Gericht

Verwaltungsgerichtshof

Entscheidungsdatum

30.04.1970

Geschäftszahl

0927/69

Rechtssatz

Das Umsatzsteuergesetz kennt den Begriff Schadenersatz nicht und bei der Beurteilung eines Vorganges kommt es allein darauf an, ob der Leistung des Unternehmers eine Gegenleistung des Leistungsempfängers gegenübersteht, also ein Leistungsaustausch vorliegt. (Hinweis auf E vom 8. Feb. 1963, Zl. 0126/62, VwSlg. 2795 F/1962 u. d. BFH vom 11. März 1965, BStB 1965 III S 303)