LANDESGESETZBLATT
FÜR DAS BURGENLAND

Jahrgang 2017

Ausgegeben am 20. Jänner 2017

1.     Verordnung der Burgenländischen Landesregierung vom 18. Jänner 2017, mit der die Höhe der Jagdkartenabgabe nach dem Bgld. Jagdgesetz 2004 neu festgesetzt wird (Burgenländische Jagdkartenabgabenverordnung 2017)

Verordnung der Burgenländischen Landesregierung vom 18. Jänner 2017, mit der die Höhe der Jagdkartenabgabe nach dem Bgld. Jagdgesetz 2004 neu festgesetzt wird (Burgenländische Jagdkartenabgabenverordnung 2017)

Auf Grund des § 71 Abs. 1 des Bgld. Jagdgesetzes 2004, LGBl. Nr. 11/2005, in der Fassung des Gesetzes LGBl. Nr. 17/2016, wird verordnet:

§ 1

Höhe der Jagdkartenabgabe

Die Höhe der Jagdkartenabgabe wird mit folgenden Beträgen festgesetzt:

1.

Jagdkarte              57,40 Euro

2.

Jagdgastkarte für

a)

einen Tag                             18,00 Euro

b)

einen Monat                             34,90 Euro

3.

Berechtigung zur Beizjagd             91,90 Euro

§ 2

Geltungsbereich

Die Jagdkartenabgabe gilt für Jagdkarten (Berechtigung zur Beizjagd) des Jagdjahres 2017, das ist vom 1. Februar 2017 bis 31. Jänner 2018.

§ 3

Inkrafttreten, Außerkrafttreten

Diese Verordnung tritt mit 1. Februar 2017 in Kraft; gleichzeitig tritt die Burgenländische Jagdkartenabgabenverordnung 2016, LGBl. Nr. 69/2015, außer Kraft.

Für die Landesregierung:

Die Landesrätin:

Dunst