Gericht

Verwaltungsgerichtshof

Entscheidungsdatum

12.06.1985

Geschäftszahl

83/13/0158

Rechtssatz

Eine gewerbliche Tätigkeit kann nur dann zu außerordentlichen Einkünften im Sinne des § 37 Abs 2 Z 1 EStG 1972 führen, wenn sie von der übrigen gewerblichen Tätigkeit deutlich abgrenzbar ist.