Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)

Navigation im Suchergebnis

Dokument 401 bis 500 von 135220. Trefferseite:

Trefferliste

Nr.GeschäftszahlDatumGerichtTypKurzinformation 
401132Bs232/18i 132Bs229/18...19.09.2018OLG WienRSDass die Rücklage jedenfalls bis zur Hälfte aller insgesamt erfolgter Einzahlungen nicht fürWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4026BS198/18w14.09.2018OLG InnsbruckRSDie Anordnung einer Auskunft über Bankkonten und Bankgeschäfte darf nicht allein der SicherungWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
40310Ob73/18k13.09.2018OGHRSDie in § 8 UVG vorgesehene fünfjährige Höchstfrist soll eine Anpassung der Vorschusslaufzeit an dieWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
40410ObS53/18v13.09.2018OGHRSVom Schutzbereich der gesetzlichen Unfallversicherung ist eine Verletzung als sogenannter kausalerWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
40513Os22/18m12.09.2018OGHRSDie Teilaussetzung der Entscheidung hinsichtlich einzelner realkonkurrierender Taten ist nicht inWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
40613Os76/18b12.09.2018OGHRSHat der Täter Giralgeld, das aus einer Vortat herrührt, bereits an sich gebracht (§ 165 Abs 2Web-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
40713Os76/18b12.09.2018OGHRSEchte Idealkonkurrenz des § 223 Abs 2 StGB mit § 165 Abs 1 oder Abs 2 StGB ist möglich.Web-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
40812Rs90/18v12.09.2018OLG LinzRSAuch bei Neubemessung des einem Kind noch vor 1. Jänner 2011 (1. Jänner 2015) zuerkanntenWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
40914Os11/18a (14Os99/18t)11.09.2018OGHRSBetrug verlangt Identität von Getäuschtem und Verfügendem. Hingegen ist es nicht erforderlich, dassWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
41014Os11/18a (14Os99/18t)11.09.2018OGHRSZum Verhältnis von Betrug und Untreue. Wird ein Schaden bereits durch das Verhalten des GetäuschtenWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
41114Os51/18h11.09.2018OGHRSBestimmungen des 1. Abschnitts des 8. Hauptstücks der StPO sollen den StrafverfolgungsbehördenWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
41214Os51/18h11.09.2018OGHRSVoraussetzung für die Berechtigung der Kriminalpolizei, eine Sicherstellung nach § 110 Abs 3 Z 1Web-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
41317Os12/18w11.09.2018OGHRSDer Staat, dessen Interessen im Strafverfahren durch die Staatsanwaltschaft vertreten werden, hatWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
41417Os12/18w11.09.2018OGHRSEine Nachholung von Auslassungen während der Urteilsverkündung ist (auch im bezirksgerichtlichenWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
41517Os17/18f11.09.2018OGHRSZwar können auch finanzielle Auswirkungen schwere Nachteile darstellen. Die Qualifikation istWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
41627Ds4/18x11.09.2018OGHRSDie Kostenersatzpflicht nach § 54 Abs 5 DSt ist auch in den in Abs 1 genannten Beschlüsse aufWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4175R130/18d04.09.2018OLG GrazRSDas gemeinsame Bewerben zahnärztlicher, allgemeinmedizinischer und kosmetischer Leistungen istWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4186Ob120/18t31.08.2018OGHRS§ 6 Abs 1 ÄsthOpG enthält eine eindeutige gesetzliche Regelung, die die notwendige Mindestfrist zurWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4196Ob120/18t31.08.2018OGHRSAnders als bei Dokumentationspflichten oder dem Schriftlichkeitsgebot handelt es sich bei derWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4206Ob138/18i 5Ob252/18x31.08.2018OGHRSDer Revisionsrekurs gegen den Beschluss des Rekursgerichts, mit dem ein Rekurs wegen VerspätungWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4216Ob140/18h31.08.2018OGHRSBei der Koppelung der Einwilligung zu einer Verarbeitung vertragsunabhängiger personenbezogenerWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4226Ob140/18h31.08.2018OGHRSDie Bestimmung des § 6b KSchG steht einer kostenpflichtigen Bestellhotline für Neukunden nichtWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4236Ob145/18v 6Ob186/18y 3...31.08.2018OGHRSDa § 207m Abs 4 AußStrG eine sinngemäße Geltung des Absatz 3 für Altverfahren zur Änderung,Web-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4246Ob145/18v 8Ob164/18b31.08.2018OGHRSAuch nach dem 2. Erwachsenenschutz-Gesetz besteht für den Betroffenen kein Recht auf freie AuswahlWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4256Ob146/18s31.08.2018OGHRSEinem Reisenden stehen nicht nur bei Schlechterfüllung des Reiseveranstaltungsvertrags selbst (zBWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4266Ob146/18s31.08.2018OGHRSBei einem Pauschalreisevertrag ist die Fluglinie hinsichtlich der Beförderung alsWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4276Ob146/18s31.08.2018OGHRSDie Verordnung verpflichtet zu Ausgleichszahlungen und Unterstützungsleistungen nicht dasWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4286Ob153/18w31.08.2018OGHRSMehrere Kläger, die ihre auf § 1330 ABGB gestützten Unterlassungsbegehren aus ein und derselbenWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4291Ob133/18t29.08.2018OGHRSDie Unterstützungsleistungen nach Art 8 der EU-FluggastVO stehen – im Unterschied zurWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4301Ob133/18t29.08.2018OGHRSDas Ausüben des Wahlrechts im Sinne des in Art 8 Abs 1 lit a der EU-FluggastVO vorgesehenenWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4311Ob133/18t29.08.2018OGHRSDie nach Art 5 Abs 1 lit a der EU-FluggastVO bei Annullierung eines Flugs vom ausführendenWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4321Ob133/18t29.08.2018OGHRSAus der Nichterfüllung der Pflicht des Luftfahrtunternehmens zum Angebot einer in Art 8 Abs 1 lit bWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4337Ob189/17w29.08.2018OGHRSEine „Verwertung“ iSd § 30 Abs 2 Z 4 zweiter Fall MRG liegt auch darin, dass eine Wohnung bis zumWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4348Ob147/17a28.08.2018OGHRSDie Vereinbarung eines Einwendungsausschlusses aus dem Grundgeschäft zwischen Gläubiger undWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
43511Os39/18x28.08.2018OGHRS§ 207 Abs 1 zweiter Fall StGB ist ein echtes Unterlassungsdelikt. Das „Lassen“ ist hier als reinWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
43611Os47/18y 11Os47/19z28.08.2018OGHRSDer unter Gesetzesvorbehalt stehende Art 2 Abs 1 7. ZPMRK gewährt kein generelles (Grund‑)Recht aufWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
43730Ds5/18s27.08.2018OGHRSDa § 41 Abs 2 DSt eine Untergrenze der Pauschalkosten nicht normiert, ist diese mit einerWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
438114Ds3/17s27.08.2018OLG InnsbruckRSGegenstand des Dienststrafrechts sind nur jene Verletzungen des materiellen Rechts oder derWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4394Ob124/18s23.08.2018OGHRSSenden (§ 17 UrhG) und damit auch Weitersenden durch den Erstsender (§ 76a UrhG) sind nach denWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4404Ob124/18s23.08.2018OGHRS„Wiedergabe“ ist jede (technische) Übertragung geschützter Werke unabhängig vom eingesetztenWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4414Ob124/18s23.08.2018OGHRSFür das Weitersenden ist entscheidend, dass die vom Erstsender öffentlich ausgestrahltenWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4424Ob138/18z23.08.2018OGHRSDas TRNSG enthält, im Verhältnis zu Verbrauchern, ein absolutes Versandhandelsverbot fürWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4434Ob138/18z23.08.2018OGHRSDer Begriff der kommerziellen Kommunikation (§ 1 Z 7 TNRSG) ist weit auszulegen und erfasstWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4444Ob138/18z23.08.2018OGHRSDa in der Ausnahmeregel des § 11 Abs 4 Z 4 TNRSG die „Trafik“ mit dem „spezialisierten Fachhandel“Web-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4454Ob140/18v23.08.2018OGHRSMangels Vereinbarung eines Erfüllungsorts ist für Art 7 Nr 1 lit b zweiter Gedankenstrich auf jenenWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
44612Os71/18k23.08.2018OGHRSDie Erfüllung des objektiven Tatbestands des § 208 Abs 2 StGB erfordert eine unmittelbareWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
44712Os78/18i23.08.2018OGHRSBezugspunkt des Suchtgifthandels nach § 28a Abs 1 SMG ist „eine die Grenzmenge (§ 28b)Web-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
44815Os112/18m23.08.2018OGHRSAus §§ 29 Abs 3 iVm § 31 Abs 1 ARHG oder aus § 213 Abs 1 StPO ergibt sich keine Verpflichtung zurWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
44918OCg1/18y21.08.2018OGHRS§ 538 ZPO ist in Verfahren über die Aufhebung eines Schiedsspruchs analog anzuwenden. Web-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4503Ob128/18x14.08.2018OGHRSJedenfalls dann, wenn der neue Vertreter als mittlerweiliger Stellvertreter der früherenWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4513Ob140/18m 1Ob4/19y14.08.2018OGHRSDer Umstand, dass in einem anderen Verfahren die Beweise anders gewürdigt und deshalb vomWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
45214Os103/02 8Ob140/05d13.08.2018OGHRSZur Entscheidung über einen Antrag auf nachträgliche Anonymisierung einer Entscheidung des OGH istWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
45314Os103/0213.08.2018OGHRSDie Fahrgestellnummer eines PKW stellt idR kein einer Anonymisierung iSd § 15 Abs 4 OGHGWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
45414Os19/18b03.08.2018OGHRS§ 252 Abs 2 StPO meint mit „gegen den Angeklagten ergangenen Straferkenntnissen“ nur rechtskräftigeWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
45514Os19/18b03.08.2018OGHRSWird ein nicht rechtskräftiges, die Angeklagte betreffendes Urteil als „Schriftstück oder UrkundeWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
45614Os19/18b03.08.2018OGHRSDer Beitragstäter (§ 11 dritter Fall FinStrG) eines vorsätzlichen Finanzvergehens wird nicht schonWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
45714Os70/18b03.08.2018OGHRSAnvertraut iSd § 136 Abs 4 StGB meint die Erteilung einer generellen Fahrerlaubnis, mag sie auchWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
45814Os71/18z03.08.2018OGHRSEine Einschränkung der Privilegierung in Bezug auf Fälle, in denen der Täter die Ehe in WahrheitWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
45914Os77/18g03.08.2018OGHRSNach einer nachträglichen Fortsetzung des Strafverfahrens gemäß § 205 StPO ist eine auf § 203 Abs 4Web-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4602Nc27/18w30.07.2018OGHRSDer Umstand, dass die Einvernahme eines in diesem Verfahren erkennenden Richters (hier: einesWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4612Ob181/17g30.07.2018OGHRSÜberregionale Radverkehrswege sind selbständige Straßen, die dem überregionalen Radverkehr dienenWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
46250R11/18a19.07.2018LG HG WienRSMangels gegenteiliger Angaben in dem der Buchung zugrunde liegenden Katalog dürfen ReisendeWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4638Ob81/18x19.07.2018OGHRSZumal eine Hinterlegung nach § 1425 ABGB kein Selbstzweck ist, muss jedenfalls dann, wenn derWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4648ObA29/18z19.07.2018OGHRSAus § 16 AVRAG folgt, dass eine „andere Vereinbarung“ (durch Arbeitsvertrag oder Normen derWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
46511Ns29/18f 11Ns35/18p 1...19.07.2018OGHRS1. Die Verbindung zweier Hauptverfahren gemäß § 37 Abs 3 StPO setzt – auch im Verfahren vor demWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4665Ob66/18v 4Ob83/19p18.07.2018OGHRSVoraussetzung der Unbrauchbarkeit einer Wohnung wegen Mängeln der elektrischen Anlage ist auch nachWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4671Ob63/18y17.07.2018OGHRSDie Folgen einer vollständigen oder teilweisen Nichterfüllung vertraglicher Verpflichtungen sowieWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4684Ob83/18m 2Ob191/18d17.07.2018OGHRSEine Verfügung, mit der die Obsorge entzogen wird, kommt nur als ultima ratio in Betracht. ZuvorWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4694Ob83/18m17.07.2018OGHRSNach § 107 Abs 3 AußStrG hat das Gericht – im Zusammenhang mit einem Obsorge- oderWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4704Ob91/18p17.07.2018OGHRSDer Zuspruch einer Veröffentlichungsermächtigung ist gegenüber der VeröffentlichungsverpflichtungWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4714Ob102/18f17.07.2018OGHRSBei Vorhandensein eines auch die neuerliche Verletzungshandlung erfassenden rechtskräftigenWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4724Ob107/18s 4Ob196/18d17.07.2018OGHRSAn der bloßen Information der Öffentlichkeit über die Widerrechtlichkeit der Veröffentlichung einesWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4734Ob113/18y17.07.2018OGHRS§ 25 Abs 2 und 3 TKG 2003 räumt dem Telekommunikationsanbieter im Einklang mit Art 20 Abs 2 derWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4744Ob133/18i17.07.2018OGHRSDie hier zu beurteilende „Verlängerungsoption“ entspricht jedenfalls nicht den Anforderungen anWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4754Ob137/18b17.07.2018OGHRSDie Rückleitung des Aktes an das Erstgericht mit dem Auftrag, der Vorbereitung derWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4767Ob141/18p17.07.2018OGHRSDie Frist des § 15 Abs 2 HeimAufG ist ab dem Zeitpunkt zu berechnen zu dem der Beschluss über dieWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
47710ObS62/18t17.07.2018OGHRSSoweit ein Fremder auf Grund eines Staatsvertrages österreichischen Staatsbürgern nach § 3a Abs 2 ZWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
478129R63/18k16.07.2018OLG WienRS§82 ZPO ist analog auf Augenscheinsgegenstände anzuwenden, auf welche eine Prozesspartei in einemWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
47916Ok1/18 (16Ok2/18s)12.07.2018OGHRSEin Unternehmen, das über einen längeren Zeitraum seine Preise gewinnbringend über denWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
48016Ok1/18k (16Ok2/18g)12.07.2018OGHRSEs genügt nicht, dass das Rechtsmittel unter eigenständiger Auseinandersetzung mit derWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
48116Ok1/18k (16Ok2/18g)12.07.2018OGHRSDas Rechtsmittel hat mit voller Bestimmtheit klar zu machen, weshalb ein deutlich und bestimmt, beiWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
48216Ok1/18k (16Ok2/18g)12.07.2018OGHRSDer Begriff des relevanten Marktes setzt die Möglichkeit eines wirksamen Wettbewerbs zwischen denWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
48316Ok1/18k (16Ok2/18g)12.07.2018OGHRSAuch einem marktbeherrschenden Unternehmen steht grundsätzlich frei zu entscheiden, mit wem und aufWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
48416Ok1/18k (16Ok2/18g)12.07.2018OGHRSFür den Vorwurf marktmissbräuchlichen Verhaltens kommt es grundsätzlich auf das eigene VerhaltenWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
48516Ok1/18k (16Ok2/18g)12.07.2018OGHRSEine Diskriminierung gemäß § 5 Abs 1 Z 3 KartellG scheidet aus, wenn die unterschiedlichenWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
48616Ok1/18k (16Ok2/18g)12.07.2018OGHRSNach neuerer Rechtsprechung ist im Kartellverfahren eine enge, am konkreten missbräuchlichenWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
48716Ok1/18k (16Ok2/18g)12.07.2018OGHRSEnthält der Abstellungsauftrag (auch) die Verpflichtung zu einem aktiven Tun, ist die EinräumungWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
48816Ok1/18k (16Ok2/18g)12.07.2018OGHRSVon einer Unvollständigkeit im Sinne dieser Bestimmung kann nicht gesprochen werden, wenn derWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
48916Ok1/18k (16Ok2/18g)12.07.2018OGHRSDie Warnpflicht nach dieser Gesetzesstelle kommt auch im kartellrechtliche Verfahren zu Anwendung. Web-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
49016Ok1/18k (16Ok2/18g)12.07.2018OGHRSAllfällige behauptete Mängel des Gutachtens sind im Gebührenbemessungsverfahren nicht zu prüfen. ImWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
49116Ok1/18k (16Ok2/18g)12.07.2018OGHRSDie Angaben eines gerichtlich beeideten Sachverständigen über den Zeitaufwand sind solange als wahrWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
49260R39/18T05.07.2018LG HG WienRSDer deutsche Bundesgerichtshof (BGH vom 12.6.2014, X ZR 121/13) zählt eine individuelle UmbuchungWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
49360R39/18T05.07.2018LG HG WienRSEine Beschädigung eines Reifens durch einen Fremdkörper (hier: durch eine Schraube) auf derWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
49460R39/18T05.07.2018LG HG WienRSDer Flughafenbetreiber wird nicht als Erfüllungsgehilfe eines LuftfahrtunternehmensWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
49560R19/18a04.07.2018LG HG WienRSEine Verpflichtung zur Ausgleichszahlung entsteht schon bei einer Verspätung von drei StundenWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4967Ob113/18w04.07.2018OGHRSDas Unterbinden einer Ortsveränderung iSd § 3 Abs 1 HeimAufG wird üblicherweise in einem aktivenWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
4977Ob128/18a04.07.2018OGHRSDer Kinder- und Jugendhilfeträger kann eine einstweilige Verfügung nach den §§ 382b und 382e EOWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
49814Os39/18v03.07.2018OGHRSEine Vertagung der Hauptverhandlung zum Zweck, Beweisergebnisse abzuwarten, die in einem anderenWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
49914Os50/18m03.07.2018OGHRSBeisatz: Denn jede Wohnstätte iSd Abs 2 Z 1 ist zugleich ein in Abs 1 Z 1 des § 129 StGB genanntesWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument
50014Os55/18x03.07.2018OGHRSAuch ein emeritierter und nicht mehr als Lehrender tätiger Professor einer in- oder ausländischenWeb-SeitePDF-DokumentRTF-Dokument

Navigation im Suchergebnis

Dokument 401 bis 500 von 135220. Trefferseite: