Gericht

Verwaltungsgerichtshof

Entscheidungsdatum

25.11.1997

Geschäftszahl

93/14/0193

Rechtssatz

Behauptet der Abgabepflichtige, ein ordentlicher Universitätsprofessor, die Distanz von rund 35 km zwischen Wohnort und Dienstort sei im Hinblick darauf, daß seine Tätigkeit durch Individualität und Spontanität gekennzeichnet sei, nicht gering, so zeigt dieses Vorbringen nicht auf, weshalb es dem Abgabepflichtigen nicht möglich sein sollte, seine gesamte Tätigkeit im Institut auszuüben. (Hier:

Aufwendungen des Abgabepflichtigen für ein im Wohnungsverband gelegenes Arbeitszimmer nicht als Werbungskosten anerkannt).