Gericht

Verwaltungsgerichtshof

Entscheidungsdatum

27.02.1985

Geschäftszahl

84/13/0188

Rechtssatz

Schuldzinsen für ein Darlehen, welches der Gesellschafter einer GmbH aufnimmt, um die Mittel seiner Gesellschaft zur Verfügung zu stellen, sind Werbungskosten bei den Einkünften aus Kapitalvermögen und können daher nicht als außergewöhnliche Belastung berücksichtigt werden (Hinweis auf E 26.3.1979, 1387/77, VwSlg 5365 F/1979).

Beachte

Besprechung in:

Besprechung in SWK A I 314-320;