Gericht

Verwaltungsgerichtshof

Entscheidungsdatum

16.09.1970

Geschäftszahl

0373/70

Rechtssatz

Essentielle Voraussetzung für die Inanspruchnahme der im § 4 Abs 4 Z 5 EStG 1967 vorgesehenen Begünstigung ist, daß der Steuererklärung das Verzeichnis der Wertpapiere beigelegt wird. Geschieht dies nicht, dann ist der Anspruch nach § 4 Abs 4 Z 5 EStG 1967 nicht gegeben. Verbesserungsaufträge kommen nur in Frage, wenn zwar ein Verzeichnis begelegt wird, diesem Verzeichnis aber Formmängel anhaften.

Beachte

y4799;