Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Navigation im Suchergebnis

Dokument 1 bis 10 von 10. Trefferseite:

Trefferliste

Nr.GeschäftszahlDatumGerichtTypKurzinformation 
13Ob523/95 7Ob591/95 1Ob...29.11.1995OGHRSWurden die abhandlungsrechtlichen Vorschriften eingehalten, hat der Staat als GesamtrechtsnachfolgeWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
23Ob523/95 7Ob591/95 1Ob...29.11.1995OGHRSEin Verwendungsanspruch gegen den Staat als Gesamtrechtsnachfolger eines erblosen Nachlasses wurd...Web-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
33Ob523/9529.11.1995OGHTE Web-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
41Ob506/94 2Ob552/94 3Ob...14.07.1994OGHRSDer redliche Erbschaftsbesitzer hat Anspruch auf alle bis zur Klagszustellung abgesonderten NutzungWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
51Ob511/92 6Ob646/93 3Ob...15.01.1992OGHRSWertersatz tritt an die Stelle der Rückgabe der Sache, wenn die Sache veräußert, verbraucht oder inWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
64Ob569/88 3Ob523/95 7Ob...28.06.1988OGHRSDem Schutzzweck der Gutglaubensvorschriften entspricht es, gegen den gutgläubigen sachenrechtlichenWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
74Ob569/88 3Ob523/95 7Ob...28.06.1988OGHRSDer Verwendungsanspruch des § 1041 ABGB entfällt dann, wenn die Vermögensverschiebung gerechtfertigWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
85Ob554/84 7Ob622/86 7Ob...08.01.1985OGHRSDas Heimfallsrecht ist kein Erbrecht, sondern ein Aneignungsrecht spezifischer Art mit der Wirkung Web-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
93Ob200/74 3Ob226/74 3Ob...19.11.1974OGHRSNutzen kann auch in der Ersparung von Auslagen liegen (Stanzl in Klang 2. Auflage IV/1, 919; SZ 26/Web-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
102Ob312/54 6Ob340/58 6Ob...14.07.1954OGHRSDem Fiskus muss freigestellt bleiben, ob er vom Heimfallsrecht Gebrauch machen will. Das Gericht daWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument

Navigation im Suchergebnis

Dokument 1 bis 10 von 10. Trefferseite: