Gericht

Verwaltungsgerichtshof

Entscheidungsdatum

09.12.1965

Geschäftszahl

1998/64

Rechtssatz

Mit dem treuhändigen Ankauf einer Liegenschaft verschafft der Treuhänder dem Treugeber die wirtschaftliche Verfügungsmacht über sie. Gegenleistung für diesen Erwerbsvorgang bildet der Ersatz der Aufwendungen des Treuhänders durch den Treugeber, auch wenn dieser dem Verkäufer unmittelbar den zwischen diesem und dem Treuhänder vereinbarten Kaufpreis bezahlt (Hinweis E 15.1.1958, 1776/57, VwSlg 1760 F/1958). Aufwandsersatz ist aber vom Entstehen eines Aufwandes abhängig.

*

E 9.12.1965, 1998/64 #1

Beachte

y19207;

yk19837