Jahrgang 2015

Kundgemacht am 13. August 2015

77.

Pflichtschulsprengelverordnung

77. Verordnung der Landesregierung vom 7. Juli 2015 über die Festsetzung der Schulsprengel für die öffentlichen allgemeinbildenden Pflichtschulen in Tirol (Pflichtschulsprengelverordnung)

Aufgrund der Paragraphen 27, Absatz eins,, 43 Absatz eins,, 56 Absatz eins und 69 Absatz eins, des Tiroler Schulorganisationsgesetzes 1991, LGBl. Nr. 84, zuletzt geändert durch das Gesetz Landesgesetzblatt Nr. 72 aus 2014,, wird nach Anhören des Landesschulrates für Tirol und aller gesetzlichen Schulerhalter verordnet:

Paragraph eins,

  1. Absatz einsFür die öffentlichen allgemeinbildenden Pflichtschulen in Tirol werden die in der Anlage umschriebenen Schulsprengel festgesetzt.
  2. Absatz 2Die in der Anlage als Schulsprengel bezeichneten Gebiete sind Pflichtsprengel, soweit in dieser nichts anderes bestimmt ist.

Paragraph 2,

Diese Verordnung tritt mit 14. September 2015 in Kraft. Gleichzeitig treten alle zu diesem Zeitpunkt in Geltung stehenden Verordnungen der Bezirksverwaltungsbehörden und der Landesregierung, mit denen für die im Paragraph eins, Absatz eins, genannten Schulen (einschließlich der Hauptschulen) Schulsprengel festgesetzt wurden, außer Kraft.

Der Landeshauptmann:

Platter

Der Landesamtsdirektor:

Liener

Anlage