Datum der Kundmachung

13.04.2012

Fundstelle

LGBl. Nr. 35/2012 12.Stück

Bundesland

Tirol

Kurztitel

Landes-Gleichbehandlungsgesetz 2005 und Tiroler Antidiskriminierungsgesetz 2005, Änderung

Text

Gesetz vom 9. Februar 2012, mit dem das Landes-Gleichbehandlungsgesetz 2005 und das Tiroler Antidiskriminierungsgesetz 2005 geändert werden

Der Landtag hat beschlossen:

1. Das Landes-Gleichbehandlungsgesetz 2005, LGBl. Nr. 1/2005, zuletzt geändert durch das Gesetz LGBl. Nr. 39/2008, wird wie folgt geändert:

Der Abs. 6 des § 40 hat zu lauten:

"(6) Die Kanzleigeschäfte für die Gleichbehandlungskommission sind vom Amt der Tiroler Landesregierung zu besorgen."

Der Abs. 3 des § 44 hat zu lauten:

"(3) Die Kanzleigeschäfte für die (den) Gleichbehandlungsbeauftragte(n) der Allgemeinen Verwaltung sind vom Amt der Tiroler Landesregierung zu besorgen. Die Kanzleigeschäfte für die (den) Gleichbehandlungsbeauftragte(n) der TILAK sind von der TILAK - Tiroler Landeskrankenanstalten GmbH zu besorgen."

2. Das Tiroler Antidiskriminierungsgesetz 2005, LGBl. Nr. 25/2005, zuletzt geändert durch das Gesetz LGBl. Nr. 41/2008, wird wie folgt geändert:

Der Abs. 6 des § 15 hat zu lauten:

"(6) Die Kanzleigeschäfte für die (den) Antidiskriminierungsbeauftragte(n) sind vom Amt der Tiroler Landesregierung zu besorgen."

3. Dieses Gesetz tritt mit dem Ablauf des Tages der Kundmachung in Kraft.