LANDESGESETZBLATT

FÜR KÄRNTEN

Jahrgang 2019

Ausgegeben am 15. Mai 2019

www.ris.bka.gv.at

36. Verordnung:

Kärntner Rettungsbeitrags-Verordnung 2019

36. Verordnung der Kärntner Landesregierung vom 8. Mai 2019, Zl. 05-P-HRD-2/26-2019, mit welcher die Höhe des Rettungsbeitrages nach dem Kärntner Rettungsdienst-Förderungsgesetz festgesetzt wird (Kärntner Rettungsbeitrags-Verordnung 2019 – K-RBV 2019)

Aufgrund des § 9 Abs. 4 des Kärntner Rettungsdienst-Förderungsgesetzes, LGBl. Nr. 96/1992, zuletzt in der Fassung des Gesetzes LGBl. Nr. 5/2015, wird verordnet:

§ 1
Rettungsbeitrag

Der Rettungsbeitrag 2019 zur Förderung anerkannter Rettungsorganisationen für die Erbringung der Leistungen des allgemeinen Hilfs- und Rettungsdienstes und der besonderen Hilfs- und Rettungsdienste in Kärnten wird mit 9,52 Euro festgesetzt und setzt sich aus einem Vorhaltungsbeitrag von 1,99 Euro und einem Verteilungsbeitrag von 7,53 Euro zusammen.

§ 2
Inkrafttreten

(1) Diese Verordnung tritt mit dem der Kundmachung folgenden Tag in Kraft.

(2) Mit Inkrafttreten dieser Verordnung tritt die Verordnung der Kärntner Landesregierung vom 19. Juni 2018, Zl. 05-P-HRD-2/18-2018, mit welcher die Höhe des Rettungsbeitrages nach dem Kärntner Rettungsdienst-Förderungsgesetz festgesetzt wird (Kärntner Rettungsbeitrags-Verordnung 2018 – K-RBV 2018), LGBl. Nr. 42/2018, außer Kraft.

 

Für die Kärntner Landesregierung:
Der Landeshauptmann:
Mag. Dr. Kaiser