Jahrgang 2020

Ausgegeben am 19. März 2020

25. Verordnung:

Änderung der Kinder- und Jugendhilfegesetz-Durchführungsverordnung – StKJHG-DVO

25. Verordnung der Steiermärkischen Landesregierung vom 19. März 2020, mit der die Stmk. Kinder- und Jugendhilfegesetz-Durchführungsverordnung – StKJHG-DVO geändert wird

Auf Grund des Paragraph 8, Absatz 3, Steiermärkisches Kinder- und Jugendhilfegesetz, Landesgesetzblatt Nr. 138 aus 2013,, zuletzt in der Fassung Landesgesetzblatt Nr. 63 aus 2018,, wird verordnet:

Die Stmk. Kinder- und Jugendhilfegesetz-Durchführungsverordnung, Landesgesetzblatt Nr. 1 aus 2014,, zuletzt in der Fassung Landesgesetzblatt Nr. 42 aus 2019,, wird wie folgt geändert:

Novellierungsanordnung 1, Im Inhaltsverzeichnis wird nach dem Eintrag „§ 1 Regelungsgegenstand“ die Zeile „§ 1a Temporäre Leistungsabweichungen aufgrund SARS-CoV-2“ eingefügt.

Novellierungsanordnung 2, Nach Paragraph eins, wird folgender Paragraph eins a, eingefügt:

„§ 1a

Temporäre Leistungsabweichungen aufgrund SARS-CoV-2

Für die Dauer von begründeten Ausnahmefällen aufgrund SARS-CoV-2 kann von den in der Anlage 1 geregelten sachlichen, fachlichen und personellen Erfordernissen für die Erbringung der Leistungen im erforderlichen Ausmaß sowie den in der Anlage 3 geregelten Ab- und Verrechnungsbestimmungen abgewichen werden.“

Novellierungsanordnung 3, Dem Paragraph 23 a, wird folgender Absatz 10, angefügt:

  1. Absatz 10In der Fassung der Novelle Landesgesetzblatt Nr. 25 aus 2020, treten das Inhaltsverzeichnis und Paragraph eins a, mit 16. März 2020 in Kraft.“

Für die Steiermärkische Landesregierung:

Landeshauptmann Schützenhöfer