Gericht

Verwaltungsgerichtshof

Entscheidungsdatum

13.05.1960

Geschäftszahl

1782/56

Rechtssatz

Die rein zeitbedingten Preisschwankungen von Agrarprodukten haben bei der Bewertung eines landwirtschaftlichen Gebäudes in der Regel außer Ansatz zu bleiben (Hinweis: Im Beschwerdefall war unter Annahme, es werde in den Folgejahren der Weinpreis sinken, ein niedrigerer Ertragswert ermittelt worden.