Gericht

Verwaltungsgerichtshof

Entscheidungsdatum

09.11.1988

Geschäftszahl

87/13/0177

Rechtssatz

Wenn der Überschuß einer im Rahmen eines land- und forstwirtschaftlichen Betriebes forstwirtschaftlich genutzten Fläche iSd Paragraph 17, EStG in Verbindung mit der auf Grund der Ermächtigung dieser Norm erlassenen maßgebenden römisch fünf gem Paragraph 4, Absatz 3, EStG zu ermitteln ist, dann hat die Überschußermittlung grundsätzlich durch Gegenüberstellung der nachgewiesenen Betriebseinnahmen mit den nachgewiesenen Betriebsausgaben zu erfolgen.

Beachte

Besprechung in:

ÖStR 1990/9, S 147;