Gericht

Verwaltungsgerichtshof

Entscheidungsdatum

11.12.1990

Geschäftszahl

90/14/0199

Rechtssatz

Von einem landwirtschaftlichen Teilbetrieb kann nur dann gesprochen werden, wenn dieser durch eigene Wirtschaftsgebäude, eigene Geräte und eigene Arbeitskräfte als selbständiger Organismus nach außen in Erscheinung tritt. Außerdem ist eine besondere Viehhaltung und eine gesonderte Rechnungsführung erforderlich. Der Umstand, daß die verkauften Flächen über eine eigene Hofstelle verfügt hätten, vermag für sich allein einen Teilbetrieb nicht zu begründen.

Beachte

Besprechung in:

ÖStZB 1991, 539;

ÖStZ 1992, 227;