Gericht

Verwaltungsgerichtshof

Entscheidungsdatum

23.01.1989

Geschäftszahl

87/15/0031

Rechtssatz

Uneinbringlichkeit fordert, daß mit dem Eingang der Forderung mit Sicherheit nicht gerechnet werden kann, daß sie sohin praktisch wertlos ist. Dubiosität reicht nicht für die Berichtigung der umsatzsteuerlichen Bemessungsgrundlage (anders im Bilanzsteuerrecht; Hinweis E 23.11.1987, 87/15/0060).

Beachte

Besprechung in:

ÖStZB 1989, 393;