Gericht

Verwaltungsgerichtshof

Entscheidungsdatum

18.07.1995

Geschäftszahl

91/14/0217

Rechtssatz

Es unterliegt keinem Zweifel, daß ein selbstgeführter Betrieb eine andere Organisationseinheit und Betätigung darstellt als ein gleichartiger Betrieb, der in seiner Gesamtheit verpachtet ist (im konkreten Fall wurde ein selbstgeführter Friseurbetrieb verpachtet und zwei Jahre später vom Verpächer ein Friseurbetrieb an einem anderen Standort eröffnet). Somit kann hinsichtlich der beiden Betriebe keine so enge Bindung gesehen werden, die es rechtfertigt, einen einheitlichen Betrieb anzunehmen.