Einführung in die Philosophie und die angewandte Psychologie

4.

Fremdenverkehrslehre

5.

Fremdenverkehrslehre und Werbung

6.

Fremdsprachige Kurzschrift

7.

Geographie und Wirtschaftskunde (einschließlich Fremdenverkehrsgeographie)

8.

Geschichte und Sozialkunde (einschließlich Kunstgeschichte)

9.

Gesundheitslehre

10.

Politische Bildung (Arbeitsgemeinschaft)

11.

Rechtslehre

12.

Schriftverkehr

13.

Verkehrslehre

14.

Volkswirtschaftslehre

15.

Warenkunde und Technologie

16.

Werbung

Lehrverpflichtungsgruppe IV

Servierkunde und Servieren

Lehrverpflichtungsgruppe V

1.

Ausbildung in Musikinstrumenten, Chorgesang und Orchesterübungen

2.

Küchenkunde und Kochen

3.

Kulturpflege (Arbeitsgemeinschaft)

Lehrverpflichtungsgruppe VI

Betriebspraktikum;

E. ZWEIJÄHRIGER ABITURIENTENLEHRGANG AN DER HÖHEREN LEHRANSTALT FÜR FREMDENVERKEHRSBERUFE

Lehrverpflichtungsgruppe I

1.

Betriebslehre

2.

Englisch für den Fremdenverkehr (einschließlich Schriftverkehr)

Lehrverpflichtungsgruppe II

1.

Buchhaltung, Bilanz- und Steuerlehre

2.

Mathematik (Betriebsrechnen und Mathematik einschließlich Wirtschaftsmathematik)

Lehrverpflichtungsgruppe III

1.

Anstands- und Gesundheitslehre

2.

Bäderkunde

3.

Fremdenverkehrsgeographie

4.

Fremdenverkehrslehre

5.

Rechtslehre

6.

Schriftverkehr

7.

Verkehrslehre

8.

Volkswirtschaftslehre

9.

Warenkunde und Technologie

10.

Werbung

Lehrverpflichtungsgruppe IV

1.

Kunstgeschichte

2.

Servieren, Menü- und Getränkekunde

Lehrverpflichtungsgruppe V

Kulturpflege

Lehrverpflichtungsgruppe VI

1.

Betriebspraktikum

2.

Kochen, Nahrungsmittel- und Speisenkunde

F. ABITURIENTENLEHRGANG FÜR VERMESSUNGSTECHNIK FÜR BERUFSTÄTIGE

Lehrverpflichtungsgruppe I

1.

Baukunde

2.

Einführung in die praktische Vermessungstechnik

3.

Fachzeichnen

4.

Geräte- und Instrumentenkunde

5.

Katasterwesen und agrarische Operationen

6.

Vermessungskunde

7.

Vermessungstechnisches Rechnen

Lehrverpflichtungsgruppe III

1.

Freihand- und topographisches Zeichnen

2.

Gesetzeskunde, Vermessungsvorschriften und Behördenverkehr

G. HANDELSAKADEMIE, ABITURIENTENLEHRGANG AN HANDELSAKADEMIEN UND HANDELSSCHULEN

Lehrverpflichtungsgruppe I

1.

Datenverarbeitung

2.

Planungsmathematik

Lehrverpflichtungsgruppe III

1.

Fremdsprachige Stenotypie

2.

Warenkundliche Übungen

Lehrverpflichtungsgruppe IV

Stenotypie und Phonotypie (Kurzschrift, Maschinschreiben (einschließlich Phonotypie), Stenotypie- und Phonotypie-Übungen)

Lehrverpflichtungsgruppe V

Kultur- und Lebenskunde;

H. BAUFACHSCHULE

Lehrverpflichtungsgruppe I

1.

Baubetriebslehre

2.

Baumaschinenkunde

3.

Baustofflehre

4.

Bautechnisches Zeichnen

5.

Hochbau

6.

Stahlbetonbau

7.

Statik

8.

Tiefbaukunde

9.

Vermessungskunde

Lehrverpflichtungsgruppe IV

Freihandzeichnen

Lehrverpflichtungsgruppe VI

Praktische Bauarbeiten

I. FACHSCHULE FÜR BIOCHEMIE UND SCHÄDLINGSBEKÄMPFUNG

Lehrverpflichtungsgruppe I

1.

Analytische Chemie

2.

Anorganische Chemie

3.

Biochemie und Biochemische Technologie

4.

Biologie und Schädlingsbekämpfung

5.

Chemisches Laboratorium

6.

Maschinenkunde und Elektrotechnik

7.

Mikrobiologie und Praktikum

8.

Organische Chemie

9.

Stöchiometrie

Lehrverpflichtungsgruppe II

Darstellende Geometrie und Technisches Zeichnen

Lehrverpflichtungsgruppe III

Betriebswirtschafts- und Rechtslehre

Lehrverpflichtungsgruppe VI

Werkstätte für Materialbearbeitung

J. FACHSCHULE FÜR ELEKTRISCHE NACHRICHTENTECHNIK UND ELEKTRONIK

Lehrverpflichtungsgruppe I

1.

Elektrische Maschinen und Anlagen

2.

Elektrische Meßtechnik mit Laboratoriumsübungen

3.

Elektrische Nachrichtentechnik

4.

Elektronik und Radiotechnik

5.

Gerätebau der Nachrichtentechnik und Elektronik

6.

Grundlagen der Elektrotechnik

7.

Impulstechnik

Lehrverpflichtungsgruppe III

Fachzeichnen

K. FACHSCHULE FÜR ELEKTROTECHNIK

Lehrverpflichtungsgruppe I

1.

Elektrische Anlagen, Licht- und Hochspannungstechnik

2.

Elektrische Maschinen und Geräte

3.

Elektrische Meßtechnik mit Laboratoriumsübungen

4.

Grundlagen der Elektrotechnik

5.

Nachrichtentechnik und Elektrotechnik

Lehrverpflichtungsgruppe III

Fachzeichnen

L. FACHSCHULE FÜR FÄRBEREI UND CHEMISCHREINIGUNG

Lehrverpflichtungsgruppe I

1.

Betriebslehre

2.

Chemische Textiltechnologie

3.

Maschinenkunde und Elektrotechnik

4.

Technologie der Appretur

Lehrverpflichtungsgruppe II

Darstellende Geometrie und Technisches Zeichnen

Lehrverpflichtungsgruppe III

1.

Laboratorium

2.

Textilchemische Untersuchungen

3.

Textilwarenkunde und Mikroskopie

M. FACHSCHULE FÜR FEINWERKTECHNIK

Lehrverpflichtungsgruppe I

1.

Betriebslaboratorium

2.

Elektrotechnik mit Übungen

3.

Fachkunde

Lehrverpflichtungsgruppe III

Fachzeichnen

N. FACHSCHULE FÜR GIESSEREITECHNIK

Lehrverpflichtungsgruppe I

1.

Eisen- und Metallhüttenkunde

2.

Gießereikunde

3.

Gießereimaschinen und -einrichtungen

Lehrverpflichtungsgruppe III

Fachzeichnen

O. FACHSCHULE FÜR MASCHINENBAU

Lehrverpflichtungsgruppe I

1.

Betriebslaboratorium

2.

Elektrotechnik mit Übungen

3.

Fachkunde

Lehrverpflichtungsgruppe III

Fachzeichnen

P. FACHSCHULE FÜR REPRODUKTIONS- UND DRUCKTECHNIK

Lehrverpflichtungsgruppe I

1.

Allgemeine Fachkunde für Reproduktions- und Drucktechnik

2.

Betriebslehre

3.

Buchbindetechnik

4.

Chemische Technologie und Materialienkunde

5.

Elektrotechnik und Optik

6.

Fachkunde

7.

Kalkulation

8.

Maschinenkunde und Technisches Zeichnen

9.

Meß- und Prüftechnik

10.

Photographische Verfahren

Lehrverpflichtungsgruppe III

1.

Kaufmännischer Schriftverkehr und Buchhaltung

2.

Staatsbürgerkunde und Rechtskunde

3.

Verlags- und Zeitungskunde

Q. FACHSCHULE FÜR TECHNISCHE CHEMIE

Lehrverpflichtungsgruppe I

1.

Analytische Chemie

2.

Anorganische Chemie

3.

Chemisches Laboratorium

4.

Chemische Technologie

5.

Maschinenkunde und Elektrotechnik

6.

Mikrobiologie

7.

Organische Chemie

8.

Stöchiometrie

Lehrverpflichtungsgruppe II

Darstellende Geometrie und Technisches Zeichnen

Lehrverpflichtungsgruppe III

Betriebswirtschafts- und Rechtslehre

Lehrverpflichtungsgruppe VI

Werkstätte für Materialbearbeitung

R. FACHSCHULE FÜR WEBEREI UND SPINNEREI

Lehrverpflichtungsgruppe I

1.

Betriebslehre

2.

Maschinenkunde und Elektrotechnik

3.

Technologie der Spinnerei

4.

Technologie der Veredlung

5.

Technologie der Weberei

Lehrverpflichtungsgruppe II

1.

Bindungslehre, Dekomposition und Warenkunde

2.

Darstellende Geometrie und Technisches Zeichnen

Lehrverpflichtungsgruppe III

1.

Entwurf- und Fachzeichnen

2.

Materiallehre und Mikroskopie

S. FACHSCHULE FÜR WIRKEREI UND STRICKEREI

Lehrverpflichtungsgruppe I

1.

Betriebslehre

2.

Maschinenkunde und Elektrotechnik

3.

Technologie der Spinnerei

4.

Technologie der Veredlung

5.

Technologie der Wirkerei und Strickerei

Lehrverpflichtungsgruppe II

1.

Bindungslehre, Dekomposition und Warenkunde

2.

Darstellende Geometrie und Technisches Zeichnen

Lehrverpflichtungsgruppe III

Materiallehre und Mikroskopie

Lehrverpflichtungsgruppe IV

Entwurf- und Fachzeichnen

T. EINJÄHRIGE MEISTERKLASSE FÜR HERREN- UND DAMENKLEIDERKONFEKTION

Lehrverpflichtungsgruppe I

Betriebslehre

Lehrverpflichtungsgruppe III

1.

Betriebswirtschaftslehre (Rechnen, Kalkulation und Buchhaltung einschließlich kaufmännischer Schriftverkehr)

2.

Materialienkunde

3.

Staatsbürger- und Rechtskunde

Lehrverpflichtungsgruppe V

1.

Schnittzeichnen

2.

Werkstätte einschließlich Fachkunde

U. MEISTERSCHULE FÜR LEDERERZEUGUNG

Lehrverpflichtungsgruppe I

1.

Analytische Chemie

2.

Anorganische Chemie

3.

Chemisches Laboratorium

4.

Fachtechnologie

5.

Gerbereichemie

6.

Gerbereimaschinenkunde

7.

Organische Chemie

Lehrverpflichtungsgruppe III

1.

Gerbstofflehre

2.

Mikroskopie

3.

Technisches Zeichnen

V. MEISTERKLASSE FÜR PHOTOGRAPHIE

Lehrverpflichtungsgruppe I

1.

Fachkunde der Farbenphotographie

2.

Photographische Fachkunde

Lehrverpflichtungsgruppe II

1.

Photochemie

2.

Photographische Optik

Lehrverpflichtungsgruppe III

1.

Betriebswirtschaftslehre

2.

Rechtslehre und Staatsbürgerkunde

3.

Reproduktionstechnik

Lehrverpflichtungsgruppe V

1.

Schrift- und Kompositionsübungen

Lehrverpflichtungsgruppe VI

1.

Farbenphotographie

2.

Porträt-, Mode- und Werbephotographie

3.

Retusche und Kopierverfahren

4.

Technische und Landschaftsphotographie, Reportage

W. EINJÄHRIGER ABITURIENTENLEHRGANG FÜR DATENVERARBEITUNG UND ORGANISATION

Lehrverpflichtungsgruppe I

1.

Betriebliches Rechnungswesen

2.

Einführung in die maschinelle Datenverarbeitung

3.

Organisation und Praxis der automatisierten Datenverarbeitung

4.

Organisationslehre (einschließlich Betriebspsychologie)

5.

Planungsmathematik (Operations Research)

6.

Programmieren mit Übungen am Computer

Lehrverpflichtungsgruppe II

Betriebswirtschaftliche Grundlagen (Einführung in die Betriebswirtschaftslehre)

 

X. KURS FÜR PROGRAMMIEREN ELEKTRONISCHER DATENVERARBEITUNGSANLAGEN

Lehrverpflichtungsgruppe I

1.

Einführung in die maschinelle Datenverarbeitung

2.

Programmieren in einer maschinenorientierten Sprache mit Übungen am Computer

3.

Programmieren in einer problemorientierten Sprache mit Übungen am Computer.

Art. 2

Beachte für folgende Bestimmung

Die Einrechnung von Erziehertätigkeiten und Aufsichtsführung wurde durch Art. XI BG, BGBl. Nr. 350/1982 neu geregelt (Novellierung des § 10 BLVG, BGBl. Nr. 244/1965).

Text

Artikel II

1. Die Aufsichtsführung bei produktiven Schülereinsätzen der technischen und gewerblichen Lehranstalten während der gesamten Zeit der Fahrt vom Schulort zum Einsatzort, während des Aufenthaltes im Einsatzort täglich in der Zeit vom Wecken der Schüler bis zum Beginn des Vormittagsunterrichtes, vom Ende des Vormittagsunterrichtes bis zum Beginn des Nachmittagsunterrichtes und vom Ende des Nachmittagsunterrichtes bis zur Nachtruhe (spätestens 22 Uhr) sowie während der gesamten Zeit der Rückfahrt vom Einsatzort zum Schulort ist für je zwei tatsächlich gehaltene Stunden als eine Unterrichtsstunde der Lehrverpflichtungsgruppe III in die Lehrverpflichtung einzurechnen. Die Beaufsichtigung während der Nachtruhe ist als eine Unterrichtsstunde der Lehrverpflichtungsgruppe III in die Lehrverpflichtung des Lehrers einzurechnen.

2. Die Beschäftigung als Erzieher an Schülerheimen, die als Lehrhaushalt von mittleren oder höheren Schulen verwendet werden und die für Schüler dieser Schulen bestimmt sind, ist mit zwei Dritteln der Lehrverpflichtung in diese einzurechnen, wenn der Lehrer wöchentlich in der Zeit vom Wecken bis zur Nachtruhe (spätestens 22 Uhr) nach der Diensteinteilung 30 Stunden Erziehertätigkeit leistet und wöchentlich zweimal oder dreimal die Beaufsichtigung während der Nachtruhe innehat; hat der Lehrer jedoch wöchentlich in der Zeit vom Wecken bis zur Nachtruhe (spätestens 22 Uhr) nach der Diensteinteilung 15 Stunden Erziehertätigkeit zu leisten und hat er die Beaufsichtigung während der Nachtruhe wöchentlich einmal oder zweimal inne, so ist diese Beschäftigung mit einem Drittel der Lehrverpflichtung in diese einzurechnen.

3. Die Aufsichtsführung in Schülerheimen der in Z 2 genannten Art außerhalb der Unterrichtszeit und der Nachtruhe der zu beaufsichtigenden Schüler ist – soweit nicht Z 2 in Betracht kommt – für je zwei tatsächlich gehaltene Stunden als eine Unterrichtsstunde der Lehrverpflichtungsgruppe III in die Lehrverpflichtung einzurechnen.