LANDESGESETZBLATT
FÜR NIEDERÖSTERREICH

Jahrgang 2020

Ausgegeben am 14. Jänner 2020

5. Gesetz:

Gesetz, mit dem das NÖ Hundehaltegesetz authentisch interpretiert wird

Der Landtag von Niederösterreich hat am 21. November 2019 beschlossen:

Gesetz, mit dem das NÖ Hundehaltegesetz authentisch interpretiert wird

§ 1

§ 8 Abs. 5 Z 4 des NÖ Hundehaltegesetzes, LGBl. 4001 in der Fassung LGBl. Nr. 115/2019, ist so auszulegen, dass unter „größere Menschenansammlungen“ zumindest 150 Personen zu verstehen sind.

§ 2

§ 8 Abs. 8 des NÖ Hundehaltegesetzes, LGBl. 4001 in der Fassung LGBl. Nr. 115/2019, ist so auszulegen, dass unter „Behindertenbegleit- und Therapiehunde“ auch Assistenzhunde und Therapiebegleithunde gemäß § 39a Bundesbehindertengesetz, BGBl. Nr. 283/1990 in der Fassung BGBl. I Nr. 100/2018, zu verstehen sind.

Der Präsident

Wilfing

Die Landeshauptfrau

Mikl-Leitner