Gericht

Verwaltungsgerichtshof

Entscheidungsdatum

18.02.1971

Geschäftszahl

1727/69

Rechtssatz

Aus der Bestimmung des § 1 Abs 2 Z 1 GewStG kann nicht geschlossen werden, daß jede Tätigkeit, die ein Gesellschafter eine offenen Handelsgesellschaft ausübt, jedenfalls zur Tätigkeit dieser Personengesellschaft gehören muß (Hinweis: Im vorliegenden Fall betrieb der Gesellschafter einer OHG, deren Gesellschaftszweck eine Neonröhrenerzeugung war daneben eine Münzwäscherei).

*

E 18.2.1971, 1727/69 #1

Beachte

y18449;