Gericht

Verwaltungsgerichtshof

Entscheidungsdatum

31.03.1992

Geschäftszahl

87/14/0060

Rechtssatz

Kein "üblicher Mittelpreis des Verbraucherortes" ist anzunehmen, wenn die Höhe der wertgesicherten Miete nach dem Satz der Bundesgebäudeverwaltung, den diese üblicherweise für Wohnungen ihrer Bediensteten berechnet, festgesetzt worden ist. Die Richtlinien der Bundesgebäudeverwaltung aus dem Jahre 1967 können mit ihren Werten nicht den dem Einkommensteuerrecht eigentümlichen, von der Preisentwicklung abhängigen Mittelpreisen des Verbraucherortes gleichgehalten werden.