Gericht

Verwaltungsgerichtshof

Entscheidungsdatum

11.05.1962

Geschäftszahl

0051/60

Rechtssatz

Kosten einer getrennten Haushaltsführung, die nur deshalb aufrechterhalten wird, um den Kindern, die im Mittelschulstudium stehen, einen Schulwechsel zu ersparen, stellen keine zwangsläufig erwachsenden Aufwendungen dar, wenn die Haushaltstrennung durch Übersiedlung in die ohnedies vorhandene Familienwohnung an einem Ort, in dem Mittelschulen aller Kategorien zur Verfügung stehen, behoben werden könnte. *

E 11.5.1962, 51/60 #5

Beachte

y7798;