Gericht

Verwaltungsgerichtshof

Entscheidungsdatum

10.04.1964

Geschäftszahl

0147/62

Rechtssatz

Diebstahl und Unterschlagung führen grundsätzlich, soweit sie ziffernmäßig feststehen, auch zu einer Minderung des steuerpflichtigen Gewinnes. Voraussichtlich durchsetzbare

Erstattungsansprüche sind jedoch zu aktiveren. Wird die Aktivierung unterlassen, obwohl der Schädiger zum Ersatz des Schadens in der Lage wäre, so wird der Verlust in der Regel nicht als Betriebsausgabe anzusehen, sondern als Entnahme zu behandeln sein.

*

E 10.4.1964, 0147/62 #1;

Beachte

y4615;